WK Wertkontor informiert: 12% Umsatzsteigerung im bundesweiten Direktvertrieb in 2015

Veröffentlicht von: WK Wertkontor GmbH
Veröffentlicht am: 11.05.2016 15:35
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) - Wie der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland (BDD) vermeldet, kam es im Geschäftsjahr 2015 zu einem Umsatzwachstum von rund 12% im Vergleich zum Vorjahr. In Zeiten von Online-Shopping und Discountern werden Beratung und Geschäftsabschluss mit persönlichem Kontakt für viele Verbraucher immer attraktiver – eine Erfahrung, die auch die Mitarbeiter der WK Wertkontor teilen.

Güter und Dienstleistungen im Gesamtwert von 1,8 Milliarden Euro wechselten 2015 im Direktvertrieb den Besitzer – so das Ergebnis einer Befragung, die der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland (BDD) unter seinen 45 Mitgliedsunternehmen vornahm. Im Vergleich zu 2014 bedeutet das eine Steigerung von rund 12%. Auch die Anzahl der Mitglieder beim BDD wuchs, was bedeutet, dass es immer mehr Unternehmen gibt, die sich auf diese Vertriebsform spezialisieren oder ihr zumindest einen festen Platz einräumen.

Insgesamt 11,6 Millionen Bestellungen gingen bei den BDD-Mitgliedern ein, 24% davon bei Besuchen von Vertriebsmitarbeitern vor Ort. Auch die WK Wertkontor arbeitet nach diesem Prinzip: Mit dem Kunden wird dabei Termin und Treffpunkt ausgemacht (in der Regel bei ihm Zuhause), sowie weitläufig abgeklärt, für welche Produkte er sich konkret interessiert. Der WK Wertkontor-Mitarbeiter besucht ihn zur vereinbarten Zeit und bringt Ansichtsexemplare vom Produkt und Informationsmaterial mit. Anders als bei einem Beratungsgespräch in einem Geschäft steht er dem Kunden komplett zur Verfügung und kann ohne Zeitdruck alle Fragen beantworten – vor allem bei kostspieligeren und ungewöhnlichen Anschaffungen wird so etwas von den Kunden in der Regel gewünscht, um Fehlinvestitionen zu vermeiden.

Waren und Leistungen, die über den Direktvertrieb angeboten werden, sind vielfältig: Luxusprodukte und Sammlerstücke wie die Faksimiles der WK Wertkontor gehören dazu, aber auch Bauprodukte, Energiedienstleistungen und Haushaltswaren sind besonders gefragt. Weniger ausgeprägt war das Umsatzwachstum bei Kosmetika und bei Nahrungsmitteln sank es sogar geringfügig – was bedeutet, dass Verbraucher für Waren von niedrigerem Wert weiterhin Ladengeschäfte bevorzugen.

Für 2016 lässt sich ein ähnliches Wachstum erwarten. Je mehr Menschen positive Erfahrungen mit Direktvertriebsformen machen, umso mehr Verbraucher gibt es, die sich für das Konzept interessieren und umso umfangreicher wird der Service der Unternehmen. Schon jetzt nimmt beispielsweise die Bedeutung mobiler Technologien wie Tablets zu, um beim Kunden Produktinformationen besser darstellen zu können und Bestellungen schneller umzusetzen. Insgesamt profitiert der Direktvertrieb von den Lücken, die durch den Online-Handel entstehen: einer verbindlichen, persönlichen Beratung und der Möglichkeit, das Produkt live zu erfahren und auszuprobieren.

Wenn Sie sich für das Thema Direktvertrieb interessieren, finden Sie bei der WK Wertkontor regelmäßig aktuelle Informationen: www.wk-wertkontor.de


Über die WK Wertkontor
Die WK Wertkontor GmbH ist ein 2014 gegründetes Unternehmen, dessen Schwerpunkte im Bereich des Vertriebs von Gütern besonderer Art liegen. Das Team besteht aus erfahrenen und fachkundigen Spezialisten.

Pressekontakt:

WK Wertkontor GmbH
Herr Frank Veltrup
Isselhorster 214
33335 Gütersloh
Tel.: 05241 / 305 430 2
Fax: 05241 / 305 430
Mail: info@wk-wertkontor.de
Internet: www.wk-wertkontor.de

Firmenportrait:

Die WK Wertkontor GmbH ist ein 2014 gegründetes Unternehmen, dessen Schwerpunkte im Bereich des Vertriebs hochwertiger Edelmetallprodukte und Sicherheitstechnik liegen. Mit einem Team aus erfahrenen und fachkundigen Spezialisten folgt die WK Wertkontor dem Motto „Werte schaffen und sichern“.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.