Spotfolio analysiert Hightech-Potenzial Oberfrankens

Veröffentlicht von: Spotfolio GmbH
Veröffentlicht am: 19.05.2016 09:24
Rubrik: Wissenschaft & Forschung


(Presseportal openBroadcast) - Der umfangreiche Datenbestand auf spotfolio.com lässt jede Region Deutschlands im Detail ergründen

Grafschaft-Ringen, 19. Mai 2016 - Für die IHK für Oberfranken Bayreuth erstellte Spotfolio eine Studie zur Etablierung eines regionalen Ökosystems für Hightech-Gründer. Diese legt die aktuelle Situation und Relevanz von Hightech-Unternehmen dar und zeigt Möglichkeiten auf, Herausforderungen für die eigene Region zu nutzen.

Deutschland ist als rohstoffarmes Land auf neue, innovative Unternehmensgründungen angewiesen, um Wohlstand und Lebensqualität zu sichern und auszubauen. Aber wie kann es gelingen, eine Region für Hightech-Startups attraktiv zu machen, um von deren positiven Effekten, wie viele Arbeitsplätze, schnelles Wachstum und besondere internationale Sichtbarkeit, zu profitieren?

Antworten auf diese Fragen gibt die Spotfolio-Studie für den Wirtschaftsstandort Bayreuth. Dabei spielen für die Standortwahl von Unternehmen vor allem Faktoren wie eine fördernde Kultur und eine gute Infrastruktur, Lebensqualität, Chancen auf Venture Capital, eine regionale Community, die Präsenz von Forschung & Lehre sowie die Verfügbarkeit von Fachkräften eine entscheidende Rolle. Die Analyse für die Region Oberfranken ergab, dass diese im Hightech-Segment derzeit unter den "Worst20" rangiert. Freuen darf sich Oberfranken über eine Vielzahl von Studiengängen an Universitäten und Fachhochschulen sowie über wichtige überregionale Verkehrsachsen; Handlungsbedarf besteht jedoch vor allem bei der Anbindung an Flughäfen. Die Zahl der Berufsausbildungen und die Entwicklung der Beschäftigtenzahl sind rückläufig, hinzu kommt die demographische Entwicklung: In Oberfranken West wird sich die Bevölkerung bis 2032 um 5,2% verringern, in Oberfranken Ost um 11,7%.

Ergebnisse der Studie und alle Details befinden sich im Internet unter www.spotfolio.com/de/medien-center/case-study.

Ansiedlung von Hightech-Gründern fördern
"Der "Kuchen" der Digitalisierung wird heute verteilt, und wer heute sät, wird in 10 Jahren ernten", betont Christoph Herr, Geschäftsführer der Spotfolio GmbH. Daher muss früh gehandelt werden, um den Anschluss in der Hightech-Welt nicht zu verpassen und um wettbewerbsfähig zu bleiben. Der Datenbestand von spotfolio.com gibt Auskunft über die aktuelle Situation in allen Teilen Deutschlands und dient zur Beobachtung von Trends und Entwicklungen einer Region. Anfragen für weitere Studien können Interessenten gerne an info@spotfolio.de richten.

Pressekontakt:

Spotfolio GmbH
Jennifer Löbens
Joseph-von-Fraunhofer-Straße 2 53501 Grafschaft-Ringen
(0)2641 91397-55
jennifer.loebens@spotfolio.com
www.spotfolio.com

Firmenportrait:

Spotfolio ist eine Such- und Matchingplattform, die Industrie- und Hightech-Unternehmen zusammenbringt. Der spezialisierte Datenpool enthält die innovationsstärksten deutschen Hightech-Firmen und verknüpft diesen mit einzigartigen Interaktionselementen und Analyse-Tools. Die exklusive Plattform richtet sich an mehrere Tausend Konzerne und große Mittelstandsunternehmen in Deutschland. Mitinitiator ist die F.A.Z.-Tochter FRANKFURT BUSINESS MEDIA. Weitere Informationen unter www.spotfolio.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.