"The World vs. MS" - Gemeinsam stark gegen die Herausforderungen, denen sich Menschen mit Multipler Sklerose (MS) täglich stellen müssen

Veröffentlicht von: Sanofi Brand & Scientific Communication
Veröffentlicht am: 18.05.2016 16:48
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Neue Initiative von Sanofi Genzyme

Neu-Isenburg, 18. Mai 2016 - In Deutschland sind Schätzungen zufolge 200.000 Menschen an Multipler Sklerose erkrankt.(1) Die Erkrankung verläuft von Patient zu Patient verschieden und kann sich individuell unterschiedlich auf den Alltag der Betroffenen auswirken. So zeigt eine aktuelle Umfrage unter Menschen mit Multipler Sklerose, dass sich die Leistungsfähigkeit - im Vergleich zu vor zwei Jahren - bei jedem zweiten Befragten verschlechtert hat. Daneben kann sich die MS auch negativ auf das emotionale Wohlbefinden auswirken, wie über die Hälfte der Teilnehmer beklagt. In Abhängigkeit der Symptome können verschiedene Herausforderungen, wie zum Beispiel Gedächtnis- und Empfindungsstörungen oder starke Erschöpfung den Alltag erschweren. Die neue Initiative "The World vs. MS" von Sanofi Genzyme möchte diese Herausforderungen aufdecken und ein Konzept entwickeln, um sie gemeinsam zu lösen. Sie verfolgt das Ziel, Veränderungen voranzutreiben und Menschen mit MS eine Stimme zu geben.

"The World vs. MS" - drei Schritte zur Lösung
Neben der verschlechterten Leistungsfähigkeit und den Auswirkungen auf das emotionale Wohlbefinden kann die Multiple Sklerose zahlreiche weitere Lebensbereiche beeinflussen. Dies ergab eine aktuelle Umfrage unter Menschen mit MS. Ihr zufolge hat etwa jeder Fünfte seine Arbeitszeit reduziert oder den Job gewechselt. Jeder dritte Befragte, der in einer festen Partnerschaft lebt, hat Angst, dass die Erkrankung für den Partner zu belastend wird und dieser die Beziehung beendet. Auch befürchtet fast jeder zweite alleinstehende Befragte, dass die Multiple Sklerose ein Hindernis bei der Partnersuche darstellt. Insgesamt zeigt die Umfrage, dass Menschen mit MS tagtäglich mit unzähligen Herausforderungen konfrontiert werden. Und diese möchte die Initiative "The World vs. MS" aufdecken und gemeinsam lösen.
Dafür gilt es im ersten Schritt, die Beeinträchtigungen zu verstehen. Menschen mit MS, ihre Angehörigen und das medizinische Fachpersonal sind gefragt, diese zu beschreiben. Dabei sind alle möglichen Themen wie Schlafstörungen, Urlaub, Freundschaft oder auch Familienplanung und Kinder denkbar. Alle Herausforderungen können unter https://www.theworldvsms.com/de/ (https://www.theworldvsms.com/de/) eingereicht werden. Dies geht ganz einfach: Die Herausforderung in einem kurzen Text beschreiben und einer von fünf Kategorien zuordnen: Rumkommen, Lifestyle & Hobby, Körperpflege, Beziehungen & Sozial sowie Andere. Bei Bedarf können Bilder oder ein Video zum besseren Verständnis ergänzt werden. Wie viele Herausforderungen aktuell eingereicht wurden und wie viel Zeit bis zum Einsendeschluss am 31. Mai 2016 bleibt, zeigt der Herausforderungs-Countdown an.

Nach Einsendeschluss werden im zweiten Schritt aus allen beschriebenen Herausforderungen drei ausgewählt, die zur Lösungsfindung inspirieren sollen. Ob Erfinder, Unternehmer, Lehrer oder Studenten - an der Lösungsfindung kann sich jeder beteiligen. Im dritten Schritt werden aus allen eingereichten Ideen erneut drei ausgesucht. Die Gewinner-Idee, die im Alltag der Betroffenen wirklich etwas verändern kann, wird bekannt gegeben. Der Gewinner wird mit einer finanziellen Projektförderung von bis zu 100.000 EUR sowie durch verschiedene Partner bei der Umsetzung seiner Idee unterstützt.

Gemeinsam für mehr Verständnis
Sie leben mit der Erkrankung, sind Angehöriger oder arbeiten mit Betroffenen? Dann machen Sie mit und denken Sie über alltägliche Probleme und Herausforderungen von Menschen mit MS nach!
Ihre Herausforderung kann bis zum 31. Mai 2016 unter https://www.theworldvsms.com/de/ (https://www.theworldvsms.com/de/) eingereicht werden.
Gemeinsam können wir Menschen mit MS zusammenbringen, ihnen eine Stimme geben und Veränderungen vorantreiben.

Über die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH ist ein Unternehmen der Sanofi-Gruppe, eines weltweit führenden Gesundheitsunternehmens, das therapeutische Lösungen erforscht, entwickelt und vermarktet, ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Patienten. Sanofi ist in fünf globalen Business Units organisiert: Diabetes und Herzkreislauferkrankungen, General Medicines und Schwellenländer, Sanofi Genzyme, Sanofi Pasteur und Merial. Sanofi ist an den Börsen von Paris (EURONEXT: SAN) und New York (NYSE: SNY) notiert.

Über Sanofi Genzyme
Sanofi Genzyme mit Hauptsitz in Cambridge/ Massachusetts (USA) gehört zu den weltweit führenden Biotechnologie-Unternehmen. Seit der Gründung 1981 hat sich Genzyme von einem kleinen Start-up zu einem der erfolgreichsten Unternehmen der Biotechnologie-Branche mit ca. 8.000 Mitarbeitern in 40 Ländern entwickelt, in Deutschland sind ca. 200 Mitarbeiter beschäftigt. Sanofi Genzyme gehört als "Specialty Care Business Unit" zur Sanofi-Gruppe, einem der größten Pharmaunternehmen der Welt. In den letzten drei Jahrzehnten hat Sanofi Genzyme eine Vielzahl richtungsweisender Therapien für teilweise bislang nicht oder schwer behandelbare Krankheiten auf den Markt gebracht, um Patienten in annähernd 100 Ländern zu helfen. Sanofi Genzyme fokussiert bei seinen Forschungstätigkeiten auf seltene Erkrankungen (Orphan Diseases) mit dem Schwerpunkt lysosomaler Speicherkrankheiten und auf Multiple Sklerose. Ein weiteres Betätigungsfeld ist die Therapie im Rahmen der Behandlung des Schilddrüsenkarzinoms. Seit Januar 2016 verantwortet Sanofi Genzyme den gesamten Bereich der Onkologie und Immunologie. Sanofi Genzyme hat seit Jahrzehnten nicht nur die Entwicklung und den Vertrieb der eigenen Medikamente im Blick, sondern bietet sowohl Ärzten als auch Patienten und Patientenorganisationen bedürfnisorientierte Unterstützung an, mit dem Anspruch, das Leben der betroffenen Patienten zu verbessern. Weitere Informationen unter www.genzyme.de.

Quellen
(1) Petersen G et al. Epidemiologie der Multiplen Sklerose in Deutschland: Regionale Unterschiede und Versorgungsstruktur in Abrechnungsdaten der gesetzlichen Krankenversicherung. Nervenarzt 2014 August; 85 (8): 990-998.

Sanofi Brand & Scientific Communication
Christiane Rick
T: +49 (0)69 305-80784
presse@sanofi.com

Sanofi Genzyme Communications
Telse Friccius
T: +49 (0)6102 3674-349
telse.friccius@genzyme.com

Brickenkamp-PR
Anna Ritter
T: +49 (0)2151 6214-600
ritter@brickenkamp.de

GZDE.MS.16.05.0544
Bildquelle: Genzyme GmbH/MS-Begleiter

Bildquelle: Genzyme GmbH/MS-Begleiter

Pressekontakt:

Brickenkamp-PR
Anna Ritter
Dionysiusstraße 154 47798 Krefeld
+49 (0)2151 6214-600
ritter@brickenkamp.de
www.brickenkamp.de

Firmenportrait:

Über die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Die Sanofi-Aventis Deutschland GmbH ist ein Unternehmen der Sanofi-Gruppe, eines weltweit führenden Gesundheitsunternehmens, das therapeutische Lösungen erforscht, entwickelt und vermarktet, ausgerichtet auf die Bedürfnisse der Patienten. Sanofi setzt seine Schwerpunkte auf Lösungen bei Diabetes, auf Impfstoffe, innovative Medikamente, frei verkäufliche Gesundheitsprodukte, Schwellenmärkte, Tiergesundheit und Genzyme. Sanofi ist an den Börsen von Paris (EURONEXT: SAN) und New York (NYSE: SNY) notiert.

Über Sanofi Genzyme
Sanofi Genzyme mit Hauptsitz in Cambridge/ Massachusetts (USA) gehört zu den weltweit führenden Biotechnologie-Unternehmen. Seit der Gründung 1981 hat sich Genzyme von einem kleinen Start-up zu einem der erfolgreichsten Unternehmen der Biotechnologie-Branche mit ca. 8.000 Mitarbeitern in 40 Ländern entwickelt, in Deutschland sind ca. 200 Mitarbeiter beschäftigt. Sanofi Genzyme gehört als "Specialty Care Business Unit" zur Sanofi-Gruppe, einem der größten Pharmaunternehmen der Welt. In den letzten drei Jahrzehnten hat Sanofi Genzyme eine Vielzahl richtungsweisender Therapien für teilweise bislang nicht oder schwer behandelbare Krankheiten auf den Markt gebracht, um Patienten in annähernd 100 Ländern zu helfen. Sanofi Genzyme fokussiert bei seinen Forschungstätigkeiten auf seltene Erkrankungen (Orphan Diseases) mit dem Schwerpunkt lysosomaler Speicherkrankheiten und auf Multiple Sklerose. Ein weiteres Betätigungsfeld ist die Therapie im Rahmen der Behandlung des Schilddrüsenkarzinoms. Seit Januar 2016 verantwortet Sanofi Genzyme den gesamten Bereich der Onkologie und Immunologie. Sanofi Genzyme hat seit Jahrzehnten nicht nur die Entwicklung und den Vertrieb der eigenen Medikamente im Blick, sondern bietet sowohl Ärzten als auch Patienten und Patientenorganisationen bedürfnisorientierte Unterstützung an, mit dem Anspruch, das Leben der betroffenen Patienten zu verbessern. Weitere Informationen unter www.genzyme.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.