Berliner Hochschule hdpk startet Online-Musikmagazin SPAM! und lädt zur Pressekonferenz am 31. Mai 2016

Veröffentlicht von: Personal Identity Berlin
Veröffentlicht am: 25.05.2016 09:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

(Mynewsdesk) Das Journalistennetzwerk der Berliner SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) startet zusammen mit Studierenden der Fachrichtung Journalismus/PR mit SPAM! ein innovatives Online-Musikmagazin. Die erste reguläre Ausgabe ist für Oktober 2016 geplant. In einer Pressekonferenz am 31. Mai 2016 stellen die Mitwirkenden das Konzept des Magazins vor.

Das Online-Musikmagazin SPAM! soll anders werden als die am Markt etablierten Musikmagazine, indem es sich nicht an den Bedürfnissen der Musikindustrie und des Marktes orientiert, sondern Hörerbedürfnisse aufgreift. So wird es sich nicht nur um Neuerscheinungen kümmern, sondern Musik so thematisieren, wie die Hörer sie wahrnehmen: Als Soundtrack zum Leben und identitätsstiftendes Instrument der Sozialisation.

SPAM! will das rein Musikalische mit dem Gesellschaftspolitischen und Sozialen, mit anderen Bereichen der Kultur wie Literatur, Film, Theater, Comic, Bildende Kunst, Medien, Mode, Tanz, Games und Sport verbinden, aber auch mit Fragen des Alltäglichen, die die Menschen umtreiben. Musik soll nicht als Konsumgut verstanden werden, sondern als Katalysator, der dabei hilft, komplexe Sachverhalte zu erfassen und emotional zu durchdringen - oder auch einfach nur auszuhalten. Die Grundfragen sind: Warum wird zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort eine bestimmte Art von Musik von bestimmten Menschen gemacht? Und warum wird sie gehört und verinnerlicht? Aber auch: Wie funktioniert der Markt, wie werden wir durch Klang manipuliert, wann, wo und wie geht Musik über das Musikalische hinaus?

Darüber hinaus soll SPAM! der Ausbildung von Musikjournalisten dienen. Bei der Arbeit an dem Online Magazin werden Studenten in Form des Mentoring seitens etablierter Journalisten und durch konkrete journalistische Aufgabenstellungen (Führung und Transkription von Interviews, Verfassen von Artikeln, Planung von Schwerpunkten, Redigieren und Korrigieren von Artikeln) an die journalistische Arbeit herangeführt werden.

SPAM! beschäftigt einen Kern von sieben professionellen Mitarbeitern, Chefredakteur ist Wolf Kampmann, stellvertretende Chefredakteurin Ulrike Rechel. Weitere Autoren sind zur freien Mitarbeit eingeladen. Alle zwei Monate wird es mit ?Profis? und Studenten der hdpk eine Redaktionssitzung geben und im Anschluss ein öffentliches Format zum aktuellen Thema.

Pressekonferenz zu SPAM!

Zeit: Dienstag 31. Mai 2016 - 11 Uhr

Ort: Hochschule der populären Künste, Potsdamer Straße 188, 10783 Berlin, in der Lounge 6. Stock




Diese Pressemitteilung (http://www.mynewsdesk.com/de/personalidentityberlin/pressreleases/berliner-hochschule-hdpk-startet-online-musikmagazin-spam-und-laedt-zur-pressekonferenz-am-31-mai-2016-1416939) wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Personal Identity Berlin (http://www.mynewsdesk.com/de/personalidentityberlin).

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://shortpr.com/h9p4cc" title="http://shortpr.com/h9p4cc">http://shortpr.com/h9p4cc</a>

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
<a href="http://www.themenportal.de/food-trends/berliner-hochschule-hdpk-startet-online-musikmagazin-spam-und-laedt-zur-pressekonferenz-am-31-mai-2016-99180" title="http://www.themenportal.de/food-trends/berliner-hochschule-hdpk-startet-online-musikmagazin-spam-und-laedt-zur-pressekonferenz-am-31-mai-2016-99180">http://www.themenportal.de/food-trends/berliner-hochschule-hdpk-startet-online-musikmagazin-spam-und-laedt-zur-pressekonferenz-am-31-mai-2016-99180</a>

Pressekontakt:

Personal Identity Berlin
Franka Hönerbach
Seehofstraße 104 14167 Berlin
01777891906
franka@personalidentity.berlin
http://shortpr.com/h9p4cc

Firmenportrait:

Die SRH Hochschule der populären Künste (hdpk) in Berlin ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule im Bereich der Kreativbranche. Sie startete ihren Studienbetrieb im April 2010 und bietet die Studiengänge Medienmanagement (B.A.), Mediendesign (B.A.), Musikproduktion (B.A.) und Audiodesign (B.A.) sowie ab dem WS 2016/17 Creative Industries Management (B.A.), Popularmusik (B.Mus.), Medienpsychologie (M.A.) und Erlebniskommunikation (M.A.) an.

Die hdpk verfügt mit eigenen Musikstudios, einem Hörkino und einem Radiostudio über eine einzigartige Ausstattung. Rund 560 Studierende werden an der privaten, staatlich anerkannten Hochschule in Berlin-Schöneberg für die Kreativbranche ausgebildet. Die hdpk ist eine von neun SRH Hochschulen mit insgesamt 10.000 Studierenden und befindet sich in Trägerschaft der SRH Holding, einer Stiftung des bürgerlichen Rechts in Heidelberg. Die SRH ist ein führender Anbieter von Bildungs- und Gesundheitsdienstleistungen. hdpk Gründungsrektor: Prof. Dr. Ulrich Wünsch; hdpk Geschäftsführer: Kai Metzner

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.