Betz Technologies liefert maßgeschneiderte LED-UV-Farbversorgungsanlagen

Veröffentlicht von: Pressebüro Beck
Veröffentlicht am: 12.05.2016 16:35
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Das Hightech-Unternehmen aus Marktheidenfeld entwickelt und produziert Förder- und Dosieranlagen für Offset-Druckfarben in vielen verschiedenen Variationen. Der Kunde kann damit seine Energiebilanz und Produktqualität optimieren.

Marktheidenfeld. Im hauseigenen Labor von Betz Technologies liegt der Fokus auf der Analyse von zu fördernden Offsetfarben – unter Einsatz verschiedener Fördertechnologien und Leistungsansätze. Die neueste Entwicklung ist eine Lösung für hochreaktive LED-UV-Farben mit speziellen Farbpumpen, Farbniveauregelung und Farbverrührern. Ein wesentlicher Grund für diese Innovation liegt in der zunehmenden Nachfrage von vielen Druckereien, die ihre Produktion auf UV oder LED-UV umstellen. Auch für das Mischen von Sonderfarben bietet Betz Technologies Dosiersysteme für UV Farben an.

Der Vorteil des neuen Produkts für LED-UV Farben: Die Farbpumpen sind durch den Einsatz von speziellen Dichtungssystemen auf die Farbe abgestimmt, der Farbdruck im System wird – abhängig von der jeweiligen Drucksensibilität – in den verschiedenen Abschnitten der Anlage gesteuert. Dabei gewährleistet das System eine ausreichende Leistung für das Printvolumen. Die neue Farbversorgungsanlage garantiert auf Wunsch den Schutz der Farbe vor UV-Lichteinflüssen in jedem Bereich der Anlage. Benutzerfreundlich ist das Wechselsystem für Verschleißteile, im Bedarfsfall erfolgt ein schneller Austausch.

Bereits 2015 ging die erste LED-UV-Farbförderanlage in Betrieb und läuft beim Kunden fehlerfrei. Der Vorteil: Dieser kann durch eine erhöhte Effizienz einen guten Preis seiner Produkte anbieten und sorgt für noch mehr Nachhaltigkeit in seiner Produktion. Inzwischen liegen weitere Bestellungen vor.

Betz-Mitarbeiter auf der Drupa erreichbar

Maßgeschneiderte Lösungen zum Nutzen des Kunden gehören zur Philosophie des Hauses. Das Motto lautet: „Nichts von der Stange und dennoch preislich attraktiv“. Betz Technologies versteht jede Idee und Anforderung des Kunden als neue Herausforderung. Schon im Jahre 1997 installierte man die erste automatische Farbversorgungsanlage für UV-Farben, viele folgten im Laufe der Jahre. Wenn es um sensibel zu behandelnde Farben geht, verfügt Betz längst über ein breites Erfahrungsspektrum.

Zu den Zielen von Betz Technologies gehört es, die Produktentwicklungen und Serviceleistungen zum Vorteil seiner Kunden zu steigern. Um bedarfsgerecht auf Investitionsmöglichkeiten zu reagieren, stellt man auch weiterhin Förder- und Dosieranlagen für konventionelle Offset-Druckfarben her. Dies gilt auch für eine Vielzahl anderer hochviskoser Medien. Zugleich bietet man Kunden diverse Finanzierungsformen an, damit auch kleinere Betriebe von der Technologie profitieren können.

Zur Drupa-Messe wird das Vertriebsteam sowie die Geschäftsführung durchgängig anwesend sein. Jeder Messegast kann einen Termin vor Ort vereinbaren und sich bei Interesse das Portfolio von Betz zu einem späteren Zeitpunkt im eigenen Hause vorstellen lassen.

Pressekontakt:

Betz Technologies GmbH
Herr Ludwig Betz – General Director
Am Obereichholz 4
D - 97828 Marktheidenfeld
Tel.: +49 (0) 9391 – 9826 13
Fax: +49 (0) 9391 – 9826 913
Mobil: +49 (0) 171 – 4027 566
E-mail: leb@betz-technologies.de
Internet: www.betz-technologies.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.