Neue Lösung: Embarcadero RAD Server, C++Builder- und Delphi-Service basierte Anwendungs-Backends

Veröffentlicht von: Embarcadero
Veröffentlicht am: 12.05.2016 13:08
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Frankfurt am Main - 12. Mai 2016. Embarcadero Technologies (kürzlich durch IDERA übernommen), ein führender Anbieter von Software zum Entwickeln von Anwendungen, hat ab sofort mit RAD Server eine stabile Backend-Plattform im Angebot zum Entwickeln und Verteilen von Anwendungsdiensten für Delphi und C++Builder.

Die schlüsselfertige Lösung erspart Entwicklern das bisher notwendige Programmieren eigener Backend-Server und -Services. Es genügt, Delphi- oder C++Builder-Methoden in den RAD Server zu laden, um Backend-Code für Clients über verwaltete REST/JSON-Endpunkte bereit zu stellen. Die in RAD Server eingebauten Anwendungs-Services und -Integrationen bieten die gängigsten Backend-Funktionen und reibungslosen Zugriff auf die wichtigsten externen Systeme. RAD Server sorgt für eine einfache Verteilung auf lokalen Hosts oder Cloud-Diensten wie Amazon oder Microsoft Azure.

"Dank unseres RAD Servers können Entwickler mittels Delphi- und C++-Geschäftslogik Backend-Lösungen verteilen. Und zwar durch Einsatz einer modernen n-Tier-Architektur und mächtigen, mitgelieferten Komponenten. So können wir eine der schnellsten und kosteneffizientesten Lösungen liefern für die Entwicklung von skalierbaren Enterprise- und Endkundenanwendungen", sagt Atanas Popov, General Manager bei Embarcadero Technologies.

Aufgrund seiner Nutzerfreundlichkeit, Verarbeitungskapazität und Vielseitigkeit ist RAD Server die ideale Backend-Plattform für ISVs (Independent Software Vendors), die paketierte, wiederverwendbare Lösungen programmieren oder für Teams, die Anwendungen für interne Zwecke schreiben. RAD Server bringt flexible, kostengünstige Lizenzierungsoptionen mit, um so auf die jeweiligen Bedürfnisse der verschiedensten Entwickler eingehen zu können. Es können beispielsweise Lizenzen pro Anwender erworben werden, oder Single- beziehungsweise Multi-Site-Lizenzen, die jeweils unbegrenzt viele Anwender pro Applikation erlauben.

Funktionen und Vorteile von RAD Server:
- REST-Endpunkt-Publishing: eine integrierte, schlüsselfertige Basis für Anwendungs-Backend-APIs und -Dienste.
- Integrations-Middleware: Integrationen sorgen ab Werk für Konnektivität zu externen Servern, Anwendungen und Diensten.
- Anwendungs-Services: Eine Sammlung von integrierten Diensten zum Verbessern von Anwendungen, darunter Kernfunktionen wie Anwenderverzeichnisdienste und Nutzerverwaltung, Push-Benachrichtigungen, Erfassung des Aufenthaltsorts oder eingebaute Datenspeicher.

"Embarcadero mischt den Markt auf mit dem RAD Server. Organisationen müssen nicht länger den Preis für Enterprise-taugliche Technik zahlen, den andere verlangen", sagt Brandon Shopp, Senior Director für Produkte bei Embarcadero Technologies. "RAD Server ist ideal für Startup oder Großunternehmen zugleich und für einfache oder komplexe Ansprüche. Er bringt bislang einmalige Funktionen mit wie eine IoT-Integration und Lokalisierungsfunktionen für Innen- und Außenbereiche - ohne immens teuer zu sein", so Shopp weiter.

Verfügbarkeit
RAD Server steht ab sofort unter https://www.embarcadero.com/products/rad-server zum Download.

Bildquelle: Embarcadero Technologies

Pressekontakt:

Brand+Image
Timothy K. Göbel
Von-Eichendorff-Str. 41 86911 Dießen a. A.
08807 9475642
embarcadero@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Firmenportrait:

Die Werkzeuge von Embarcadero sind für Spitzen-Entwickler gemacht, die weltweit geschäftskritische Anwendungen programmieren und pflegen. Kunden entscheiden sich für Embarcadero, weil wir unter Entwicklern der Favorit sind und Programmierer mit unseren Werkzeugen schneller denn je sicherere und skalierbarere Unternehmensanwendungen schreiben können. Auf die preisgekrönten Tools von Embarcadero vertrauen 90 der Fortune-100-Unternehmen und mehr als drei Millionen Anwender weltweit.
Weitere Informationen: www.embarcadero.com

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.