DVB-T2 HD startet im Mai erste Stufe zur Fußball-EM

Veröffentlicht von: medienbuero
Veröffentlicht am: 23.05.2016 15:24
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - HD Fernsehen über Antenne

Digitales Antennenfernsehen in HD-Qualität? In einigen Ballungsgebieten im NDR Sendegebiet ist das bereits ab 31. Mai möglich ? denn dann startet die erste Stufe von DVB-T2 HD in den Regionen Kiel, Lübeck, Hamburg, Rostock, Schwerin, Hannover, Braunschweig, Bremen und Bremerhaven. Bisher konnte über Dach-, Außen- oder Zimmerantenne nicht in HD-Qualität ferngesehen werden. Mit der Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD wird nun der Empfang des digitalen Antennenfernsehens in HD-Qualität ermöglicht. Zusätzlich zum bestehenden DVB-T-Angebot werden ab 31. Mai vom Plattformbetreiber ?Media Broadcast? folgende Programme in HD-Qualität ausgestrahlt: Das Erste HD, RTL HD, ProSieben HD, SAT.1 HD, VOX HD und ZDF HD. So können die Zuschauer dann auch die Spiele der kommenden UEFA Fußball-Europameisterschaft in HD-Qualität genießen. Der Empfang der öffentlich-rechtlichen Programme ist kostenlos, die Ausstrahlung der privaten Programme erfolgt verschlüsselt.

Für den Empfang von DVB-T2 HD wird ein entsprechendes Empfangsgerät benötigt. Dies kann entweder ein Flachbildfernseher der neuesten Generation mit integriertem DVB-T2 HD-Empfangsmodul oder eine Set-Top-Box sein. Es ist beim Kauf darauf zu achten, dass das Empfangsgerät den HEVC/H.265 Codec unterstützt. Geräte mit dem grünen ?DVB-T2 HD Logo? sind für den Empfang geeignet. Nutzer von Satelliten- oder Kabelfernsehen sind von der Umstellung nicht betroffen und auch DVB-T kann wie gewohnt weiterhin empfangen werden.

Die großflächige Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 HD beginnt im ersten Quartal 2017. In den Ballungsgebieten der ersten Stufe und weiteren Regionen werden dann rund 40 Programme, überwiegend in Full HD (1080p50) angeboten. Ab dann wird in diesen Regionen noch für neun Monate ein DVB-T-Basis-Angebot (Simulcast) mit den Programmen Das Erste, ZDF und NDR Fernsehen verfügbar sein. Mit der Umstellung auf DVB-T2 HD wird in vielen Gebieten der Empfang mit einer kleinen Stabantenne auch im Freien möglich sein, so dass selbst im Garten, Park oder auf der Terrasse in HD-Qualität ferngesehen werden kann.

Informationen zur individuellen Empfangsmöglichkeit und DVB-T2-HD Versorgungskarten erhalten die Zuschauer unter ndr.de/dvbt2hd. Darüber hinaus bietet der NDR eine kostenlose technische Hotline (08000 63 70 99).

Pressekontakt:

medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96 22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.