Spannend und schräg: die inklusive Theatergruppe

Veröffentlicht von: Kultur und mehr!
Veröffentlicht am: 10.05.2016 14:09
Rubrik: Gesellschaft & Kultur


(Presseportal openBroadcast) - Am 28. Mai um 19:00 Uhr zeigt die Hamburger inklusive Theatergruppe theater 36 ihr neues Stück "Nur eine Nacht - Faustus, Katzenfutter und ein Supermarkt" im FORUM der Musikschule der Hansestadt Lüneburg. Nach 2014 mit der vorigen Produktion "Der Brief" kommen die Hamburger bereits zum zweiten Mal in die andere Hansestadt zu Besuch.
Die Gruppe aus Darstellern mit und ohne Behinderung begeistert bereits seit 2008 ihr Publikum und ist eine Kooperation von Leben mit Behinderung Hamburg mit dem Goldbekhaus. Die aktuelle vierte Theaterarbeit spielt in einem Supermarkt, aber einem ganz besonderen: Einfach mal sorgenfrei einkaufen, das war gestern. Dieser Laden wird zur Falle, das Einkaufserlebnis mutiert unerwartet zu einer nicht ungefährlichen Grenzerfahrung.
In dem abgelegenen Supermarkt mit seinem sehr exzentrischen Personal geht mehr schlecht als recht alles seinen gewohnten Gang. Der Feierabend steht kurz bevor, doch plötzlich verriegeln sich die Türen in die Welt da draußen. Die Nacht beginnt, Augen glühen im Dunkel und das Schicksal nimmt seinen ungeahnten Lauf. Aber vielleicht ist genau das der Plan? Denn da gibt es die Ladendetektive Faustus und Meff und die Verkäuferin Grit. Der Wettlauf mit der Zeit beginnt…
Ging das letzte Stück von theater 36 mit "Der Brief" auf eine Reise in eine düstere deutsche Vergangenheit mit der NS-Euthanasie an Menschen mit Behinderungen, so nimmt theater 36 mit dem Supermarkt nun einen Ort für die Handlung, wo viele Menschen täglich ein- und ausgehen, ohne sich je wirklich zu begegnen. Hier siedelt die inklusive Theatergruppe mit dem Regisseur und Autor Jörn Waßmund ihr Spiel um Sehnsüchte und mit Motiven aus Goethes "Faust" an - mit viel schrägem Witz und voller Überraschungen.
Darsteller: Ursula Hilberoth, Michael Georgi, Nicole Gubo, Oliver Kalk, Doris Matiks, Günter Matiks, Ursula Sacha, Christa Sandmann, Anke Sturm
Autor + Regie: Jörn Waßmund / Bühne und Kostüm: Amelie Hensel, Azizah Hocke / Musik: Tim Wehnert

FORUM der Musikschule
Samstag, 28.5., 19:00 Uhr
St.-Ursula-Weg 7 | 21335 Lüneburg
Karten (VVK € 5,99, erm. 3,99 | AK € 9,99, erm. 5,99) unter:
Tel.: 040 - 87 88 76 27 oder karten@theater-36.de
Weitere Informationen unter www.theater-36.de und www.facebook.com/theater36hamburg

Pressekontakt:

theater 36 c/o Kultur und mehr!
Jörn Waßmund
Stresemannstr. 9 (Hof)
22769 Hamburg
T (Büro): 040-87887627
Mob: 01635515302
post@kulturundmehr.org
www.kulturundmehr.org

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.