Kreissparkasse schreibt erstmals den Bürgerpreis aus

Veröffentlicht von: Kreissparkasse Heinsberg
Veröffentlicht am: 17.05.2016 10:48
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

"Das bürgerschaftliche Engagement spielt auch im Kreis Heinsberg eine zentrale Rolle. Es steigert die Lebensqualität, und ein Gemeinschaftsgefühl wird spürbar. Viele engagierte Menschen sorgen mit ihrer ehrenamtlichen Arbeit dafür, das Leben vielfältig und abwechslungsreich zu gestalten. Dabei bringen sie nicht nur Einheimische zusammen, sondern öffnen zugleich Türen.

Miteinander Sport treiben, im Chor singen, Theater spielen gehören hierzu, aber auch, dass sich Vereine aktiv um Flüchtlinge kümmern, Schulen sich für Migrantinnen und Migranten einsetzen und Bürgerinitiativen den Austausch und das Miteinander fördern.

Die Neugier, voneinander zu erfahren und zu lernen, steht sehr oft im Vordergrund und reduziert damit die eventuell vorhandene Sorge vor Unbekanntem. Die Integration setzt ein positives Zeichen für unsere Gesellschaft. Bürgerschaftliches Engagement liefert hierzu einen wichtigen Beitrag", sagt Thomas Pennartz mit Hinweis auf den Deutschen Bürgerpreis 2016.

Seit 2003 wird der Ehrenamtspreis ausgeschrieben. Er soll u.a. auch ein Dankeschön an die 23 Millionen ehrenamtlich engagierten Frauen und Männer sein.
Jährlich wechselnde Schwerpunktthemen ermöglichen öffentliche Aufmerksamkeit und Anerkennung für alle Formen des bürgerschaftlichen Engagements.

Die Kreissparkasse Heinsberg nimmt in diesem Jahr erstmals am Bürgerpreis teil.
"Gerade die Aktualität des diesjährigen Schwerpunktes hat uns zur Teilnahme bewogen. Mit "Integration gemeinsam erleben" sehen wir uns insbesondere mit unserer Stiftung für Völkerverständigung im letzten Jahr und der aktiven Integrationsarbeit der vergangenen Wochen bestätigt", so Pennartz.

Der Deutsche Bürgerpreis würdigt in diesem Jahr Personen, Projekt und Unternehmer, die mit ihrem Engagement dazu beitragen, die Lebensqualität in den Städten, Landkreisen und Gemeinden zu verbessern und Menschen aus verschiedenen Ländern Türen für ein integriertes Leben vor Ort zu öffnen.

Der nationale Wettbewerb gliedert sich in drei Kategorien:

Alltagshelden
Hier werden Privatpersonen gesucht, die sich freiwillig in ihrem Lebensumfeld engagieren. Es besteht auch die Möglichkeit, jemanden für den Preis vorzuschlagen.

U 21
Jung sein und Ehrenamt? Ja, natürlich!
Es gibt so viele junge Menschen, die sich freiwillig für andere oder eine gute Sache einsetzen. Bewerben können sie alle, wenn sie zwischen 14 und 21 Jahre alt sind. Auch hier kann jemand anders vorgeschlagen werden.

Lebenswerk
Mit diesem Preis werden Personen geehrt, die sich seit mindestens 25 Jahren auf herausragende Weise ehrenamtlich einsetzen. Hier ist eine Selbstbewertung nicht möglich.

In jeder Kategorie sind bundesweit Preisgelder bis zu 5.000 EUR ausgeschrieben. Auf Kreisebene werden pro Kategorie insgesamt 1.500 EUR ausgelobt. Die Gewinner werden von einer Jury ermittelt. Die Teilnahme am Deutschen Bürgerpreis 2016 ist bis zum 30. Juni 2016 möglich. Broschüren liegen in den Filialen der Kreissparkasse Heinsberg bereit.

Unter www.deutscher-buergerpreis.de (https://www.deutscher-buergerpreis.de/) ist der Teilnahmebogen online erhältlich.

Pressekontakt:

Kreissparkasse Heinsberg
Thomas Aymans
Dr.-Eberle-Platz 1 41812 Erkelenz
02431/804-269
Thomas.Aymans@kskhs.de
https://www.kreissparkasse-heinsberg.de

Firmenportrait:

Die Kreissparkasse Heinsberg, mit Hauptsitz in Erkelenz, ist seit 1898 im Kreis Heinsberg tätig. Mit über 650 Mitarbeitern berät und unterstützt sie die Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Kommunen im Kreis bei zahlreichen Finanzdienstleistungen, wie z.B. Geldanlagen, Kredite, Versicherungen oder auch im Bereich von Immobilien. Des Weiteren legt die Kreissparkasse Heinsberg großen Wert auf ein breites gesellschaftliches Engagement und die regionale Wirtschaftsförderung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.