Wir Deutschen lieben unsere Hunde - und unsere Reinlichkeit!

Veröffentlicht von: Depodog
Veröffentlicht am: 23.05.2016 10:24
Rubrik: Freizeit & Hobby


(Presseportal openBroadcast) -

Am liebsten würden Hundeliebhaber ihre Freunde auf vier Pfoten überall hin mitnehmen. Gut erzogene Hunde sind niemandem ein Dorn im Auge, bis auf eine Kleinigkeit: Ein jeder Hund muss ab und zu Gassi!

Das Wegräumen des besagten Hundehaufens gehört bestimmt nicht zu den passionierensten Verantwortungen eines Hundebesitzers, doch Wasti zu Liebe tut man das dann doch. Die nötigen Tüten sind aber oft weit zu suchen. "Wenn man als Betreiber öffentlicher Grünanlagen die Wege und Wiesen frei von Hundekot halten will, dann ist die beste Strategie, den Hundebesitzern diese Aufgabe so einfach wie möglich zu machen." weiß Jan Willem Helms, der Geschäftsführer von DepoDog, einem Abieter von Kotbeutelspendern und Abfalleimern für Hundekot.

Parks sind eine der beliebtesten Aufenthaltsorte von Hunden und ihren Besitzern. Da können sich Herrchen, Frauchen und Hündchen schön entspannen oder auf der Spielwiese so richtig austoben. Doch um allen Parkbesuchern den Aufenthalt so erholsam wie möglich zu gestalten, muss man dafür sorgen, dass der Park auch sauber bleibt. "Bei Hundekot is es so wie bei Abfall: Wenn keine Mülleimer weit und breit zu sehen sind, dann lassen Leute ihren Abfall oft liegen. Das gleiche Prinzip gilt bei Hundehaufen."

Doch Hundetütenspender sollte man laut Jan Willem Helms von DepoDog nicht nur auf Parkareale limitieren. An beliebten Spazierrouten am Bürgersteig seien diese auch sehr angebracht. "Wenn man auf dem Bürgersteig läuft, gibt man oft wenig Acht wohin man tritt. In einen unachtsamen Moment kann ein Hundehaufen sehr ärgerlich sein." meint Helms. "In vielen Gemeinden in Deutschland ist es sogar verboten, Hundehaufen auf dem Bürgersteig liegen zu lassen. Doch wenige Gemeinden bieten geeignete Möglichkeiten, den Kot schnell und einfach zu entsorgen. Dem wollen wir bei DepoDog abhelfen." fügt Helms hinzu.

Viele Hundeliebhaber sind auch leidenschaftliche Kampierer. Zelt und Hund sind gut zu vereinbaren, da sich das Campingleben fast ausschließlich im Freien abspielt. Da hat auch Hasso seine helle Freude. "Auch Campingplatzbetreiber tun gut daran, Tütenspender und geruchsdichte Entsorgungseimer in ihrem Areal zu platzieren, um sich so die Hundebesitzer als Kundschaft nicht entgehen zu lassen." meint Helms.

Tütenspender gibt es in verschiedenen Ausführungen und Größen. "Den klassischen DepoDog kann man ganz einfach überall frei aufstellen. Wir haben aber auch den sogenannten DepoDog Junior, den man an Gebäudewänden befestigen kann oder den DepoDog Small, das ist ein kleiner, praktischer Spender, der an der Seite von Mülleimern befestigt werden kann." erklärt Helms.

Tütenspender machen Hundebesitzern das Leben leichter und allen Passanten den Spaziergang angenehmer. Fiffi, Rambo und der Menschheit zu Liebe werden DepoDog Produkte FairTrade produziert.

Mehr Informationen zu DepoDog Kotbeutelspendern finden sie unter www.DepoDog.de . Bewusste Hundehalter finden die DepoDog Kottüten unter www.HundekotbeutelKaufen.de .

Pressekontakt:

Dexport
Anna Kobieter
Groeneweg 21 3981 CK Bunnik
088 - 3397678
annegret@e-marketingsupport.nl
www.dexport.nl

Firmenportrait:

Mit über 20 Jahren Erfahrung ist DepoDog der verlässliche Partner bei der Entfernung von Hundekot. Die DepoDog Hundekottüten sind besonders reißfest und biologisch abbaubar.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.