Geplant, gesucht, gefunden: Logistikdienstleister für die GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG

Veröffentlicht von: Ingenics AG
Veröffentlicht am: 23.05.2016 14:40
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Logistikexperten der Ingenics AG auf der Weltleitmesse der Intralogistik CeMAT in Hannover

(Ulm/Hamburg/Hannover) - Zur Unterstützung bei Entwicklung und Aufbau eines automatischen Notrufsystems holte die GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG (GDV DL) die Logistikexperten der Ingenics AG (https://www.ingenics.de/de/)als Berater ins Boot. Deren langjährige Erfahrung im Bereich der Kontraktlogistik ermöglichte in kürzester Zeit die Entwicklung einer überzeugenden Lösung. Ein zentrales Element war das Outsourcing von Lagerung und Distribution. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Testphase unterstützte Ingenics auch den Anlauf des Echtbetriebs.

Alle neu zugelassenen Pkw und leichten Nutzfahrzeuge, die ab 31. März 2018 in der Europäischen Union verkauft werden, müssen mit einem digitalen Notrufsystem (international Emergency Call, kurz: eCall) ausgestattet sein.

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e. V. (GDV) und die GDV Dienstleistungs-GmbH & Co. KG, die im Auftrag der Versicherungswirtschaft wichtige Dienstleistungen bündelt und das Service Center der Autoversicherer mit dem Zentralruf der Autoversicherer und dem Notruf der Autoversicherer betreibt, haben beschlossen, einen eigenen versicherungsübergreifenden Unfallmeldedienst zu entwickeln, der den Versicherungsnehmern bereits vor dem Stichtag 31. März 2018 eine schnelle und unkomplizierte Möglichkeit bietet, "ältere" Fahrzeuge mit einer eCall-ähnlichen Nachrüstlösung auszustatten.

Kernstück dieses professionellen Dienstes ist ein Unfallmeldestecker, der Vorfälle automatisch analysiert und relevante Informationen, die für die Erbringung der Hilfeleistung erforderlich sind ohne Zeitverlust per Bluetooth an eine Smartphone-App überträgt. Diese leitet die Daten an die Notrufzentrale der Autoversicherer weiter und baut eine Sprachverbindung auf. Der Meldestecker sieht aus wie ein normaler USB-Stecker und ist mit einem Beschleunigungssensor ausgestattet.

Eine Lösung für die Produktion dieses Steckers in großen Stückzahlen, seine Lagerung und den Versand über eine neu konzipierte Online-Plattform an private Endkunden, war die Aufgabe, zu deren Bewältigung die GDV DL die Experten der Ingenics AG brauchte. "Es ist ja vielleicht nicht jedem bewusst, dass Ingenics auch als Partner für Logistikdienstleister eine bedeutende Rolle spielt", sagt Prof. Oliver Herkommer, CEO der Ingenics AG. "Und zwar, wie in allen anderen Bereichen, von der Prozessgestaltung über die Auswahl der Logistikpartner bis zum Anlaufmanagement."

Auswahl des Logistikdienstleisters als zentraler Erfolgsfaktor

Im ersten Schritt definierte das aus Vertretern der GDV DL und den Ingenics Logistik-Experten zusammengesetzte gemeinsame Projektteam die Logistikprozesse. Nach Erstellung eines Mengengerüsts für die Lagerung und die Distribution der Unfallmeldestecker an die Endkunden wurden die Schnittstellen zu Auftraggebern und Kunden definiert und die Anforderungen an das Leistungsportfolio des zukünftigen Logistikdienstleisters festgelegt. Ingenics übernahm die Erstellung der Ausschreibungsunterlagen, die Begleitung des Ausschreibungsprozesses bis hin zur finalen Auswahl des am besten geeigneten Logistikdienstleisters.

"Mit der ZUFALL logistics group haben wir einen Dienstleister gefunden, der nicht nur ein optimales Kosten-Nutzen-Verhältnis garantiert", sagt Maj-Britt Pohlmann, Ingenics Manager Industry für Transport und Logistik. "Wir schätzen die stets partnerschaftliche und lösungsorientierte Zusammenarbeit mit ZUFALL sehr. Der GDV DL kommt in diesem Fall die Verbindung aus Fachkompetenz und langjähriger Best-Practice-Erfahrung in Outsourcing und Kontraktlogistik bei der ZUFALL logistics group und der Ingenics AG zugute."

Wie von Ingenics vorgeschlagen und geplant, wurde die Logistik des Unfallmeldesteckers komplett ausgelagert; der Echtbetrieb konnte innerhalb des vorgesehenen Zeitplans starten. "Ohne Ingenics hätten wir das nicht so schnell und reibungslos geschafft", versichert Sandy Röder, Teilprojektleiterin bei der GDV DL. "Bei einem optimalen Ausschreibungsergebnis haben wir eine erhebliche Entlastung der Personalressourcen erreicht. Die kompetenten Ansprechpartner und der kooperative, lösungsorientierte Umgang mit allen Aufgabenstellungen sorgten für schnelle und gute Ergebnisse."

Das fundierte Branchen-Know-how der Ingenics AG, auch im Logistikdienstleistungsmarkt, sichert Kunden, die mit dem technischen Beratungsunternehmen zusammenarbeiten, in aller Regel einen erfolgreichen Anlauf. "Unternehmen aus Industrie und Handel, die wie die GDV DL Logistikdienstleistungen auslagern wollen oder bereits auf der Suche nach dem passenden Logistikdienstleister sind, finden bei Ingenics optimale Unterstützung", verspricht Maj-Britt Pohlmann.

Bildquelle: GDV DL

Pressekontakt:

Zeeb Kommunikation GmbH
Hartmut Zeeb
Hohenheimer Straße 58a 70184 Stuttgart
0711-60 70 719
info@zeeb.info
http://www.zeeb.info

Firmenportrait:

Über Ingenics
Die Ingenics AG ist ein international tätiges innovatives technisches Beratungsunternehmen, das weltweit erfolgreich führende Unternehmen aus verschiedenen Branchen bei Planungs-, Optimierungs- und Qualifizierungsaufgaben entlang der gesamten Wertschöpfungskette berät.
Der Fokus liegt dabei vor allem auf den Kernbereichen Fabrik, Logistik und Organisation. Zu den Kunden gehört die Elite der deutschen und europäischen Wirtschaft. Über nationale Projekte hinaus ist die Ingenics AG ein gefragter Partner für die Planung und Realisierung weltweiter Produktionsstandorte, beispielsweise in Mexiko, China, den USA und Osteuropa.
Derzeit beschäftigt Ingenics 420 Mitarbeiter unterschiedlichster Ausbildungsdisziplinen. Mit hoher Methodenkompetenz und systematischem Wissensmanagement wurden in über 35 Jahren mehr als 5.300 Projekte erfolgreich durchgeführt. Ingenics begleitet seine Kunden durch das komplette Projekt, von der Konzeption bis zur praktischen Umsetzung der Pläne.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.