Spatenstich für "Villa Eden": DBA Deutsche Bauwert AG startet Revitalisierung der "Villen Montabaur" innerhalb des "Quartiers Süd"

Veröffentlicht von: DBA Deutsche Bauwert AG
Veröffentlicht am: 23.05.2016 13:08
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

- Baubeginn für "Villa Eden"
- Vermarktung erfolgreich angelaufen
- Gesamtprojekt: Entwicklung von ca. 142 Wohnungen mit 38 Millionen
Euro Verkaufsvolumen

Montabaur/Wiesbaden, 20. Mai 2016 - Der Startschuss ist gefallen: Mit dem traditionellen Spatenstich hat die DBA Deutsche Bauwert AG (Wiesbaden/Baden-Baden) im Rahmen eines großen Konversionsprojekts mit der Revitalisierung des zweiten von insgesamt fünf Gebäuden der ehemaligen Westerwaldkaserne in Montabaur/Westerwald begonnen. Die fünf Gebäude, die Bestand mit Neubau kombinieren und ca. 142 hochwertige Wohnungen umfassen werden, entstehen als Teil des städtebaulichen Konzepts "Quartier Süd" in citynaher Lage der wirtschaftsstarken Westerwaldstadt. Am heutigen Tag starten mit dem feierlichen Event in Anwesenheit von Bürgermeisterin Gabriele Wieland und Dr. Martin Koch, Geschäftsführer der Quartiersmanufaktur, die Bau- und Sanierungsarbeiten der "Villa Eden". Uwe Birk, Vorstand DBA Deutsche Bauwert AG: "Mit unserem neuesten Solar@Home-Projekt entwickeln wir in Montabaur wegweisenden Wohnraum in zentraler Lage, der sich durch effiziente Grundrisse, ein einzigartiges Nachhaltigkeitskonzept und moderne Wohneleganz auszeichnet - und das alles zu einem attraktiven Preis." Das Gesamtverkaufsvolumen aller Wohnungen beträgt rund 38 Millionen Euro, das der beiden ersten Villen ca. 19 Millionen Euro.

Die Gesamtfertigstellung der beiden Häuser "Villa Verde" (Stauffenbergallee 20/20 a) und "Villa Eden" (Stauffenbergallee 22/22 a) wird zum dritten Quartal 2017 angestrebt. Zusätzlich zu der Sanierung der ehemaligen Kasernengebäude nach KfW-Effizienzhaus-Standard 70 (EnEV 2014) entstehen auf insgesamt 7.609 Quadratmeter Grundstücksgröße jeweils auch Gebäudeteile im Neubau nach KfW-Effizienzhaus-Standard 55 (EnEV 2014). Die Ein- bis Vierzimmerwohnungen in den beiden Villen (Villa Verde: 41 Wohneinheiten, Villa Eden: 34 Wohneinheiten) mit Wohnflächen ab ca. 30 bis ca. 150 Quadratmeter zeichnen sich durch eine hochwertige Ausstattung aus. Fußbodenheizung, Mehrschichtparkett, Feinsteinzeugfliesen, barrierefreie Echtglasduschen und Fenster mit Dreifachverglasung gehören ebenso zum Standard wie eine nachhaltige Energieversorgung mit Pelletheizungsanlage und Warmwasseraufbereitung durch Solarkollektoren. Jede Einheit ist darüber hinaus mit Balkon oder Terrasse ausgestattet. Erworben werden können sie ab 3.250 Euro pro Quadratmeter - Stellplätze (85 Stück) bzw. Tiefgaragenplätze (31 Stück) kosten 4.900 bzw. 22.500 Euro. Außerdem bieten die Wohnungen attraktive Steuervorteile sowie zinsgünstige KfW-Darlehen bzw. Investitionszuschüsse.

Die Vermarktung beider Villen lief bereits im letzten Herbst sehr erfolgreich an. Aktuell sind bereits 75 Prozent der Villa Verde und rund 50 Prozent der Villa Eden verkauft. Die Entwicklung der weiteren Bauabschnitte "Villa Nassau" und "Villa Primera" ist in den letzten Zügen.

Zukunftsstandort und Wirtschaftsmotor
Uwe Birk: "Montabaur vereint als Standort ein malerisches Stadtbild mit der Kraft eines hochkarätigen Wirtschaftsstandorts für nationale und internationale Unternehmen. Dank der zentralen Lage und einer hervorragenden Verkehrsanbindung sehen wir die Westerwaldstadt deshalb als Zukunftsstandort - mit guten Wachstumsaussichten und nachhaltigem Bedarf an hochwertigem Wohnraum." Das Projektareal am südlichen Rand der Innenstadt von Montabaur ist derzeit eines von Deutschlands interessantesten städtebaulichen Entwicklungsprojekten. Es verbindet auf dem 40 Hektar großen Gelände der ehemaligen Kaserne modernen Wohnraum mit Gewerbe und Shoppingmöglichkeiten zu einem lebenswerten Viertel für Hunderte Bewohner. Dr. Martin Koch ergänzt: "Das "Quartier Süd" wird künftig zu den besten Wohnlagen Montabaurs gehören und kombiniert schönes Wohnen mit erfolgreichem Arbeiten. Wir freuen uns sehr, dass die DBA Deutsche Bauwert AG dieses Potenzial erkannt hat und nachhaltig in diesen Standort investiert." Gabriele Wieland, Bürgermeisterin von Montabaur, fügt hinzu: "Die Entwicklung des städtebaulichen Konzepts "Quartier Süd" ist aufgrund unseres Bevölkerungswachstums von besonderer Bedeutung für Montabaur. Deshalb freue ich mich sehr, dass wir mit der DBA Deutsche Bauwert AG einen renommierten und verlässlichen Partner an unserer Seite wissen, der die Entwicklung der Stadt durch hochwertigen Wohnraum unterstützt und das "Quartier Süd" um ca. 142 attraktive Wohneinheiten bereichert."

Die DBA Deutsche Bauwert AG gehört zu den führenden Anbietern für Neubau-, Denkmal-, Konversions- und Revitalisierungsprojekte im Bereich Wohnungsbau in Deutschland und hat bereits mehr als 1.700 Wohneinheiten in ganz Deutschland entwickelt. Das Unternehmen hat aktuell Projekte mit einem Verkaufsvolumen in Höhe von rund 120 Mio. Euro in der Entwicklung und teilweise bereits in der Bauphase.

www.deutsche-bauwert.com

DBA Deutsche Bauwert AG
Pariser Ring 1
76532 Baden-Baden
T. +49 7221 1830300
F. +49 7221 1830329

DBA Deutsche Bauwert AG
Sonnenberger Straße 16
65193 Wiesbaden
T. +49 611 8804400 F. +49 611 88044029

Über das Unternehmen
Die DBA Deutsche Bauwert AG mit Hauptsitz in Baden-Baden und Niederlassung in Wiesbaden gehört zu den führenden Anbietern für Denkmal-, Konversions- und Revitalisierungsprojekte in Deutschland. Alleiniger Vorstand ist Uwe Birk, der die Vorläufergesellschaft der AG 1996 gegründet hat. Seit 20 Jahren ist das Unternehmen in der Entwicklung zukunftsweisender Wohnkonzepte für gehobene Ansprüche in denkmalgeschützten Objekten und Objekten in ausgewiesenen Sanierungsgebieten tätig und führt mittlerweile auch Projekte im Bereich Neubau durch. Der Wohnimmobilien-Spezialist hat mit seinen Tochtergesellschaften bis heute bereits über 1.700 Wohneinheiten in ganz Deutschland realisiert. Allein in den Jahren 2014 und 2015 beurkundete die Unternehmensgruppe rund 470 Wohneinheiten mit einem Verkaufsvolumen von knapp 100 Mio. Euro (Stand Dezember 2015).

Pressekontakt:

Deutscher Pressestern Public Star
Catherine Gärtner
Bierstadter Straße 9a 65189 Wiesbaden
+49 611 39539-23
c.gaertner@public-star.de
http://www.public-star.de

Firmenportrait:

DBA Deutsche Bauwert AG

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.