Neues Meldegesetz: Supercheck erläutert auf der AdvoTec die Folgen für die Adressermittlung

Veröffentlicht von: Supercheck GmbH
Veröffentlicht am: 18.05.2016 10:40
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

(NL/6285995422) Köln, 18. Mai 2016 Die Supercheck GmbH informiert auf der AdvoTec, der Fachausstellung des Deutschen Anwaltstages, über die Neuerungen im Bundesmeldegesetz und welche Auswirkungen diese auf die Adressermittlung haben. Besonders wichtig ist dabei, wie eine Kanzlei ihre Suche nach unbekannt verzogenen Schuldnern effektiv gestalten kann.

Viele Kanzleien verlassen sich bei ihrer Adressermittlung ausschließlich auf die Einwohnermeldeämter, sagt Michael Basler, Geschäftsführer der Supercheck GmbH. Doch vor allem infolge des neuen Meldegesetzes führen Preiserhöhungen von bis zu 40 Prozent, lange Bearbeitungszeiten und neue gesetzliche Vorgaben zu deutlichen Mehrkosten und Mehraufwand. Daher sind alternative Möglichkeiten zur Adressensuche nötig, welche Aufwand und Kosten nicht noch mehr in die Höhe schnellen lassen.

Datenbankrecherchen bei nicht gemeldeten Schuldnern sinnvoll

Supercheck bietet im Rahmen der Adressermittlung unbekannt verzogener Schuldner eine Kombination von Datenbankrecherchen mit Einwohnermeldeamtsanfragen. Die Kosten pro Ermittlung liegen bei 4,70 Euro bis 11 Euro und damit im Schnitt unter den Gebühren der Einwohnermeldeämter von 6 bis 18 Euro.

Neben der Kostenminimierung erzielt Supercheck außerdem eine sehr hohe Erfolgsquote von bis zu 90 Prozent. Gerade Schuldner melden sich nicht ordnungsgemäß an, ab oder um und sind über eine Einwohnermeldeamtsanfrage gar nicht ermittelbar, so Basler. Und dann kommt unsere Datenbankbankrecherche ins Spiel.

Supercheck erhebt keine Mitgliedschaftsgebühren oder sonstigen vertraglichen Verpflichtungen. Rechtsanwälte, aber auch Unternehmen, Gewerbetreibende oder Freiberufler, nutzen die Supercheck-Dienste online über <a href="http://www.supercheck.de" title="www.supercheck.de">www.supercheck.de</a> . Kanzleien haben über ihre Software-Lösungen RA-Micro, AnNoText, Advoware, NoRa, ReNoStar, GkO oder Datev bequemen Zugriff.

Der Deutsche Anwaltstag (DAT) ist die bundesweite jährliche Tagung der Anwaltschaft, die sich beruflichen und rechtspolitischen Themen widmet. Im Rahmen dessen findet die Fachausstellung AdVoTec mit interessanten Ausstellern statt.

Pressekontakt:

Supercheck GmbH
Katharina Desery
Sülzburgstraße 218 50937 Köln
0221/ 42060-744
katharina.desery@supercheck.de
www.supercheck.de

Firmenportrait:

Über Supercheck:
Die Supercheck GmbH gehört seit 2016 zur international tätigen Wirtschaftsauskunftei-Gruppe CRIF. Seit mehreren Jahren ist das Kölner Unternehmen einer der führenden Dienstleister im Bereich der Ermittlung von Adressen unbekannt verzogener Kunden und Schuldner sowie Wirtschaftsauskünfte ( www.supercheck-bonitaet.de ). Pro Jahr ermittelt Supercheck über 6 Millionen Adressen und Auskünfte für über 23.000 Unternehmen, darunter ca. 9.000 Rechtsanwaltskanzleien aus ganz Europa.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.