Richard Köstner AG: Vorbildliches Energiemanagement schont die Umwelt und spart Kosten

Veröffentlicht von: Pressebüro Beck
Veröffentlicht am: 12.05.2016 11:54
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Das Familienunternehmen aus Neustadt/Aisch hat durch sein verantwortungsbewusstes Energiemanagement nicht nur finanzielle Vorteile

Neustadt/Aisch. „Das Potential zu besserer Energieeffizienz liegt in jeder Firma und muss sinnvoll genutzt werden. Eine entsprechende Denkweise und deren Umsetzung spart Energie, Kosten und schont die Umwelt“, erklärt Felix Windisch, der Energiebeauftragte der Richard Köstner AG. Das Familienunternehmen mit Hauptsitz in Neustadt/Aisch geht mit gutem Beispiel voran. Im vergangenen Jahr setzte Köstner zahlreiche Maßnahmen um: Zu diesen gehörten vor allem der Austausch der Beleuchtung und die Umrüstung auf LED an den Standorten in Plauen, Diespeck und Ottobrunn. Darüber hinaus optimierte man die Druckluftanlagen und schulte die Mitarbeiter in Bezug auf das wirtschaftliche Fahren. Infolge dieser Maßnahmen hat die Firmengruppe an den drei Standorten im Jahr 2015 insgesamt 60.000 Euro an Energiekosten eingespart. Die Kosten inklusive Montage sind jedoch etwa drei Mal so hoch.

Hohe Einsparungen an allen Standorten

In Plauen wurden die Hallen- und die Außenbeleuchtung getauscht. Dies sorgte für Einsparungen von rund 145.008 kWh (Kilowattstunden) bzw. 145 MWh (Megawattstunden). Zum Vergleich: Ein Durchschnittshaushalt mit vier Personen verbraucht im Jahr etwa 4.400 kWh. Das bedeutet, dass Köstner allein in Plauen Strom für ungefähr 33 Vierpersonenhaushalte spart. Dies entspricht einer CO2-Einsparung von rund 88 Tonnen.

Auch am Standort in Diespeck stellte Köstner die Hallen- und die Außenbeleuchtung um. Die Einsparung von 98.800 kWh umfasst in etwa 22 Vierpersonenhaushalte. In Ottobrunn wurden 22.900 kWh eingespart. Dies ist prozentual eine enorm hohe Zahl, da die Filiale flächenmäßig nur ein Zehntel des Standorts Plauen ist.

Zahlreiche Vorteile dank des Energiemanagements

Insgesamt hat Köstner im Jahr 2015 rund 290.000 kWh bzw. 290 MWh eingespart. Dies sind rund 174 Tonnen CO2. Durch die LED-Beleuchtung verbraucht man zudem mehr als 60 Prozent weniger Strom als mit normaler Beleuchtung.

Anfang des Jahres 2016 wurden die Filialen in Ansbach und Forchheim umgerüstet. Neben den finanziellen Einsparungen bietet umweltbewusstes Energiemanagement weitere Vorteile. Dank der CO2-Einsparungen trägt Köstner zum Schutz der Umwelt bei. Darüber hinaus verbessert sich die Arbeitsqualität durch angenehmere Lichtverhältnisse.

„Schon seit mehreren Jahren gewinnt das Thema immer mehr an Aufmerksamkeit, da die Energiekosten einen erheblichen Anteil an der Kostenstruktur haben“, sagt Felix Windisch. Seit 2015 müssen sich alle Firmen, die nicht zur Gruppe der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) gehören, dem Audit der DIN EN 16247-1 unterziehen. Die Firmengruppe Köstner wurde am 5. Dezember 2015 zertifiziert.

Genaue Analysen notwendig

Das Energiemanagement umfasst folgende Ressourcen beim Neustädter Familienunternehmen: Strom, Gas, Wasser, Diesel, Benzin und Heizöl. „Wir analysieren schrittweise jeden dieser Energieträger und versuchen, diese zu optimieren. Im ersten Schritt wurde der Strom untersucht, das Hauptaugenmerk lag dabei auf dem Licht. Es folgen die Maschinen und Anlagen, die Heizungen und der Fuhrpark“, so Felix Windisch.

Am Standort in Neustadt/Aisch gibt es zudem eine Photovoltaikanlage. Sie wurde auf dem Neubau errichtet, die elektrische Leistung ist ca. 270,26 kWp groß. Da man rund 280.000 kWh erwirtschaftet hat, sparte man dank der Photovoltaikanlage etwa 168 Tonnen CO2.

Bis Ende des Jahres 2016 sollen alle Standorte auf LED-Lichttechnik umgerüstet sein. Ebenso möchte man weitere Fertigungsprozesse optimieren, um noch mehr Strom zu sparen sowie Heizungsanlagen an zwei Standorten erneuern. Die geplante Ersparnis bei der Beleuchtung soll 2016 etwa 100.000 betragen. Die Stromkosten möchte man insgesamt um etwa 150.000 Euro im Jahr reduzieren.

Pressekontakt:

Richard Köstner AG
Herr Dr. Norbert Teltschik (Vorstand) &
Herr Felix Windisch (Energiebeauftragter)
Karl-Eibl-Straße 44 + 48, 91413 Neustadt/Aisch
Tel: 09161 - 668 - 0 (Teltschik) / 03741 – 7059 – 66 (Plauen, Windisch)
Mail: norbert.teltschik@koestner.de
Mail: felix.windisch@koestner.de
Internet: www.koestner.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.