Supervision in der psychosozialen Altenhilfe in Berlin



(Presseportal openBroadcast) -

Die psychosoziale Altenhilfe leistet eine zusätzliche Unterstützung zur eventuell notwendigen medizinisch-pflegerisch orientierten Altenpflege. Insbesondere soll die Erhaltung von Kompetenzen und Ressourcen alter Menschen gestärkt werden, um ihnen dadurch so lange es geht, ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.
Dies kann ambulant im häuslichen Bereich oder auch im institutionellen Bereich (Altenheim etc.) geschehen.

In der psychosozialen Altenhilfe sind viele Berufsgruppen wie z.B. Sozialpädagogen, Erzieher, Psychologen, Ärzte. Krankenpfleger usw. beschäftigt. Besonders in der psychosozialen Altenhilfe ist hohe Professionalisierung ein wichtiger Faktor, um eine stabile Arbeitszufriedenheit zu erhalten und die Wirkmächtigkeit des professionellen Handelnd fortwährend zu optimieren.

Für Professionelle, die in sozialen Berufen mit alten Menschen arbeiten, ist es wichtig, einen Blick "von außen" auf sich selbst, ihren Arbeitsbereich, ihre Klienten und die damit verbundene meist verwickelte, wechselseitige Beziehung zu ihren Klienten, zu bekommen. Dafür bietet die Supervison ein sinnvolles Mittel.

Die Supervision kann in Form einer Einzelsupervision oder auch einer Gruppensupervision erfolgen.

In meiner Praxis findet je nach Anwendungsfall die Supervision als eine Verbindung von systemischer Betrachtung und psychoanalytischem Verstehen der Situation statt, welche besprochen und mithilfe der Supervision verbessert werden soll.

Pressekontakt:

Privatpraxis für Psychotherapie, Psychoanalyse und Personal Coaching in Berlin Charlottenburg Wilmer
Wolfgang Albrecht
Olivaer Platz 15 10707 Berlin
030-88629380
w_albr@web.de
http://www.w-a-praxis.de

Firmenportrait:

Praxis für Psychotherapie, Psychoanalyse und Personal Coaching in Berlin am Olivaer Platz, Wolfgang Albrecht, M.A. Die Praxis befindet sich im Bezirk Charlottenburg Wilmersdorf zwei Gehminuten vom Kurfürstendamm entfernt. Termine nur nach telefonischer Voranmeldung. Praxis für Selbstzahler, Beihilfeberechtigte und Privatversicherte. Gesetzlich Versicherte haben Anspruch auf Kostenerstattung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.