NORWEGIAN CRUISE LINE BIETET HOCHGESCHWINDIGKEITS-WLAN AN

Veröffentlicht von: global communication experts
Veröffentlicht am: 14.05.2016 21:38
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) - Die Gäste von Norwegian Cruise Line profitieren zukünftig von vierfacher Bandbreite und neusten Technologien von EMC, mit denen die WLAN-Nutzung an Bord deutlich verbessert wird

Wiesbaden/Frankfurt, Mai 2016. Norwegian Cruise Line gab kürzlich bekannt, dass die aktuelle Bandbreite auf allen Schiffen der Norwegian Cruise Line-Flotte in den kommenden Monaten vervierfacht werden soll, um so den steigenden Anforderungen der Kreuzfahrtgäste gerecht zu werden. Die vervierfachte Bandbreite ist Teil einer langfristigen strategischen Vereinbarung mit EMC, die das Interneterlebnis für Gäste an Bord aller Schiffe deutlich verbessern soll.
Auf der gesamten Flotte werden bis Ende Juni eine höhere Bandbreite und leistungsstarke Technologie-Upgrades im Wert von mehreren Millionen Dollar installiert, darunter auch hochmoderne Satellitenschüsseln und das patentierte SpeedNet-Programm von EMC. Mithilfe des SpeedNet-Programms können beliebte Websites mit einer Geschwindigkeit geladen werden, die mit einer hochleistungsfähigen Glasfaserkabelverbindung in Wohnungen und Büros vergleichbar ist. Das WLAN-Benutzererlebnis wird zudem zusätzlich durch die vor kurzem erfolgte Bereitstellung von hochleistungsfähiger Internetverbindung in wichtigen Anlaufhäfen optimiert.
„Dank neuer Hardware in Kombination mit einer signifikanten Steigerung der Satellitenbandbreite, höherer Verbindungsstärke an Land und dem SpeedNet von EMC gehören langsame Datenverbindungen über Satellit der Vergangenheit an. Wir können unseren Gästen nun ein viel effizienteres und schnelleres Interneterlebnis bieten“, so Ross Henderson, Vice President Onboard Revenue bei Norwegian Cruise Line Holdings. „Unsere Gäste können Internetinhalte aufrufen, einen Beitrag in sozialen Netzwerken veröffentlichen und mit Familie und Freunden über das Netzwerk des Schiffs genau wie an Land in Kontakt bleiben“, so Henderson weiter.
Die Wahl von Norwegian Cruise Line fiel auf EMC, da dieser Anbieter mit seiner Priority Software, solider Erfahrung mit Internetverbindung auf See und einer beispiellosen Netzwerkabdeckung den Kreuzfahrtgästen die höchste Qualität und das beste Benutzererlebnis bieten kann.
„Die Entwicklung zeugt von unserem großen Fortschritt im Kreuzfahrtsektor. Dank unserer patentierten, speziell gefertigten und vielfältigen Produkte und unserem beispiellosen weltweit vertretenen Support haben wir es so weit gebracht“, befindet Brent Horwitz, President of Cruise and Ferry Services, EMC.
Voraussichtlich ab Juli 2016 können Gäste auf allen Schiffen von Norwegian Cruise Line das neue und schnelle WLAN von SpeedNet nutzen. Gäste, die sich für ein bestimmtes Datenvolumen entscheiden, können Datenpakete pro Minute und Pakete mit unbegrenztem Internetzugang im Voraus oder an Bord buchen.
Die Premium All-Inclusive-Kreuzfahrten von Norwegian Cruise Line sind in jedem Reisebüro buchbar sowie über www.ncl.de, www.ncl.at, www.ncl.ch, die Hotline +49 (0)611 36 07 0 oder per E-Mail an reservierung@ncl.com.

Über Norwegian Cruise Line
Norwegian Cruise Line ist eine international operierende Kreuzfahrtreederei mit Hauptsitz in Miami, Florida und drei Niederlassungen für die europäischen Märkte in Southampton, Malta und Wiesbaden. Seit nunmehr 49 Jahren hat sich Norwegian Cruise Line als Innovationsführer in der Kreuzfahrtindustrie etabliert. Die Reederei führte im Jahr 2000 Freestyle Cruising ein – eine zukunftsweisende Innovation auf dem Kreuzfahrtmarkt, die Passagieren ein Maximum an Individualität, Freiheit und Flexibilität an Bord ermöglicht. Im Dezember 2015 präsentierte Norwegian Cruise Line ihr neues Premium All Inclusive-Konzept für den deutschsprachigen Markt auf 12 der 14 Schiffe der NCL-Flotte, ausgenommen der Norwegian Sky und der Pride of America.
Im September 2015 wurde Norwegian Cruise Line zum achten Mal in Folge mit dem begehrten World Travel Award als „Europe’s Leading Cruise Line” ausgezeichnet. Im Oktober 2015 erhielt das Unternehmen zudem zum dritten Mal in Folge die Ehrung als „Caribbean‘s Leading Cruise Line“ sowie im September 2013 den Deutschen Kreuzfahrtpreis 2014 in der Kategorie „Bestes Unterhaltungsprogramm“. Außerdem freute sich die Reederei im Dezember 2015 das vierte Jahr in Folge über den World Travel Award als „World’s Leading Large Ship Cruise Line“.
Im Oktober 2015 feierte das größte Schiff der Reederei, die Norwegian Escape, Premiere. Darüber hinaus hat Norwegian Cruise Line die Meyer Werft mit dem Bau von drei weiteren Schiffen der Breakaway Plus-Klasse beauftragt, die im Frühjahr 2017 und 2018 sowie im Herbst 2019 ausgeliefert werden. In der Saison 2016/17 kreuzen vier der modernen Schiffe der Reederei in europäischen Gewässern. _____________________________________
Der Katalog für die Saison 2016/17 kann über das Internet bestellt werden. Eine Übersicht aller Kreuzfahrten sowie digitale Versionen der Kataloge finden Interessierte außerdem online auf ncl.de l ncl.at l ncl.ch.
In unserem Pressebereich unter www.ncl.de/news finden Sie alle aktuellen Pressemitteilungen, Hintergrundinformationen sowie umfangreiches Bildmaterial zum kostenfreien Download.
Weitere Informationen und Buchungen in Reisebüros oder bei: NCL (Bahamas) Ltd., Niederlassung Wiesbaden, Zentrale für Kontinentaleuropa, Kreuzberger Ring 68, D-65205 Wiesbaden.
Kontaktdaten für Deutschland, Schweiz und Österreich: Tel.: +49 (0)611 3607 0; Fax: +49 (0)611 3607 099; E-Mail: reservierung@ncl.com; Internet: ncl.de I ncl.at I ncl.ch
Norwegian Cruise Line im Social Web: Folgen Sie uns auf www.facebook.com/NorwegianCruiseLineDeutschland und twitter.com/ncl_de. So bekommen Sie alle News rund um unser Unternehmen.
Über EMC
EMC ist auf geschäftskritische Kommunikation und Inhalte für Unternehmen und mobil tätige Menschen in den entlegensten Gegenden spezialisiert. Das Unternehmen bietet auf dem Meer, an Land und in der Luft nahtlose zuverlässige Konnektivität und Zugriffsmöglichkeiten. Das auf terrestrische, Satelliten- und Mobilfunknetze ausgelegte Breitbandnetzwerk wird ausschließlich von EMC konzipiert und betrieben und gemeinsam mit vollständig miteinander verbundenen Multiprotocol Label Switching (MPLS)-Teleports eingesetzt. Das Unternehmen bietet weltweit geschäftskritische Kommunikation, Internetzugang, Live-TV, Video-on-Demand sowie Sprachnachrichten, Mobilfunkdienste und 3G/LTE-Dienste an. EMC ist in 140 Ländern vertreten und betreibt weltweit 52 Außendienstzentren. Das bewährte Team von EMC ist seit 35 Jahren im Geschäft und bietet seinen Kunden eine beispiellose Infrastruktur und über 20 patentierte Technologien. Dem Unternehmen gelingt es immer wieder, in der Branche neue Maßstäbe zu setzen. EMC schult seine eigenen Außendiensttechniker, um den Support weltweit flexibler gestalten zu können. Das Unternehmen bietet maßgeschneiderte Services für die anspruchsvollsten Benutzer von geschäftskritischen Anwendungen für die folgenden Industriebereiche: Energie, Kreuzfahrtschiffe und Fähren, Jachten, Handelsschiffe, mobile Netzwerkbetreiber, Regierungsbehörden, die Vereinten Nationen (UNO) und Nichtregierungsorganisationen (NGOs) sowie weltweite Unternehmen. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.EMCConnected.com.

Pressekontakt:

Pressekontakt Norwegian Cruise Line
Andrea Elsner, E-Mail: presse@ncl.com
oder Global Communication Experts GmbH,
Jana Bröll & Barbara Grüssinger & Tanja Battenfeld,
Hanauer Landstraße 184,
60314 Frankfurt am Main,
Tel.: + 49 (69) 1753 71 -034/-044/-024,
E-Mail: presse.ncl@gce-agency.com,
Internet: www.ncl.de, www.gce-agency.com

Firmenportrait:

Über global communication experts:

Die Frankfurter Kommunikations- und Marketing-Agentur Global Communication Experts GmbH (GCE) hat sich auf Kunden in der Tourismus –und Lifestyle-Industrie spezialisiert und bietet PR-Dienstleistungen, Werbung, Corporate Publishing sowie generell Marketing & Sales Services an.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.