Datalogic präsentiert die neuen Bildverarbeitungsprozessoren der MX-E Serie

Veröffentlicht von: Datalogic Automation S.r.l
Veröffentlicht am: 09.05.2016 15:32
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Datalogic, globaler Marktführer für automatische Datenerfassung und industrielle Automatisierung und Hersteller von Barcode-Lesegeräten, mobilen Computern zur Datenerfassung, Sensoren zur Detektion, Messung und Sicherheit, Bildverarbeitungssystemen und Lasermarkierungssystemen, präsentiert die MX-E Serie der GigE Bildverarbeitungsprozessoren. Diese Produktfamilie beinhaltet Spitzentechnologie, wird mit der Datalogic IMPACT Software betrieben und bietet außergewöhnliche Computerleistung und unerreichte Applikationsflexibilität.

Die neue MX-E Serie besteht aus hochwertigen Hardwarekomponenten in einem industrietauglichen Gehäuse. Damit wird Robustheit und Langlebigkeit gewährleistet. Drei Prozessormodelle bieten unterschiedliche Leistungslevels mit zwei oder vier unabhängigen Gigabit-PoE-Ports und zwei digitalen I/O-Optionen. Das Resultat sind zehn verschiedenen Hardware-Konfigurationen, mit denen die anspruchsvollsten Bildverarbeitungsapplikationen in der Automotive-, Elektronik-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie gelöst werden können.

"Mit den neuen MX-E GigE Bildverarbeitungsprozessoren haben wir die Messlatte erhöht. Sie sind erheblich schneller als die vorherige Generation der MX-Vision-Prozessoren," erklärt Michele Leoni, Produktmanager Machine Vision Business Unit Datalogic. "Wir haben den Kamera-Support erweitert und die neue E100 Serie der GigE-Kameras einbezogen. Sie sind die nächste Generation der High-Speed CMOS-PoE-Kameras. Diese Technologie kombiniert mit der benutzerfreundlichen IMPACT Software macht die Lösung extrem leistungsstark und benutzerfreundlich."

Typische Anwendungen für die Bildverarbeitungsprozessoren der MX-E-Serie beinhalten Roboter- und Laserführung, Kontrolle von elektronischen Komponenten und Leiterplatten, Überprüfung von Automotive-Teilen und -Komponenten sowie Qualitätskontrolle in der Verpackung.

Pressekontakt:

F&H Public Relations GmbH
Anette Siehl
Brabanterstraße 4 80805 München
08912175-120
datalogic@fundh.de
http://www.fundh.de/

Firmenportrait:

Die Datalogic Gruppe ist ein weltweit führendes Unternehmen für die automatische Erfassung von Daten und die industrielle Automation. Als Komplettanbieter von Barcodescannern, mobilen Datenerfassungs-Terminals, Sensoren zur Detektion, Messung und Sicherheit, Bildverarbeitungs- und Lasermarkierungssystemen bietet Datalogic innovative Lösungen für vielfältige Anwendungen im Einzelhandel, der Transport & Logistik-Branche, bei Produktionsanlagen und im Gesundheitswesen. Mit Produkten, die in mehr als einem Drittel aller Supermärkte weltweit im Einsatz sind, an Flughäfen, Verkaufsstellen oder bei Liefer- und Postdiensten ist Datalogic in der einmaligen Position Lösungen zu bieten, die den Menschen das Leben einfacher und ihre Arbeit effizienter machen. Datalogic S.p.A. mit Hauptsitz in Lippo di Calderara die Reno (Bologna) ist an der Italienischen Börse seit 2001 unter DAL.MI im Segment der STAR-Unternehmen gelistet. Datalogic zählt derzeit etwa 2.500 Beschäftigte weltweit, verteilt auf 30 Länder. Im Jahr 2015 erzielte die Datalogic Gruppe Einnahmen in Höhe von 535,1 Millionen Euro und investierte über 48 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen hält über 1.200 Patente weltweit. Weitere Informationen unter www.datalogic.com

Datalogic und das Datalogic Logo sind in vielen Ländern eingetragene Warenzeichen von Datalogic S.p.A., einschließlich den USA und der Europäischen Union.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.