Professionelles Arbeiten in der Fachredaktion

Veröffentlicht von: Akademie der Deutschen Medien
Veröffentlicht am: 23.05.2016 17:33
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) - Fünftägiger Intensivkurs zum „Fachredakteur Print/Online“ in München

Die Arbeit in Fachredaktionen hat sich in den letzten Jahren radikal verändert. Statt Content wie bisher für ein einziges Medium aufzubereiten, gilt es mittlerweile verschiedenste Plattformen und Kanäle mit Inhalten zu bespielen – vom Print-Magazin über die Website bis hin zu Social Media-Plattformen. Fachredakteure müssen daher die Anforderungen unterschiedlicher Formate kennen und wissen, wie sie verständlich und leserorientiert für Print- und digitale Fachmedien texten. Zudem gilt es fachmedienspezifisches Produkt- und Projektmanagement – insbesondere für die crossmediale Content-Verwertung – aufzubauen.

Aus diesem Grund veranstaltet die Akademie der Deutschen Medien vom 11. bis 15. Juli 2016 den fünftägigen Intensivkurs „Fachredakteur Print/Online“ in München, der die nötigen Grundlagen für die erfolgreiche Arbeit in der Print- bzw. Online-Fachredaktion vermittelt: Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die wesentlichen Abläufe und Aufgaben in der Fachredaktion – von der Konzeption über die Themenplanung und Heftstruktur bis zur Schlussredaktion. Sie erfahren, wie sie für ihre Zielgruppe mit Nutzwert Schreiben, mit Online-Texten eine hohe Suchmaschinenrelevanz erreichen (SEO), Bewegtbild produzieren und in den sozialen Netzwerken kommunizieren.

Das Intensivseminar richtet sich an Volontäre, Quereinsteiger und Nachwuchsredakteure (Print und Online) in Fachredaktionen, die sich für ihren Arbeitsalltag eine fundierte Basis erarbeiten möchten.


Weitere Informationen und Anmeldung:
http://www.medien-akademie.de/zertifikate/fachredakteur_print_online_adb.php

Pressekontakt:

Ansprechpartnerin
Rachel Lied
Programm- und PR-Managerin
Akademie der Deutschen Medien
80333 München
Tel. 089 / 29 19 53-65
rachel.lied@medien-akademie.de

Firmenportrait:

Über die Akademie:
Die Akademie zählt mit rund 3.700 Teilnehmern pro Jahr zu den führenden Medienakademien in Deutschland. Mit ihrem Seminar- und Tagungsprogramm hat sie sich als zentraler Ansprechpartner für qualifizierte Weiterbildung rund um Medienmanagement und die Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Print- und digitalen Medien etabliert. Der fundierten Publishing-Expertise über alle Kanäle – ob Print, digital oder mobil – und der umfassenden Zielgruppenansprache weit über den (herstellenden) Buchhandel hinaus trägt die Akademie künftig auch durch einen neuen Namen Rechnung.

Als Akademie der Deutschen Medien will sie Fach- und Führungskräfte fit machen für die aktuellen Herausforderungen und neuen Berufsbilder im zunehmend digitalen Publishing-Business. Ziel ist Wissensvermittlung mit maximalem Praxisbezug für Manager und Mitarbeiter aus Verlagen, Medienhäusern und Agenturen, aber auch aus Unternehmen und öffentlichen Institutionen, die Publishing-Know-how aufbauen möchten bzw. Unterstützung bei der Entwicklung und Vermarktung von Medien suchen. Als führender Kompetenzanbieter im Medienbereich setzt die Akademie dabei auf die Vernetzung von Wissensvermittlung (Weiterbildung), Wissensanwendung und „Empowerment“ (Beratung).

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.