4G LTE-Back-up-Pfad für dezentrale Rechenzentren und Geschäftsstellen

Veröffentlicht von: Opengear Limited (Niederlassung München)
Veröffentlicht am: 11.05.2016 15:56
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Opengear bietet Out-of-Band-Management-Lösung für sicheres Fernwirken und -warten mit 4G-Funkverbindung zur Ausfallsicherung.

Opengears ACM7004 Resilience Gateway wurde entwickelt, um die Netzwerkverfügbarkeit an dezentralen Unternehmensstandorten, wie Rechenzentren, Filialen oder Geschäftsstellen, zu steigern. Das Gateway nutzt die hauseigenen Funktionen Smart Out-of-Band und Failover to Cellular, um den Zugriff auf sowie die Überwachung und die Steuerung von Edge-Routern, Servern, Switches, Firewalls, Stromverteilern und unterbrechungsfreien Stromversorgungen zu ermöglichen. Die Produktlinie beinhaltet das Gateway ACM7004-2-LR für die 4G LTE-Konnektivität von Netzwerken.

Das Resilience Gateway reduziert die IT-Kosten und den durchschnittlichen Zeitaufwand für Reparaturen, indem es Systeme proaktiv überwacht und repariert, Fehler und Unterbrechungen erkennt und den Netzwerkadministratoren meldet. Es ermöglicht eine Einschätzung der Situation sowie die Fernüberwachung der Systeme mittels einer zuverlässigen Out-of-Band-Verbindung.

Smart Out-of-Band - kurz SmartOOB - steht für Out-of-Band-Zugriff, automatische Response und Wiederherstellung für eine widerstandsfähigere IT-Infrastruktur. Ein sicherer alternativer Pfad zu Geräten an dezentralen Standorten ermöglicht den ortsunabhängigen Zugriff auf die Infrastruktur sogar während System- oder Netzwerkausfällen. Eine permanente Überwachungsfunktion, welche auch die physische Umgebung mit einschließt, erkennt Fehler proaktiv, bevor sie zu Ausfällen werden. In Kombination mit Failover to Cellular für die schnellere Wiederherstellung von Netzwerk- und IT-Ausfällen verringert SmartOOB Unterbrechungen und Ausfälle und sorgt für die zuverlässige Verfügbarkeit betriebskritischer Strukturen.

Failover to Cellular mit 4G LTE- oder 3G-Funkverbindung erhält an dezentralen Standorten und in Rechenzentren während Systemausfällen, Netzwerkunterbrechungen oder Neuinstallationen die Netzwerkverfügbarkeit aufrecht. Die transparente automatische Ausfallsicherung und das Failback-Verfahren stellen die WAN-Verfügbarkeit ohne manuellen Eingriff wieder her.

Erhältlich sind die Resilience Gateways der ACM7004-Serie in Deutschland ab 750 Euro netto.

Pressekontakt:

2beecomm public relations & kommunikation
Sonja Schleif
Theodor-Heuss-Straße 51-63 61118 Bad Vilbel
069/40951741
sonja.schleif@2beecomm.de
www.2beecomm.de

Firmenportrait:

Opengear wurde 2004 in den USA gegründet und unterhält Entwicklungsabteilungen in Australien sowie Vertriebsbüros in Europa und den USA. Das Unternehmen bietet intelligente, zukunftsfähige Lösungen für das Management betriebskritischer IT- und Kommunikationsinfrastrukturen in Rechenzentren, Geschäftsstellen und an dezentralen Standorten. Diese steigern den Automatisierungsgrad und die Belastbarkeit von Netzwerken. Kunden aus den Branchen Einzelhandel, Hosting, Finanzdienstleistungen, Dienstleistungen allgemein sowie Bildungswesen und staatliche Institutionen optimieren mit Opengear-Produkten ihren Betrieb und sichern eine kontinuierliche Geschäftstätigkeit.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.