Robo-Advisor: Bestnoten für comdirect, quirion, Scalable Capital

Veröffentlicht von: Isarvest GmbH
Veröffentlicht am: 10.05.2016 13:40
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Die Redaktion des EXtra-Magazins hat die Angebote der wichtigsten Robo-Advisor miteinander verglichen und bewertet.

In den vergangenen Monaten sind zahlreiche Online-Vermögensverwalter, sogenannte Robo-Advisors, an den Start gegangen. Sie haben alle zum Ziel, die Geldanlage mittels einer Online-Plattform für Privatanleger zu vereinfachen. Die vorgeschlagenen Anlagestrategien beruhen in den meisten Fällen auf Investitionen in Indexfonds bzw. Exchange Traded Funds (ETFs). Damit erreichen die Robo-Advisors eine breite Streuung über viele Anlageklassen und Einzeltitel und reduzieren damit erheblich die Anlagerisiken für den Anleger.

Die Redaktion des EXtra-Magazins hat die Angebote der wichtigsten Anbieter miteinander verglichen und bewertet. Insgesamt lässt sich feststellen, dass alle über ein gutes Angebot verfügen. Im Test erreichten die Anbieter comdirect, quirion und Scalable Capital die Gesamtnote SEHR GUT. Die Anbieter easyfolio, fintego, Ginmon, Vaamo, VisualVest und Whitebox erzielten die Gesamtnote GUT.

"Der Robo-Advisor-Markt in Deutschland ist im Vergleich zu den angelsächsischen Regionen noch recht klein und überschaubar. Ich schätze das das Marktvolumen in Deutschland derzeit auf rund 150 Mio. Euro.", sagt Markus Jordan, Herausgeber des EXtra-Magazins.

Die Bewertungskriterien

Im Test haben wir die derzeit in Deutschland aktiven Anbieter in vier Kategorien bewertet: Angebot, Kosten, Service und Sicherheit.
Die Kategorien Angebot und Kosten wurden mit je 40 Prozent gewichtet, die Kategorien Sicherheit und Service mit je 10 Prozent. Die Summe der Einzelergebnisse wurde auf volle 0,5 auf bzw. abgerundet. Das Testurteil SEHR GUT erhalten Anbieter mit 5,0 - 4,0 Punkten. Die Note GUT wird bei 3,99 - 3,0 Punkte vergeben. BEFRIEDIGEND erhalten Anbieter mit einer Bewertung von weniger als 3 Punkten.

Angebot

In diesem Segment konnten die Angebote von Whitebox, Scalable Capital und easyfolio überzeugen. Während Whitebox und Scalable Capital vor allem durch die Anzahl an Anlagestrategien überzeugen kann, punktet easyfolio im Bereich Sparplanfähigkeit und Mindestanlage.

Kosten

Im Bereich Kosten kann das transaktionsbasierte Angebot von comdirect und das Preismodell von quirion punkten. Verbesserungsfähig ist die Gebührenstruktur von Vaamo, fintego und Whitebox, die gerade bei niedrigeren Anlagebeträgen überdurchschnittlich teuer sind. Ginmon bietet zwar eine günstige Grundvergütung berechnet dann aber eine zusätzliche Performancegebühr. Im Bereich der Portfoliokosten können reine ETF-basierte Portfolios gegenüber Indexfondsportfolios punkten.

Service

Den besten Service erhalten Kunden bei den Anbietern quirion, Scalable Capital und vaamo. Verbesserungsfähig sind die Angebote von fintego und Whitebox. Diese Anbieter haben zum Beispiel keinen Facebook Auftritt und bieten auch keinen Online-Chat um Fragen zu klären. Auch VisualVest hat hier noch Nachholbedarf. Als einziger Anbieter im Test bietet quirion eine persönliche Anlageberatung an.

Sicherheit

Grundsätzlich sind die investierten Gelder bei allen Anbietern gegen Insolvenz oder Zahlungsausfall geschützt. Dennoch unterscheiden sich die Anbieter durch die Art und Weise der Regulierung. comdirect, fintego und quirion verfügen über eine Banklizenz mit besonders strengen Anforderungen. Scalable Capital und Whitebox verfügen über eine Finanzportfolioverwaltungslizenz. Die restlichen Anbieter nutzen eine Finanzvermittlerlizenz, die von der Industrie- und Handelskammer überwacht wird.

Den vollständigen Test finden Sie auf https://www.extra-funds.de/investieren-mit-etfs/geldanlage-mit-robo-advisor/ (https://www.extra-funds.de/investieren-mit-etfs/geldanlage-mit-robo-advisor/)

Pressekontakt:

Isarvest GmbH
Markus Jordan
Ickstattstrasse 7 80469 München
08920208699-20
redaktion@extravest.de
https://www.extra-funds.de

Firmenportrait:

Das EXtra-Magazin zählt zu den führenden ETF-Informationsplattformen in Deutschland. Auf der Webseite www.extra-funds.de finden private wie institutionelle Anleger alles für ein erfolgreiches Investment in ETFs. Im monatlich erscheinenden EXtra-Magazin werden u.a. Neuemissionen vorgestellt und Experten der ETF-Branche sowie Finanzberater kommen zu Wort. Über 30.000 Online-Abonnenten und ca. 3.000 Print-Abonnenten informieren sich hierüber regelmäßig. Das Extra-Magazin ist eine Marke der Isarvest GmbH.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.