"Digital Youngsters 2016" - Bundesweiter Wettbewerb für Auszubildende gestartet

Veröffentlicht von: WorldSkills Germany e.V.
Veröffentlicht am: 20.05.2016 17:32
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) -

WorldSkills Germany ruft junge Denker und Tüftler zum Mitmachen auf / Im Team Visionen und Zukunftsmodell des eigenen Arbeitsplatzes 2030 entwickeln / Finale Präsentation und Preisverleihung auf didacta-Messe 2017

Fellbach/ b. Stuttgart, im Mai 2016.- "Du bist ein Tüftler? Du bist ein Denker? Du hast Ideen und willst sie ausprobieren? Du möchtest aus deiner Praxisperspektive zeigen, wo es digital in deinem Job hingeht? Dann bewirb dich jetzt. Zusammen in einem Team mit drei oder vier deiner Kollegen recherchiert, entwickelt und gestaltet ihr eure Vision - das Zukunftsmodell eures Arbeitsplatzes 2030." So heißt es in der Ausschreibung von WorldSkills Germany, der Initiative für nationale und internationale berufliche Wettbewerbe, zu "Digital Youngsters". Jetzt ist dieses bundesweite Projekt für Auszubildende im 2. oder 3. Lebensjahr gestartet.

Anliegen des Wettbewerbs "Digital Youngsters" (Website: (http://www.digitalyoungsters.de)) ist, zu zeigen, wie sich junge Fachkräfte ihren Arbeitsplatz und Job in der Zukunft vorstellen. Dazu finden sich Kollegen aus einem Beruf oder berufsübergreifende Teams mit Auszubildenden verschiedener Berufen zusammen, recherchieren zunächst zu Fragen wie "Wie sah dein Arbeitsplatz 2000 aus?", "Wie sieht er 2016 aus?", "Wie wirst du 2030 arbeiten?" und "Wie digital ist dein Job dann?" Nach der Analyse der digitalen Trends erarbeiten die teilnehmenden Azubi-Teams daraus ein spannendes Konzept "Mein Arbeitsplatz der Zukunft. Meine digitale Arbeitswelt von morgen."

Diese Konzepte werden eingereicht und vor der WorldSkills Germany Jury präsentiert. Die Jury wählt dann mehrere aus, die praktisch umgesetzt werden. Das Finale mit der Präsentation der ausgewählten Projekte findet auf der Messe didacta im Februar 2017 in Stuttgart statt, wo die "Digital Youngsters 2016" gekürt und prämiert werden. Auf die Gewinner des Wettbewerbs "Digital Youngsters" warten Siegerprämien im Gesamtwert von 1.800 EUR sowie ein Überraschungsgewinn unseres WorldSkills Germany-Partners Samsung Electronics GmbH.

"Digitalisierung verändert die Arbeitswelt und sie verändert die Aus- und Weiterbildung. Wie werden wir in Zukunft ausbilden? Welche Potentiale bieten sich und welche Herausforderungen sind zu lösen? Wie verändern sich Lern- und Arbeitsprozesse? Um die digitale Veränderung der beruflichen Bildung aus der Praxisperspektive aufzuzeigen, starten wir mit unseren Partnern den bundesweiten Wettbewerb Digital Youngsters", umreißt Hubert Romer, Geschäftsführer des ausschreibenden Vereins WorldSkills Germany, das Anliegen. "Wir möchten initiieren, dass Auszubildende aus ihrer sehr individuellen Sicht zeigen, wo es digital in ihrem Job hingeht - und sie gute, praktikable Visionen von der Arbeitswelt von morgen entwickeln und diese auch umsetzen können."

Die Unterlagen für die Teilnahme am Wettbewerb "Digital Youngsters" gibt es auf der Website www.digitalyoungsters.de

Bildquelle: @WorldSkills Germany

Pressekontakt:

WorldSkills Germany e.V.
Jörg Wehrmann
Tucholskystr. 13 10117 Berlin
+49(0)177-8896889
wehrmann@worldskillsgermany.com
www.worldskillsgermany.com

Firmenportrait:

Über WorldSkills Germany
WorldSkills Germany fördert und unterstützt nationale und internationale Wettbewerbe nicht- akademischer Berufe. Die Wettbewerbe sind Impulsgeber für die Berufsbildung, wirtschaftliche Kontakte und Plattform zur Präsentation neuer Entwicklungen. Sie zeigen jungen Menschen frühzeitig Chancen auf und motivieren zu Bestleistungen in der Ausbildung. WorldSkills Germany ist Botschafter für den Standort Deutschland und Veranstalter der nationalen Vorentscheidungen, durch die sich die Teilnehmer für die WorldSkills qualifizieren. Der 2006 gegründete Verein WorldSkills Germany vereint Engagement und Ideen von derzeit 70 Mitgliedern, Partnern, Unternehmen und Verbänden. Er ist die nationale Mitgliedsorganisation von WorldSkills International und WorldSkills Europe. Als Partner von WorldSkills Germany setzt sich die Samsung Electronics GmbH für die Exzellenz in der Berufsbildung ein und fördert die digitale Weiterentwicklung nicht-akademischer Berufe. Vorstandsvorsitzende von WorldSkills Germany e.V. ist Andrea Zeus, Referentin beim Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe; Hubert Romer leitet WorldSkills Germany als Geschäftsführer.

Web: www.worldskillsgermany.com
facebook: www.facebook.com/WorldSkillsGermany
youtube: http://www.youtube.com/worldskillsgermany
Twitter: @WorldSkillsGER
Instagram: https://instagram.com/worldskills_germany

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.