Sicher durch die Motorradsaison: Fünf Reifentipps, die Biker unbeschadet ans Ziel bringen

Veröffentlicht von: reifencom GmbH
Veröffentlicht am: 19.05.2016 10:32
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) -

Bielefeld/Hannover, 19.05.2016. Noch weit mehr als beim Auto sind die Reifen beim Motorrad sicherheitsrelevante, überlebenswichtige Bauteile. Motorradfahrer sollten den Reifen daher besondere Aufmerksamkeit schenken und einige wichtige Regeln beachten - welche genau das sind, erläutert der Reifenfachdiscounter reifen.com ( http://www.reifen.com ). Hier die fünf wichtigsten Tipps, die Biker sicher ans Ziel bringen:

1) Kontrolle, Kontrolle und nochmals Kontrolle! Motorradreifen sind verschleißanfällig - regelmäßige Kontrolle ist daher das A und O: Experten empfehlen, Motorradreifen einmal die Woche sowie vor größeren Touren auf die Profiltiefe (1,6 Millimeter mindestens, besser 2 Millimeter) und eventuelle Schäden hin zu überprüfen.

2) Ungewöhnlichen Abrieb ernst nehmen! Achten Sie bei der Kontrolle auf Reifenschäden auch auf ungewöhnliche "Abriebbilder" - und lassen Sie bei derartigen Veränderungen die Reifen wechseln. Wenn vermutlich technische Probleme hinter den Beschädigungen stecken - etwa mit den Stoßdämpfern, dem Antrieb oder Befestigungen -, dann sollten Sie sich zusätzlich an die Fachwerkstatt Ihres Vertrauens wenden!

3) Auf richtigen Reifendruck achten! Falscher Reifendruck führt zu höherem Verschleiß und wirkt sich negativ auf die Fahreigenschaften aus. Eine Überprüfung ist mindestens einmal wöchentlich sowie vor längeren Touren erforderlich. Passen Sie dabei den Reifendruck je nach Beladung (Beifahrer, mitgeführtes Gepäck) an! Insbesondere zu niedriger Druck ist gefährlich, weil die Reifen schlagartig platzen können.

4) Alterungsanzeichen im Blick behalten! Ob Sonneneinwirkung oder längere Standzeiten mit nicht freigestellten Reifen - etliche Faktoren tragen dazu bei, dass Motorradreifen unter Umständen schneller altern. Bei entsprechenden Anzeichen wie etwa Versprödung und Rissbildung sollte jeder Motorradfahrer die Reifen wechseln.

5) Neue Reifen vorsichtig einfahren! Auf den ersten 100 bis 200 Kilometern nach der Neumontage ist eine gemäßigte Fahrweise angesagt. Die Laufflächen der Reifen müssen sich nämlich erst anrauen, damit sie über optimalen Grip verfügen.

Fragen rund um Motorradreifen beantwortet reifen.com unter motorrad@reifen.com oder telefonisch: (0511) 123210-80.

Bildquelle: reifencom

Pressekontakt:

reifencom GmbH
Sabrina Liekefett
Südfeldstrasse 16 30453 Hannover
0511 12321033
presse@reifen.com
www.reifen.com

Firmenportrait:

reifen.com ist Deutschlands erster Reifenfachdiscounter mit breitem Angebot an günstigen Markenreifen. In Deutschland gibt es 37 Filialen, den Onlineshop reifen.com (2015 Branchensieger Online-Reifen-Handel bei Deutschlands bedeutendstem Service-Ranking "Service-Champions") und 2.600 Montagepartner, die Serviceleistungen erbringen. Clever kombiniert: In der Filiale oder online kaufen; bei reifen.com gelten immer die gleichen, günstigen Preise. Neben der Montage bieten die Filialen umfassende Beratung und Einlagerung. In Frankreich, Österreich, Italien, der Schweiz und Dänemark sind es je ein weiterer Shop und 2.660 Montagepartner. Die Produktpalette umfasst Pkw-Reifen, Felgen, Kompletträder, Motorrad-, Offroad- und Transporterreifen sowie Zubehör.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.