MasterCard unterstützt erste Anwendung für humanoiden Roboter „Pepper“ von SoftBank Robotics im Einzelhandel

Veröffentlicht von: WBCO - Wöllstein Business Communications GmbH
Veröffentlicht am: 24.05.2016 14:58
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Yum! Brands testet neue MasterPass-basierte Handelsanwendung bei Pizza Hut für die Bereitstellung einer Vielzahl an innovativen In-Store-Kundenerlebnissen

Purchase, Paris und Frankfurt am Main, 24. Mai 2016: MasterCard stellte heute den ersten Einsatz des humanoiden Roboters Pepper im Einzelhandel vor. Unterstützt wird die Anwendung durch MasterPass, dem globalen, digitalen Zahlungsservice von MasterCard, der Verbraucher mit Händlern verbindet und schnelle, einfache und sichere digitale Zahlungen auf allen Kanälen und Geräten ermöglicht. In Zusammenarbeit mit Yum! Brands werden die Unternehmen die Anwendung im Laufe dieses Jahres erstmals in ausgewählten Filialen von Pizza Hut in Asien und dem pazifischen Raum einsetzen.

Als wesentliche Weiterentwicklung bei der Bereitstellung von sogenannten Conversational Commerce-Erlebnissen für Händler und Verbraucher werden die Fähigkeiten des Roboters erweitert, um Kundenserviceleistungen, den Zugriff auf Informationen und Verkaufsaktivitäten in ein konsistentes Nutzererlebnis zu integrieren. Pizza Hut wird Pepper zunächst für die Annahme von Bestellungen und an der Kasse einsetzen. Auf diese Weise kann sich das Bedienungspersonal verstärkt auf die Bedürfnisse der Gäste im Restaurant konzentrieren, den Service verbessern und die Kundenzufriedenheit erhöhen. Da Pepper in der Lage ist, Bestellungen entgegenzunehmen und Zahlungsvorgänge abzuwickeln, reduzieren sich auch die Wartezeiten für Liefer- und Bringdienste, die derzeit ungefähr 80 Prozent des Umsatzes ausmachen.

„Verbraucher erwarten heutzutage sowohl bei In-Store- als auch bei Online-Einkäufen personalisierte Services, maßgeschneiderte Angebote und einfache, nahtlose Prozesse“, so Tobias Puehse, Vice President, MasterCard Lab. „Mit der Anwendung möchten wir unseren Kunden ein eindrucksvolles und persönliches Einkaufserlebnis bieten, das über den Leistungsumfang von Automaten und Schaltern mit Self-Service-Funktionen hinausgeht. Zu diesem Zweck kombinieren wir die Intelligenz von Pepper mit einem sicheren digitalen Bezahlvorgang über MasterPass.“

Für die Interaktion mit Pepper muss der Kunde den Roboter lediglich begrüßen und eine Verbindung zu seinem MasterPass-Konto herstellen. Dies erfolgt per Berührung des Pepper-Symbols in der Wallet oder durch Scannen eines QR-Codes auf dem Tablet des Roboters. Nachdem die Verbindung zu MasterPass hergestellt wurde, kann Pepper den Karteninhabern personalisierte Empfehlungen und Angebote sowie zusätzliche Produktinformationen bereitstellen und sie beim Bezahlvorgang unterstützen. Für die Initiierung, Genehmigung und Fertigstellung von Transaktionen stellt Pepper eine WLAN-Verbindung zu MasterPass her und führt den gesamten Vorgang innerhalb der Digital Wallet aus.

„Im Rahmen unserer digitalen Transformation untersuchen wir besondere und interessante Möglichkeiten für die Interaktion, Kommunikation und Transaktion mit unseren Kunden“, erklärt Karen Chan, Chief Digital Officer, Pizza Hut Asia. „Dank der Unterstützung von Zahlungsfunktionen mit Pepper können wir unseren Kunden ein nahtloses Bestell- und Bezahlerlebnis bieten, das sich zugleich mit Loyalty-Programmen kombinieren lässt, damit der Kunde sofort sieht, wie viele Punkte er gerade erhalten hat.“

Die Pepper-Anwendung wurde vom MasterCard Labs-Team in Singapur, einem der acht weltweiten Forschungs- und Entwicklungszentren des Unternehmens, konzipiert und ist ein weiterer Bestandteil der laufenden MasterCard-Programme für die Ausstattung von Gadgets, Accessoires oder Wearables mit Zahlungsfunktionen – angefangen von Fitnessarmbändern bis hin zu Kühlschränken und nun auch Robotern. Durch die Integration mit Pepper lassen sich neue Absatzchancen im Einzelhandel erschließen. Dazu zählen u. a. personalisierte Einkaufs- und Concierge-Services oder sog. „In-Aisle-Checkouts“, bei denen Kunden die gewünschten Artikel bequem über ihre Mobilgeräte bezahlen können anstatt sich dafür an der Kasse anzustellen, und die Möglichkeit, einzelne Waren im Laden einzukaufen und sich diese nach Hause liefern zu lassen. Diese Funktionen können auch in anderen Bereichen zum Einsatz kommen, wie z. B. Hotels, Banken, Flughäfen und weiteren Unternehmen in der Dienstleistungsbranche.

Die Anwendung wird im Rahmen der von Softbank Robotics Europe (einem Unternehmen der SoftBank Robotics Holdings-Gruppe) veranstalteten Pepper Partners Europe von 24. bis 26. Mai 2016 in Paris vorgestellt.


Über MasterCard
MasterCard (NYSE: MA), www.mastercard.com, ist ein internationales Technologieunternehmen im Zahlungsverkehr.
Mit dem schnellsten Zahlungsabwicklungsnetzwerk der Welt verbindet MasterCard Verbraucher, Banken, Händler, Regierungen und Unternehmen in über 210 Ländern und Gebieten. Die Produkte und Leistungen von MasterCard gestalten die alltäglichen Handelsgeschäfte für alle Beteiligten einfacher, sicherer und effizienter. Das gilt für Einkaufen und Reisen ebenso wie für Unternehmensführung und die Verwaltung von Finanzen.
Folgen Sie uns auf Twitter @MasterCardNews oder @MasterCardDE reden Sie mit im Cashless Conversations Blog und abonnieren Sie die neusten Nachrichten beim Engagement Bureau.


Über Pizza Hut:
Pizza Hut ist eine Tochtergesellschaft von Yum! Brands, Inc. (NYSE: YUM) und der weltweit führende Lieferant von Pizza, Pasta und Chicken Wings. Das Unternehmen wurde vor 58 Jahren in Wichita, Kansas, USA, mit einem Startkapital von 600 Dollar gegründet, das sich zwei Brüder für die Eröffnung einer Pizzeria von ihrer Mutter geliehen hatten.

Damit fiel der Startschuss für eines der weltweit größten Pizza-Unternehmen, das heute über 15.600 Restaurants in über 97 Ländern betreibt, in denen innovative Pizza-Kreationen, traditionelle Gerichte – wie die berühmte Pan Pizza – und vieles mehr serviert werden. Pizza Hut ist darüber hinaus auch für das „BOOK IT!® Program“ verantwortlich. Dabei handelt es sich um eine langjährige Initiative zur Unterstützung der Lese- und Schreibfähigkeit von Kindern, die in über 630.000 Klassenzimmern in den USA zum Einsatz kommt. Weitere Informationen finden Sie unter www.pizzahut.com. Folgen Sie Pizza Hut auf Facebook (www.facebook.com/PizzaHut), Twitter (www.twitter.com/pizzahut) und Instagram (www.instagram.com/pizzahut).


Pressekontakt:

Juliane Wolff
Head of Communications
Germany and Switzerland, MasterCard

Tel : +49 172 1880720
E- Mail: juliane.wolff@mastercard.com

follow us on twitter @MastercardDE @MastercardCH

Jan Böhler, WBCO
Tel: 069 / 13 38 80 41
E-Mail: j.boehler@wbco.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.