Panoramahaus Dornbirn investiert in den Komfort seiner Gäste

Veröffentlicht von: TKS GmbH
Veröffentlicht am: 23.05.2016 14:40
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

Technisch aufgerüstet und zugleich erweitert wird das mitten im Vorarlberger Rheintal gelegene Four Points by Sheraton Panoramahaus Dornbirn. Alle 106 Zimmer und Suiten des 4-Sterne-Hotels werden vom Refurbishment-Spezialisten TKS mit einer wassergekühlten und flüsterleise laufenden Klimaanlage ausgerüstet. Der Zimmerbereich befindet sich in den oberen Etagen des ellipsenförmigen Glasbaus mit Sky-Bar und Sky-Restaurant in der 11. Etage. Zusätzlich entstehen 14 neue Zimmer und Bäder im 6. Obergeschoss auf der Fläche des ehemaligen Beauty- & Wellnessbereiches, der in die dritte Etage verlegt wird. Der Beauty- und Wellnessbereich ist Teil des Home of Balance, ein von Hotelgästen sowie externen Gästen genutzter Gesundheits- und Fitnessbereich.

Für die Neugestaltung der Flächen erbringt TKS als Generalunternehmer schlüsselfertige Leistungen in den Bereichen Technische Gebäudeausstattung (TGA), Innenausbau und Einrichtung. Die Durchführung der Umbaumaßnahmen ist von April bis Jahresende 2016 bei laufendem Betrieb geplant. Für das gesamte Bauprojekt stellen die Eigentümer die Investitionssumme von mehr als 10 Millionen Euro zur Verfügung. Federführend wird das Projekt von der TKS Swiss AG betreut, der Schweizer Tochtergesellschaft des marktführenden Generalunternehmers für die europäische Markenhotellerie. Die TKS Swiss AG unter Leitung von Markus Müller betreut neben dem Schweizer auch den österreichischen Markt.

Bildquelle: Hotel

Pressekontakt:

articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27 63691 Ranstadt
49 6035 917 469
articolare@lena-kraft.de
www.articolare.de

Firmenportrait:

TKS ist ein international tätiger Spezialist für Refurbishment und Erstausstattung in der europäischen Markenhotellerie, marktführend im Bereich der Turn Key Solutions (schlüsselfertige Leistungen), mit Sitz in Deutschland und Tochtergesellschaften in Großbritannien, Frankreich und der Schweiz.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.