Mit Tipps und Tricks zur Bikinifigur - Die Golf- und Thermenregion Stegersbach bietet Sporturlaub für Jedermann

Veröffentlicht von: Golf- & Thermenregion Stegersbach
Veröffentlicht am: 17.05.2016 15:40
Rubrik: Urlaub & Reise


(Presseportal openBroadcast) -

Stegersbach, Mai 2016 - Wie der Schweizer Philosoph Jean-Jacques Rousseau schon sagte: "Vor allem wegen der Seele ist es nötig, den Körper zu üben." Wer seiner Seele den perfekten Urlaub gönnen möchte, der ist in der Golf- und
Thermenregion Stegersbach sehr gut aufgehoben. Egal ob Golfen, Joggen, Walken, Wandern, Schwimmen oder Radfahren, hier im österreichischen Südburgenland findet jeder Urlauber seine Königsdisziplin. Ist der Körper dann
trainiert, bieten gleich vier luxuriöse Wellnesshotels entspannende Seelenstreichler. Da bleibt kein Muskel verspannt.

Der Frühling ist da, die Bikinifigur oft noch nicht. Jetzt heißt es für viele: Weg mit dem Speck! Doch will man abnehmen, muss man dafür etwas tun. So empfiehlt der Dipl. Coach vom Hotel & Spa Larimar ****s, Reinhard Alois Pichler: "Wer es ernst meint, sollte täglich etwas tun. Es reichen aber schon ca. 20 Minuten Sport, am besten gleich morgens nach dem Aufstehen oder abends um ca. 20 Uhr. So kann der Stoffwechsel am effektivsten angeregt werden."

Das sind harte Worte für den Sportmuffel. Um sich den Einstieg in den Sportsommer zu erleichtern, empfiehlt es sich möglichst angenehme Bedingungen zu schaffen, so wie in der Golf- und Thermenregion Stegersbach. Wer hier Urlaub macht, wird schnell zum Bewegungsliebhaber. Die Destination bietet viel sportlichen Spielraum, für Einsteiger und Fortgeschrittene. In der größten Golfanlage Österreichs kann jeder am perfekten Abschlag feilen. Die 50-Loch-Anlage lässt alle Golferherzen höherschlagen. Auf insgesamt 13,7 Kilometern gibt es einen 18-Loch-Südburgenland-Kurs, einen 18-Loch-Panoramakurs, den Start & Play mit neun Loch, zwei Driving Ranges, Pitching- und Putting-Greens und eine
Chipping-Area. Auch Golfanfänger finden hier ideale Trainingsbedingungen.

Doch nicht nur Golfspieler kommen in Stegersbach auf ihre Kosten. Ein weiteres Herzstück der Golf- und Thermenregion ist die landschaftlich einzigartige Bewegungsarena. Sie umfasst zwanzig beschilderte und mittels GPS vermessene
Routen, mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden. So können Jogger, Walker oder auch Wanderer jeden Tag ihre individuelle Bewegungslust ausleben und zwischen einfachen oder anspruchsvollen Strecken wählen. "Man sollte sich vor allem am Anfang nicht überfordern. Sonst hat man ganz schnell keine Lust mehr. Der Einsteiger beginnt am besten mit leichten Bewegungen wie Walken, Wandern, Nordic Walken oder Radfahren. Nach dem langen Winter ist es vor allem wichtig, viel frische Luft und Sonne zu tanken und sich draußen zu bewegen. So bildet der Körper das lebenswichtige Vitamin D.", so der Fitnesscoach. Die sanfte Hügellandschaft des Südburgenlandes bietet dabei immer wieder wunderschöne Ausblicke und Rastmöglichkeiten, die einen jede Anstrengung schnell vergessen lassen.

Wer seinen Trainingsfortschritt genau beobachten möchte, kann sich an den Hotelrezeptionen kostenlos eine GPS-Uhr leihen. Ebenso steht ein Trainingstagebuch online zur Verfügung. So behält jeder Gast einen genauen Überblick über seine Leistungen und verliert sein Trainingsziel nie aus den Augen. Der Fitnessexperte nimmt allerdings den Druck heraus: "Man sollte sich ein realistisches Ziel setzen, das auch wirklich erreicht werden kann. Jede Zielsetzung bringt Motivation! Also am besten mehrere kleine Vorsätze machen, die man schnell erreichen kann. So hat man immer wieder ein Erfolgserlebnis."

Motivation und Anerkennung bekommt man zum Beispiel auch im Wettbewerb mit anderen Sportbegeisterten. Eine Möglichkeit bietet der jährliche Allegria Genusslauf. Insgesamt 4,6 Kilometer müssen Läufer und Nordic Walker meistern.
Der Spaß steht dabei ganz klar im Vordergrund, denn "Teilnehmen ist wichtiger als siegen"(Pierre Baron de Coubertin). Anmeldung und nähere Informationen finden Sie unter www.allegria-genusslauf.com

Nach einem sportlichen Tag bietet die Golf- und Thermenregion Stegersbach viel Entspannung für seine Gäste. Alle vier Thermenhotels der Viersterne-, Viersternesuperior- und Fünfsternekategorie haben einen eigenen großzügigen
Spabereich und zusätzlich einen direkten Zugang zur großen Familientherme. So kann jeder Gast spezielle Behandlungen für müde Muskeln buchen oder die heilsame Wirkung des Thermalwassers genießen.

Und wer dann immer noch Energie hat, kann sich im Aktivbereich der Allegria Familientherme by Reiters austoben und zum Beispiel bei der 100 m-Edelstahlrutsche mit Zeitmessung sein Können zeigen. Spaß an Bewegung ist in Stegersbach garantiert. Reinhard Alois Pichler hat noch einen kleinen Tipp: "Machen Sie sich bewusst, dass tägliche Bewegung mehr Leichtigkeit, Freude, Energie und Glück ins Leben bringt!"

Das gesamte Interview mit dem Fitnessexperten vom Hotel & Spa Larimar ****s finden Sie anbei.

Golfangebote für die Golf- und Thermenregion Stegersbach:

Allegria Resort Stegersbach**** by Reiters
Allegria Genusslauf - Hotelpaket für den 21.05.2016
3 Tage / 2 Nächte im Doppelzimmer
inklusive Vollpension PLUS und alle weiteren Allegria Inklusivleistungen
inklusive Nenngeld für den Genusslauf am 21. Mai 2016 (Zeitnehmung & Startersackerl inkl. Medaille)
Extra langes Thermen- & Saunaerlebnis am An- und Abreisetag in der Allegria Familientherme
Hoteleigene Flüstertherme und Yin Yan SPA-Bereich mit Saunen
Badetasche mit kuscheligem Bademantel und Badetuch während des Hotelaufenthalts für Erwachsene und Kinder
Verleih von Nordic Walking Stöcken
Exklusive Tages-Greenfee-Vorzugspreise auf der 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach-Lafnitztal
EUR 207,00 pro Erwachsenem bei Doppel- oder Einzelbelegung

Hotel & Spa Larimar ****S
Fit und gesund im Larimar
Drei Übernachtungen inkl. zwölf Larimar Inklusivleistungen
Larimar Kulinarik mit großzügigem Vital- Frühstücksbuffet mit Bio-Produkten,
veganen und glutenfreien Spezialitäten, ein Mittags-Vitalbuffet mit Salaten und
köstlichen Suppen, "süße Stunde" mit Kuchen aus der Larimar Konditorei von
15 bis 16 Uhr und ein 6-gängiges Gourmet-Wahlmenü am Abend (Fleisch, Fisch,
vegan)
Nutzung der 4500 m² großen Wellness- und Spalandschaft mit hoteleigener Larimar Therme und Saunawelt
Zutritt zur Familientherme Stegersbach über einen kurzen Bademantelgang
täglich Bewegungs- und Aktivprogramm mit Entspannungstraining laut
Wochenprogramm
Larimar Badetasche, bestückt mit Badetüchern, Saunatuch, Handtüchern,
kuscheligem Bademantel und Badepantoffeln für die Dauer Ihres Aufenthaltes
Gratis Sportgeräteverleih (Fahrräder, Nordic Walking-Stöcke, Smovey-Ringe)
Fitness-Center mit modernen Cardiofit- und Kraft-Geräten
3 Übernachtungen ab 136 pro Person pro Nacht im Superior-Doppelzimmer

Thermenhotel PuchasPLUS Stegersbach
4 Thermentage mit drei Übernachtungen
Traumnächte im EXTRA GROSSEN Zirbenzimmer (36 m²) mit Balkon oder
Terrasse
Schmankerl-Frühstücksbuffet mit regionalen Spezialitäten
Zirbensekt an der Hotelbar
Täglicher Eintritt in die Therme Stegersbach & Saunawelt (direkter Regenbogen-
Verbindungsgang in die Therme)
Erlebnis-Radtour inkl. Radkarte und Picknick-Snack
Badetasche mit einem Bademantel und einem Saunatuch pro Erwachsenem für
die Dauer Ihres Aufenthaltes
Kostenloses WLAN im gesamten Hotel
Sport-Aktiv-Programm
inklusive aller weiteren PuchasPLUS Top-Inklusivleistungen
pro Person ab nur 249,00 EUR

Falkensteiner Balance Resort Stegersbach
Golf inklusive
7 Tages Green Fee auf der 50-Loch Reiters Golfschaukel Stegersbach
Übernachtung in der gewählten Zimmerkategorie
Opulentes Frühstücksbuffet
5-Gang-Abendwahlmenü im Restaurant Imago oder à la carte im Restaurant "Wia
z'Haus" mit regionaler Schmankerlküche, 600 m vom Hotel entfernt
Alkoholfreie Getränke in der Minibar
Benützung des 2.600 m² großen Acquapura SPA mit Innen- und Außenpool,
Saunen, Dampfbad
ab EUR 987,00 pro Person bei Doppelbelegung für 7 Nächte



Interview mit Dipl. Coach Reinhard Alois Pichler

Der Fitnesstrainer bringt im Hotel & Spa Larimar ****S die Gäste in Schwung. Als
Medizinischer Masseur, Dipl. Ernährungs- und Fitnesscoach und Personaltrainer weißer genau, wie man erfolgreich seine Traumfigur erlangt. Einige Tricks hat er uns verraten.

Der Frühling ist da. Mit welchen Sportarten kann man auch als absoluter Sportmuffel beginnen?

Man sollte sich vor allem am Anfang nicht überfordern. Sonst hat man ganz schnell
keine Lust mehr. Der Einsteiger beginnt am besten mit leichten Bewegungen wie
Walken, Wandern, Nordic Walken oder Radfahren. Nach dem langen Winter ist es
vor allem wichtig, viel frische Luft und Sonne zu tanken und sich draußen zu bewegen. So bildet der Körper das lebenswichtige Vitamin D und der Stoffwechsel
kommt wieder in Schwung. Ein neuer Trend ist das Smovey-Walken. Hierbei werden die Walking-Stöcke durch handliche Smoveys ersetzt. Das sind ringförmige
Plastikschläuche, in denen Kugeln hin und her laufen. Das hat einen besonderen
vibrierenden Effekt und geht direkt in die Tiefenmuskulatur.

Wie oft in der Woche muss man Sport machen, wenn man abnehmen will und
warum?

Wer es ernst meint, sollte täglich etwas tun. Es reichen aber schon ca. 20 Minuten
Sport, am besten gleich morgens nach dem Aufstehen oder abends um ca. 20 Uhr.
So kann der Stoffwechsel am effektivsten angeregt werden und wir erreichen eine
optimale Lymphaktivierung. Zudem fördert es eine bessere Verdauung. Und das sind alles Faktoren, die uns beim Abnehmen unterstützen. Bewegung ist dabei das A und O. Vor allem wenn man im Beruf viel sitzt, sollte immer ein Ausgleich gesucht werden. Also keinen Aufzug nutzen, sondern lieber die Treppe und am Wochenende mit dem Rad zum Bäcker fahren.

Viele würden gerne mit dem Joggen beginnen, hören aber nach dem ersten
Versuch wieder auf. Zu groß ist die Quälerei. Wie kann man doch durchhalten?

Man sollte sich ein realistisches Ziel setzen, das auch wirklich erreicht werden kann. Jede Zielsetzung bringt Motivation! Also am besten mehrere kleine Vorsätze machen, die man schnell erreichen kann. So hat man immer wieder ein Erfolgserlebnis. Ansonsten gilt auch hier, sich nicht zu überfordern. Leichtes Gehen oder langsames Joggen reichen für den Anfang. Je nach Körpergewicht und Kondition kann dann mit der Zeit die Dauer der Bewegung gesteigert werden. Was immer hilft, ist gute Musik. Zusätzlich sollte man auch auf hochwertige Ausrüstung achten. Wer sich Blasen läuft, hat keinen Spaß. Und ohne Spaß funktioniert es nicht. Nehmen Sie den Druck raus und machen Sie sich bewusst, dass tägliche Bewegung mehr Leichtigkeit, Freude, Energie und Glück ins Leben bringt.

Auf welche Ausrüstung sollte man als Walking- oder Laufanfänger auf keinen Fall
verzichten?

Wichtig ist, dass der Einsteiger sich mit passendem und hochwertigem Equipment
ausrüstet. Der größte Fehler, den viele machen, ist mit dem falschen Schuhwerk
unterwegs zu sein. Und jeder, der sich schon einmal eine Blase gelaufen hat, weiß,
wie lange diese schmerzt. Auch Sportoberteile sind wichtig. Sie sorgen für eine gute Luftzirkulation. So überhitzt man nicht so schnell. Beim Nordic Walking muss ganz besonders auf die richtige Länge der Stöcke geachtet werden. Sonst kommt man nie in einen guten Rhythmus und hat am Ende verspannte Schultern. Hier empfehle ich, sich in einem Sportladen beraten zu lassen.

Wie schnell sollte man laufen?

Es ist tatsächlich so, dass man sich beim Laufen noch unterhalten können muss. Dann ist man in der idealen Fettverbrennung und hält lange durch.

Was kann man davor und danach essen?

Vor dem Sport: Langkettige Kohlenhydrate wie zum Beispiel Bananen, Äpfel, Bircher Müsli mit Mandelmilch. Nach dem Sport sollte man auf eine basische Ernährung achten, mit hochwertigen biologischen Lebensmitteln! Dazu gehören Kartoffeln und Gemüse und Milchprodukte. Möglichst verzichten sollte man auf große Mengen Zucker, Brot, Nudeln, Wurst oder Fleisch.

Bringen Sportgetränke etwas?

Nein, außer einen leeren Geldbeutel!

Bildquelle: ©Hotel Larimar

Pressekontakt:

Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Andrea Di Scala
Westendstraße 147 80339 München
+49 (0)89-7 16 72 00 10
pr@m-manufaktur.de
www.m-manufaktur.de

Firmenportrait:

Stegersbach - Anleitung zum Glücklichsein
Stegersbach, die Golf- und Thermenregion im Südburgenland, ist eine der modernsten Wellnessdestinationen Europas und das aus gutem Grund. Hier finden Erholungssuchende vier individuelle luxuriöse Thermenhotels der Viersterne-, Viersternesuperior- und Fünfsternekategorie. Alle vier Hotels verfügen über einen eigenen großzügigen Bade- & Spa-Bereich und einen direkten Zugang zur Familientherme Stegersbach. Dazu kommen viele bezaubernde kleine Gastgeberbetriebe und Österreichs größte Golfanlage. Im milden südburgenländischen Klima mit mediterranem Einfluss und bis zu 300 Sonnentagen im Jahr bedeutet Stegersbach Durchatmen, Genießen und Krafttanken!

Der Stegersbacher Weinfrühling und unvergleichliche Golferlebnisse mit ausgesuchten Paketen für exklusive Urlaubsfreuden und einige schöne Tage in den Topwellnesshotels in Stegersbach sind die ersten Highlights in diesem Jahr: Der Stegersbacher Weinfrühling Südburgenland vom 30. April bis 1. Mai 2016 zählt zu einem der Schwerpunkte im kulinarischen Veranstaltungsreigen der Region. Über 60 Winzer präsentieren an diesem Samstag und Sonntag, den Tagen der offenen Kellertür, ihre kostbaren Schätze. Die Besucher werden mit einem Startpaket ausgestattet (Weinguide, Weinkarte, Weinglas, Fünf-Euro-Weingutschein u. v. m.), und gehen gut ausgerüstet auf eine kulinarische Reise ganz im Zeichen der Traube.

Auch das Sportliche kommt in Stegersbach nicht zu kurz. Die Golfschaukel in Stegersbach ist Österreichs größtes Golfresort. Zwei 18-Loch-Plätze, ein Neun-Loch-Platz, ein Fünf-Loch-Funcourse und die Simon Tarr Golfacademy sind die Säulen des umfassenden Angebots der unvergleichlichen Golfanlage. Die 18-Loch-Kurse "Panorama" und "Südburgenland" begeistern Golfer jeder Spielstärke. Herausforderungen warten auf jeder Spielbahn in dieser wunderbaren Naturlandschaft, abseits von stark befahrenen Verkehrsrouten. Im saftigen Grün, umrandet von malerischen Bächen und Teichen und ständig begleitet von herrlichen südburgenländischen Mischwäldern, kann man intensiv an seinem Handicap arbeiten. Abschalten wird leicht gemacht, denn nur zwitschernde Vögel begleiten den leidenschaftlichen Golfspieler auf den Kursen der Golfschaukel Stegersbach.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.