Hypnose gegen Panikattacken | Dr. Elmar Basse

Veröffentlicht von: Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Veröffentlicht am: 23.05.2016 12:16
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Panikattacken lassen sich mit klinischer Hypnose bei Dr. Elmar Basse oft sehr gut behandeln

Mit klinischer Hypnose Panikattacken zu behandeln ist möglich in der Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.angst-hypnose.com) bei Dr. Elmar Basse. Oft können schon in einer oder einigen wenigen Sitzungen die gewünschten Veränderungen erreicht werden, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. Dabei gilt es allerdings laut Elmar Basse auch, ein paar Unterscheidungen zu treffen.
Zunächst einmal ist, so der Hypnosetherapeut Elmar Basse, zu beachten, dass die Klienten in der Regel mit ihrem aktuellen Leidensdruck in der Hypnose-Praxis erscheinen. Sie sind mitgenommen von ihrer Symptomatik, die sie nicht selten schon seit längerer Zeit mit sich herumtragen. Häufig haben sie auch schon eine beträchtliche Behandlungsgeschichte hinter sich, weiß der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. Viele waren bei dem ersten Auftreten von Panikattacken zunächst einmal bei ihrem Hausarzt, eine sehr empfehlenswerte Vorgehensweise, wie Dr. Elmar Basse anmerkt. Danach haben sich nicht wenige von ihnen in die eine oder andere Art von Psychotherapie begeben, nicht selten haben sie auch mehrere therapeutische Richtungen ausprobiert.
Insofern die Hypnosetherapie in der Regel privat finanziert wird, kommen viele Patienten erst relativ spät auf die Idee, es mit klinischer Hypnose zu versuchen, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. Diese Idee, auf Hypnose zurückzugreifen, erweist sich dann für viele der an Panikattacken leidenden Menschen als "letzte Hoffnung", wie sie es häufig beschreiben. Es ist für sie wie ein letzter Strohhalm, an den sie sich klammern, wenn andere Herangehensweisen nicht die gewünschte Veränderung brachten.
Was aber ist die gewünschte Veränderung?, so fragt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. Ist es nur einfach, dass die Symptome nicht mehr auftreten? Und warum ließ sich das bislang nicht bewerkstelligen?
Die Erklärung liegt für Elmar Basse darin, dass bei vielen Betroffenen sich der Blick auf das Symptom verengt. Sie sind eingenommen von den Zeichen der Panikattacke, die sie überwältigen, und vermögen es dann häufig nicht in den Blick zu nehmen, dass die Panikattacken tiefere Gründe im Unbewussten haben. Der oberflächliche Blick hilft hier häufig genauso wenig wie die oft verzweifelte Suche nach mutmaßlichen Ursachen in der Kindheitsgeschichte. Nicht dass man dort, in der Kindheit, nicht eine Menge an interessantem Material hervorholen könnte, so gesteht Dr. Elmar Basse gerne zu. Fraglich bleibe nur, ob es in einer relevanten Beziehung zu der gegenwärtigen Symptomatik steht. Dies lässt sich laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse aber besonders immer dann bezweifeln, wenn Patienten in die Hypnose-Praxis kommen und sagen, sie wüssten genau, was die Ursachen sind, aber dieses Wissen ändere gar nichts an den Symptomen. Trotz der Therapien, die auf dieser Ursachendeutung aufbauen würden, habe sich nichts gebessert. Gerade bei einem solchen Befund spricht laut Elmar Basse vieles dafür, dass die wahren Ursachen eben nicht aufgedeckt wurden, sondern im Unbewussten liegen.

Pressekontakt:

Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Elmar Basse
Glockengießerwall 17 20095 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de

Firmenportrait:

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Dr. Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.