Einstieg in den Aufstieg - Paul Wolff GmbH komplettiert Produktfamilie mit neuem Modell

Veröffentlicht von: Paul Wolff GmbH
Veröffentlicht am: 12.05.2016 16:24
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) - Langlebig, klares Design und den Preis wert: Modelle 240 und 1100 bieten Kunden Zugang zur Spitzenklasse bei Abfallsammel- und Containerschränken.

Erstklassige Qualität, günstiger Preis, lange Lebensdauer und kurze Lieferzeit - das erwarten Kunden von modernen Abfallbehälter- und Containerschränken. Auf der Grundlage einer umfangreichen Marktstudie hat die Paul Wolff GmbH die neuen Baureihen 240 und 1100 entwickelt. Damit verfolgt das Unternehmen vor allem ein Ziel: Kunden aus der Immobilienwirtschaft und Kommunen, aber auch privaten Immobilieneigentümern, den Einstieg in das hochwertige Programm der Paul Wolff GmbH für Abfallsammelsysteme sowie für Schutz- und Depotschränke zu ermöglichen.

"Der Name Paul Wolff steht seit über 60 Jahren für intelligente Lösungen und höchste Qualität", sagt Dr. Hanns Menzel, Geschäftsführer der Paul Wolff GmbH und Urenkel des Firmengründers Paul Wolff. "Mit den neuen Baureihen haben wir einen intelligenten Weg gefunden, Qualität zu einem günstigen Preis zu erzielen. Dies konnten wir mit drei Maßnahmen erreichen: Vereinfachung der Variantenvielfalt, Optimierung im Produktionsprozess und schnellere Auslieferungszeiten." Damit hat das Familienunternehmen ein Einstiegsprodukt geschaffen, das langlebig, hochwertig und schnell verfügbar ist - und zu einem günstigeren Preis als bisherige Einstiegsmodelle.

Die neuen preiswerten Basismodelle tragen die unverwechselbare Handschrift der Produkte aus dem Hause Paul Wolff. Die klare Formensprache und die duplexbeschichteten Türen, Klappen und Deckel stehen für hohe Ansprüche an Design und Qualität. Die Duplexbeschichtung, eine Kombination aus Verzinkung und Pulverbeschichtung, sorgt für die Langlebigkeit der neuen Baureihen 240 und 1100. Der Fachmann erkennt anhand der dünnwandigen und rahmenlosen Ausführung des Korpus die Fortschritte im Betonfertigteilbau. Tatsächlich hat die Paul Wolff GmbH in neueste Fertigungstechnik investiert, um trotz eines optimierten Materialeinsatzes eine höhere Güte zu erzielen.

"An der Qualität unserer Einstiegsmodelle haben wir nicht gespart", bestätigt Dr. Hanns Menzel. "Den günstigen Einstiegspreis erreichen wir über ein standardisiertes Sortiment in der Produktion; wir beschränken uns bewusst in der Form- und Ausstattungsvielfalt."

Die neuen Einstiegsmodelle verfügen über alle wichtigen Ausstattungsmerkmale wie Klapphebelverschlüsse, Schließsysteme, Edelstahl-Anfahrschutz und Bodenabschlussbleche; individuelle Konfigurationen sind jedoch nur in einem engen Rahmen möglich. Wachsen die Ansprüche der Kunden, steht ihnen eine breite Palette spezialisierter Produkte zur Verfügung, die keine Wünsche offen lässt. Das Einstiegsmodell fügt sich dank gleicher Formgebung und Farbe harmonisch in ein erweitertes System ein.

Eine standardisierte Produktion zahlt sich für die Kunden nicht nur im Preis aus, sondern auch in der Verfügbarkeit. Die Paul Wolff GmbH kann schneller ausliefern, was Architekten, Bauträgern oder auch privaten Kunden entgegenkommt. Denn Müll- und Containerschränke werden erfahrungsgemäß eher kurzfristig geordert. Zudem profitieren Bauunternehmen von der hohen Liefertreue: Bereits drei bis fünf Tage nach Eingang der Bestellung verlassen die neuen Einstiegsmodelle das Werk, um pünktlich auf der Baustelle ausgeliefert, aufgestellt oder verbaut zu werden.

Pressekontakt:

Relations & Co
Michael Obst
Lützowstr. 1 A 41061 Mönchengladbach
+49 21 61 4 06 45-0
Michael.Obst@relations-co.de
www.relations-co.de

Firmenportrait:

Als Entwicklungs- und Produktionspartner der Immobilien- und Abfallwirtschaft, von Kommunen und Friedhofsbetreibern ist die Paul Wolff GmbH seit über 60 Jahren spezialisiert auf innovative Abfallsammelsysteme, Schutzschränke und Friedhofssysteme.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.