LED Hallenstrahler für Lichtsteuerungen

Veröffentlicht von: WSH GmbH Wir sind heller
Veröffentlicht am: 12.05.2016 12:56
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - Welchen LED Hallenstrahler setzt man in welcher Lichtsteuerung ein?

Als Spezialist für LED Hallenbeleuchtungen ist "Wir sind heller" immer bestens über die Anforderungen des Marktes informiert und stellt als innovatives Unternehmen Lösungen zur Verfügung. Wurde bisher hauptsächlich die herkömmliche Beleuchtung gegen LED Hallenstrahler ausgetauscht, setzt man nun zunehmend auf ein komplettes Beleuchtungskonzept, welches die Beleuchtung interaktiv gestaltet und viele Prozesse automatisiert.

Lichtsteuerungen in der Industriebeleuchtung
Speziell in großen Lagerbereichen spart eine präsenzbezogene Steuerung einzelner Bereiche Energiekosten. Hierbei werden alle Gänge zunächst mit einem Orientierungslicht ausgeleuchtet. Erkennt das System einen Mitarbeiter, wird die Beleuchtung automatisch auf Arbeitslicht hochgedimmt. Verlässt der Mitarbeiter den Bereich wieder, wird die Beleuchtung nach einer Zeit wieder auf das Orientierungslicht heruntergedimmt.
In Montagehallen werden öfters Arbeiten mit unterschiedlichen Anforderungen an die Beleuchtung durchgeführt. Ebenso können die Arbeitsplätze umorganisiert werden. Hier ist es sinnvoll LED Hallenstrahler zu Gruppen zusammenfassen und diese unterschiedlich dimmen zu können.
Sind große Fensterfronten oder Oberlichter vorhanden, kann das einfallende Tageslicht mit zur Ausleuchtung der Arbeitsplätze genutzt werden. Die LED Hallenstrahler müssen nun auf unterschiedliche Lichtstärken von außen reagieren und die Schwankungen ausgleichen bzw. in der Nacht die benötigte Beleuchtungsstärke an den Arbeitsplätzen bereitstellen.
Umsetzen lassen sich diese Szenarien mit verschiedenen Verfahren. Ob kabelgebunden oder per Funk ist dabei ebenso möglich wie die Anbindung an eine vorhandene Gebäudesteuerung.

LED Hallenstrahler für die Lichtsteuerung
Grundsätzlich sollten LED Hallenstrahler, die für einen Einsatz in einer Lichtsteuerung vorgesehen werden, dimmbar sein. Die meisten dimmbaren LED Hallenstrahler stellen eine 1-10V Schnittstelle zur Verfügung. Hier gibt es Schnittstellen zu den gängigen Lichtsteuerungen. Einige Hallenstrahler gibt es mit DALI steuerbaren Netzteilen. Hier ist es wichtig, darauf zu achten, dass die Netzteile den Strahler nicht nur herunterdimmen, sondern auch Ausschalten können.

"Wir sind heller" verfügt über ein großes Portfolio der verschiedensten LED Hallenstrahler. Hier findet sich nicht nur der passende Hallenstrahler für die Anforderungen der Halle, sondern auch für die zukünftige oder vorhandene Lichtsteuerung.
Dabei beschränken sich die Spezialisten nicht auf die Lieferung der Beleuchtung, auch Lichtplanung und technische Beratung gehören zum Komplettpaket, das "Wir sind heller" für den Kunden bereithält.

Weitere Informationen zu LED Hallenstrahlern und Beratung erhält man unter http://www.wirsindheller.de/LED-Hallenstrahler.295.0.html

Pressekontakt:

WSH GmbH Wir sind heller
Jörg Hornisch
Dörspestraße 2 51702 Bergneustadt
02261 7897883
presse@wirsindheller.de
http://www.wirsindheller.de

Firmenportrait:

Die WSH GmbH (www.wirsindheller.de) mit Firmensitz in Gummersbach hat sich auf Industriebeleuchtung und LED Beleuchtung mit modernster Technik spezialisiert. Dabei begleitet das Unternehmen den Kunden von der Ideenfindung, der Visualisierung des Beleuchtungskonzeptes über die Finanzierung bis zur Montage über kompetente Partner. Das Produktportfolio von Wir sind heller reicht von der LED Industriebeleuchtung (z.B. LED Hallenstrahler) über LED Außenbeleuchtung, LED Bürobeleuchtung bis zur LED Wohnraumbeleuchtung und Lichtsteuerungen. Wir sind heller bietet auch Leuchtenbau für Sonderlösungen und Kleinserien an.
Kompetente Beratung durch zertifizierte Fachplaner und eine perfekte Beleuchtungslösung für den Kunden gehören neben hochwertigen Produkten zur Strategie des Unternehmens. Dabei liegt besonders Augenmerk auf hervorragendem Licht bei möglichst geringem Energieverbrauch.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.