Aachen digitalisiert: digitalHUB knackt 1 Millionen Marke

Veröffentlicht von: Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Veröffentlicht am: 19.05.2016 11:32
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) -

Aachen 19. Mai 2016 - Seit gut vier Wochen sammeln die Mitstreiter der Initiative "Aachen digitalisiert!" (www.aachendigitalisiert.de) Beiträge für das digitalHUB, ein regionales Digitalisierungszentrum. Nun ist knapp zwei Wochen vor Schluss ein wichtiger Meilenstein erreicht: Das Funding-Barometer hat die 1 Millionen Euro Marke geknackt.

Bis zum 1. Juni haben die Digitalunterstützer um die Initiatoren Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand (BITMi) und Prof. Dr. Malte Brettel der RWTH Aachen University, Zeit, Zusagen in Höhe von 1,5 Millionen Euro zu sammeln. Dieses Commitment der Region wird vom Land NRW als notwendiges Eigenkapital und damit als Grundlage der Antragsstellung zur Bewerbung auf die öffentliche Ausschreibung des Landes NRW zu den "Digitale Wirtschaft NRW - Hubs" gefordert. Dabei sollen bis zu fünf Regionen in NRW als Leuchttürme für Digitalisierung ausgelobt werden, die Kooperationen bei der Zusammenarbeit von digitalen Startups, Mittelstand und Industrie fördern. Den Betrieb des Hubs unterstützt das Land NRW dann durch Aufstockung der Mittel auf insgesamt 3 Millionen Euro durch Fördermittel.

Das Aachener Konzept sieht dabei die Gründung eines Vereins vor, dem "digitalHUB Aachen e.V.", welcher eine Bewegung zur Digitalisierung der Aachen Area von Aachen über Heinsberg bis Düren und Euskirchen schaffen will. "Deutschland spricht über die Digitalisierung des Mittelstands und hat häufig Top-Down-Ansätze, wie man den Mittelstand von oben unterstützt. Wir in der Aachen Area wollen die Bottom-up Digitalisierung als Bewegung aus dem Mittelstand heraus schaffen. Das ist viel nachhaltiger, braucht aber auch echtes Commitment des Mittelstandes", betont Dr. Oliver Grün und fügt hinzu: "Das bisherige finanzielle Commitment aus der Wirtschaft der Aachener Region ist überwältigend, jetzt müssen wir auch die letzten 500.000EUR schaffen, um eine Bewerbung einzureichen."

Für Unternehmer, die digitalisieren wollen (User), sowie digitale Startups und IT-Mittelständler als Enabler hält der digitalHUB dabei gleichermaßen Vorteile bereit: Er bietet als Thinktank einen realen Raum, in dem durch Nähe Innovation entsteht - auf beiden Seiten.

Wollen Sie Teil der Initiative werden und helfen, die Aachen Area auf die digitale Landkarte bringen? Sprechen Sie uns an! kontakt@aachendigitalisiert.de

Pressekontakt:

Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Pascalstraße 6 52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Firmenportrait:

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.500 IT-Unternehmen und ist damit der größte Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.