?Rhein-Neckar Air fliegt nach Sylt

Veröffentlicht von: Sylt Marketing GmbH
Veröffentlicht am: 10.05.2016 14:24
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) In 90 Minuten von Mannheim und Münster/Osnabrück an die Nordsee



Die Rhein-Neckar Air (RNA) erweitert ihr Streckennetz. Ab 16. Juli fliegt die RNA mehrmals wöchentlich von Mannheim nach Sylt und sorgt damit für eine direkte Verbindung zwischen der Metropolregion Rhein-Neckar und Deutschlands nördlichster Insel. Bedient wird die neue Strecke mittwochs, freitags und samstags mit Start in Mannheim am Morgen und Rückflug gegen Mittag ab Sylt. Am Samstag gibt es zusätzlich eine Verbindung vom Flughafen Münster/Osnabrück in den hohen Norden. ?Zum Einsatz kommen für diese Verbindung wieder unsere bereits bekannten einunddreißigsitzigen Flugzeuge vom Typ Dornier 328, die bereits in den letzten Jahren regelmäßig zwischen Hamburg und Berlin im Einsatz sind.? erklärt Ansgar Gerken, Geschäftsführer der Rhein-Neckar Air. ?Dabei legen wir wie immer großen Wert darauf, dass sich unsere Gäste an Bord wohl fühlen. So ist beispielsweise auch hier wie bei allen Flügen der Rhein-Neckar Air ein attraktives Angebot regionaler Köstlichkeiten inklusive.? ergänzt Geschäftsführerkollege Dirk Eggert.

Man sagt, sie sei Königin der Nordsee, die Côte d?Azur Deutschlands, schönstes Eiland Nordfrieslands und beliebtestes gleich noch dazu. Und doch ist Sylt für die meisten einfach nur ?die Insel?. Die Insel, die mit ihrer grandiosen Naturlandschaft und ihrer berauschenden Vielfalt so viele Menschen in ihren Bann zieht. Die Sylter freuen sich auf die Premiere.?, erklärt Peter Douven, Geschäftsführer des Insel Sylt Tourismus-Service GmbH (ISTS). ?In Zeiten immer mehr vom deutschen Markt verschwindender Regionalfluggesellschaften freuen wir uns, mit der Rhein-Neckar Air einen jungen und dynamischen Partner im Regionalflug gefunden zu haben, der mit Flügen ab Mannheim und Münster/Osnabrück eine starke Region mit einer starken Urlaubsdestination verbindet.?



Die Rhein-Neckar Air besticht durch nahezu familiäre Fürsorge und Serviceleistungen der Extraklasse. Die Flugpreise ab Mannheim liegen je nach Buchungszeitpunkt zwischen 199 Euro und 349 Euro pro Flugstrecke. Kurze Wege, kostenfreies Parken beispielweise am City Airport Mannheim - auch im Parkhaus - und zügige Abläufe beim Check-in sorgen für den ?schnellsten? Weg nach Sylt und zurück. Eine eingespielte und feste Crew wiederum sorgt für persönliche Atmosphäre an Bord und beim Check-in der Rhein-Neckar Air. Der Bord-Service schließt an die Zeit an, in der Fliegen noch ein besonderes Vergnügen war. Dazu gehört auch der kleine Luxus der ungewöhnlichen, sympathischen Bordverpflegung: mit frisch gebrühtem Kaffee, Weinen vom Winzer der Region, Bieren von kleinen Privat-Brauereien, und Backspezialitäten, die glücklich machen können. Mit dem familiären Flair wie am Cityairport Mannheim fängt der Inselurlaub also quasi schon in Mannheim an.

Die Sylt-Flüge von Mannheim und Münster/Osnabrück sind ab sofort online unter www.flyRNA.de oder im Ticketbüro der Rhein-Neckar Air am Cityairport Mannheim unter der Telefonnummer 49 621 324858-0 buchbar.


Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/sylt/pressreleases/rhein-neckar-air-fliegt-nach-sylt-1399773) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Sylt Marketing GmbH (http://www.mynewsdesk.com/de/sylt).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/nkix0v" title="http://shortpr.com/nkix0v">http://shortpr.com/nkix0v</a>

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/reise/rhein-neckar-air-fliegt-nach-sylt-71223" title="http://www.themenportal.de/reise/rhein-neckar-air-fliegt-nach-sylt-71223">http://www.themenportal.de/reise/rhein-neckar-air-fliegt-nach-sylt-71223</a>

Pressekontakt:

Sylt Marketing GmbH
Martina Bauer
Stephanstraße 6 25980 Sylt OT Westerland
04651820214
m.bauer@sylt.de
http://shortpr.com/nkix0v

Firmenportrait:

-

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.