Trioplan f2.9/50: Finanzierungsziel über 1.000 Prozent erreicht

Veröffentlicht von: Meyer-Optik-Görlitz | net SE
Veröffentlicht am: 10.05.2016 11:40
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - Leica L und Pentax K Anschlüsse neu im Programm

Rund 100 Jahre nach der Ankündigung des ersten Objektivs der Modellreihe Trioplan bringt Meyer-Optik-Görlitz das legendäre Trioplan f2.9/50 zurück: Eine internationale Crowdfunding-Initiative auf Kickstarter (https://www.kickstarter.com/projects/meyeroptik/awaken-the-legendary-soap-bubble-bokeh-trioplan-f2)hat neun Tage vor ihrem Ende das Finanzierungsziel zu mehr als 1.000 Prozent erreicht. Mehr als 800 Unterstützer sichern sich mit einer Finanzierungssumme von mehr als 500.000 US-Dollar die Neuauflage des beliebten Seifenblasen-Bokeh-Objektivs zu einem besonders günstigen Preis. Noch bis zum 19. Mai lassen sich die Objektive bei Kickstarter vorbestellen. Die Kickstarter-Unterstützer profitieren dabei, wie alle Meyer-Optik-Görlitz Kunden, von höchster Qualität, Fertigung in Deutschland, sicherem Kauf und bestem Service mit 5-jähriger Garantie.

Das neue Trioplan f2.9/50 wird Meyer-Optik-Görlitz voraussichtlich im Winter 2016/2017 an die Unterstützer ausliefern. Das Modell bietet die bislang größte Flexibilität: Die neu entwickelte innovative Front-Fokus-Linse ermöglicht die Schärferegulierung für Makrofotografien im Abbildungsmaßstab 1:4. Die Distanz zum Motiv lässt sich damit von 0,5 Meter auf 0,28 Meter reduzieren.

Das Design des Objektivs orientiert sich am historischen Vorbild, doch Materialien und Elemente entsprechen dem heutigen Stand der Technik. Denn Meyer-Optik-Görlitz lässt die Modellreihe mit den modernen Möglichkeiten der Manufaktur-Fertigung in Deutschland produzieren. Das Trioplan f2.9/50 wird das künstlerische Spektrum der Fotografie um eine große Bandbreite an Szenarien erweitern. Dazu gehören Landschafts- und Straßenfotografie, Events, Porträts und vieles mehr. "Ich suche stets nach dem besonderen und einzigartigen Bild", sagt Porträtfotograf Firat Bagdu. "Das Trioplan 50mm bietet sehr viel Charakter, um ganz besondere Momente zu unterstreichen. Es geht dabei um mehr als um einen Effekt. Es ist damit möglich, eine besondere Stimmung oder ein Gefühl festzuhalten. Für mich als Porträtfotografen erweitert das Trioplan deutlich die Möglichkeiten meines Portfolios."

Finanzierungsziel mehr als 10fach erreicht
Die Kickstarter-Kampagne endet am 19. Mai. Die Unterstützer finanzieren das Objektiv und können es zugleich zum außergewöhnlich niedrigen Preis erwerben. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Handel wird voraussichtlich bei 1.399 Euro liegen. "Unsere Kickstarter Kampagne gibt Kunden auf der ganzen Welt noch bis zum 19. Mai die Chance, sich ihr Trioplan f2.9/50 zu einmalig günstigen Konditionen zu sichern, bis zu 50 Prozent günstiger als später im Handel", sagt Dr. Stefan Immes, geschäftsführender Direktor und kreativer Kopf des Projektes. "Die Kickstarter-Vorbesteller erhalten dabei die gleiche Qualität, Sicherheit und den Service, als würden sie direkt bei Meyer-Optik-Görlitz vorbestellen. Denn jedes über Kickstarter finanzierte Objektiv werden wir entsprechend unserer hohen Ansprüche und der langen Meyer-Optik-Görlitz-Tradition in Deutschland von Hand fertigen. Jedes Objektiv erhält eine 5-jährige Garantie."

Einzigartige Stimmungen einfangen
Im Rahmen der ersten Kickstarter Kampagne von Meyer-Optik-Görlitz im Jahr 2015 schrieben 452 Unterstützer Geschichte: Sie ermöglichten mit einer Finanzierungssumme in Höhe von 359.000 US-Dollar die Rückkehr des legendären Seifenblasen-Bokeh-Objektivs Trioplan f2,8/100. Das Trioplan 50mm ist die nächste Innovation, die das Angebot um eine kompaktere Linse erweitert. So lassen sich in jeder Situation besondere Momente einfangen. Das Trioplan 50mm wird sowohl für spiegellose als auch für DSLR-Kameras erhältlich sein, etwa für Canon, Nikon, Sony, Fuji und Leica.

Das Trioplan 50mm wird erhältlich sein mit Mounts für:
-Canon EF
-Nikon F
-Sony-E
-FujiX
-Micro-Four-Thirds
-M42
-NEU: LeicaM (ohne Messfeldsucherkopplung)
-Neu: Leica L passend für Leica SL und T (ohne Messfeldsucherkopplung)
-Pentax K

Das neue Trioplan f2.9/50 ist kompatibel mit Vollformatkameras und mit APSC (spiegellosen) Kameras. Hier die weiteren technischen Spezifikationen auf einen Blick:
-Optische Konstruktion: Klassisches Cooke-Triplet, 3 Linsen in 3 Gruppen
-Blende: 1:2,9 bis 1:22
-Brennweite: 50mm
-Mindestdistanz: 0,25 m mit Front-Fokus-Element (ß"=-0,245 / 1:4)
-Filter: 35,5 mm
-Clip-On Durchmesser: 39 mm
-Größe: Durchmesser 62 mm, Länge 39 mm
-Gewicht: ca. 200g
-Anzahl der Blendenlammelen: 12, AR-beschichtet
-Linsen: Anti-Reflex-Beschichtung/ Zulieferer: Schott Glas
-Format: 24 mm x 36 mm (kompatibel mit Vollformat und APSC-Kameras)
-Bildwinkel: 21 Grad
-Abbildungsmaßstab: bis zu 1:4 mit dem Front-Fokus-Element

Pressekontakt:

Meyer-Optik-Görlitz | net SE
Rene Bernard
Jahnstr. 3 56075 Koblenz
+49 221 569 657 925
Rene.Bernard@globell.com
http://www.meyer-optik-goerlitz.de/

Firmenportrait:

Über Meyer-Optik-Görlitz
Als eine Marke mit einer stolzen Tradition und mit dem Ruf für außergewöhnliche Produkte, begann Meyer-Optik-Görlitz 1896 mit der Herstellung innovativer und hochwertiger Objektive in Deutschland. 2014 begann die net SE mit der Produktion von Objektiven der Marke Meyer-Optik-Görlitz in Deutschland. Das Team von Meyer-Optik-Görlitz, angetrieben davon in der Tradition und Geiste dieser historischen Marke zu stehen, ist der Tradition von Meyer-Optik-Görlitz mit hochwertigen Materialien, innovativem Produktdesign und modernen Fertigungstechniken verpflichtet. Im Mai 2015 gründete die net SE mit Meyer Optik USA Inc. eine neue Tochtergesellschaft für den Vertrieb von Meyer-Optik-Görlitz-Produkten in den USA. Meyer Optik USA hat seinen Hauptsitz in Atlanta, Georgia. Mehr Informationen zu Meyer-Optik USA unter http://www.meyer-optik-goerlitz.com und auf Facebook und Twitter.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.