monetary.de: Neues Online-Portal rund um Finanzen & Vorsorge

Veröffentlicht von: NewFinance Mediengesellschaft mbH
Veröffentlicht am: 12.05.2016 17:16
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

München - "Dein Geld kann mehr": Mit diesem Slogan ist https://www.monetary.de/ erfolgreich an den Start gegangen. Das neue Online-Magazin bietet interessierten Lesern aktuelle Berichterstattung, Tipps und Infos rund um Versicherungen, Finanzen und Vorsorge.

Eine aktuelle Studie hat gezeigt: Lediglich drei Minuten täglich beschäftigt sich der durchschnittliche Deutsche mit dem Thema "Geld". Genau das will monetary.de ändern: Durch leicht verständliche und oft auch unterhaltsame Informationen und Beiträge möchte das Redaktionsteam des neuen Portals mehr Bewusstsein und Attraktivität für finanzielle Themen schaffen. Neben Reportagen, Interviews und anderen Formaten bietet das Magazin auch tagesaktuelle News aus der Branche. Ergänzt wird das Angebot durch Produktvergleiche und Empfehlungen.

"Mit monetary.de möchten wir das von vielen Menschen als trocken und anstrengend empfundene Thema "Geld & Finanzen" auffrischen und stärker ins Bewusstsein rücken", so Dr. Rainer Demski, Geschäftsführer der NewFinance GmbH (http://www.newfinance.de). Gerade in wirtschaftlich anspruchsvollen Zeiten sei die Beschäftigung mit Finanzen und Vorsorge besonders wichtig. Für die fachliche Expertise unterstützt ein stetig wachsender Kreis von Gastautoren und Kolumnisten aus der Finanz- und Versicherungswelt die Redaktion. Hinzu kommen Kooperationen mit namhaften Fachverlagen und Medien der Branche.

Pressekontakt:

NewFinance Mediengesellschaft mbH
Christoph Wunderlich
Pelkovenstraße 81 80992 München
089 922 864 17
christoph.wunderlich@newfinance.de
http://www.newfinance.de/

Firmenportrait:

Als Medienhaus und Agentur mit Sitz in München und Hamburg betreuen wir namhafte Kunden der Finanz- und Versicherungswirtschaft.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.