Jetzt Nichtraucher werden mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse

Veröffentlicht von: Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Veröffentlicht am: 25.05.2016 12:32
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Raucherentwöhnung mit Hypnose in der Praxis für Hypnose Hamburg bei Dr. Elmar Basse

Warum nicht jetzt gleich die Entscheidung umsetzen, mit Hypnose rauchfrei zu werden? In seiner Praxis für Hypnose Hamburg (http://www.rauchen-hypnose.com) setzt Dr. Elmar Basse klinische Hypnose ein, um bisherige Raucher von ihrem Rauchverlangen zu befreien. Viele seiner Klienten berichten darüber, wie sie seit vielen Jahren schon mit dem Gedanken spazieren gehen, mit dem Rauchen aufzuhören. Den letzten, entscheidenden Schritt gehen sie aber oftmals noch nicht, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. Nicht wenige versuchen, so Elmar Basse, ihr Rauchverlangen dann und wann einzudämmen - schon aus der untergründig wirkenden Einsicht heraus, dass das Rauchen dem Körper schadet. Denn diese Einsicht, auch wenn der ganze Mensch sie noch nicht umsetzen will beziehungsweise kann, lebt wohl in den allermeisten langjährigen Rauchern: Sie können ja, so der Hypnosetherapeut Elmar Basse, oft genug am eigenen Körper feststellen, dass das Rauchen eine Reihe unerwünschter Folgen nach sich zieht. Sie sehen es an der Alterung und Verfärbung der Haut, sie spüren es in ihren Atemwegen und schmecken es im Mundraum.
Trotzdem bleiben bei vielen langjährigen Rauchern die Aufhörversuche oft zaghaft, weiß der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse. Wenn sich die ersten Entzugserscheinungen melden, drohen viele einen Rückfall zu erleiden, insbesondere dann, wenn sie nur auf die Methode Willenskraft gesetzt haben.
Irgendwann aber, und besser früher als später, sollte jeder Raucher und jede Raucherin den Entschluss fassen, endgültig mit dem Rauchen aufzuhören, meint Elmar Basse. Wenn diese Entscheidung einmal gefallen ist, sollte nach möglichst effektiven Wegen Ausschau gehalten werden, mit der Nikotinabhängigkeit Schluss zu machen.
Ein besonders erfolgversprechender Weg, um zur Rauchfreiheit zu gelangen, ist die klinische Hypnose, wie viele Studien belegen. Denn mittels Hypnose können tiefere Schichten im Menschen angesprochen werden, auf welche die Betroffenen in der Regel sonst keinen Zugriff haben. Gerade hier, in diesen tieferen Schichten, so sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, hat sich aber das Rauchverlangen eingenistet.
Um die tieferen Schichten des Unbewussten ansprechen zu können, ist es laut dem Hypnosetherapeuten Dr. Elmar Basse aber auch vonnöten, die Hypnose-Behandlung tatsächlich auf Tiefe auszurichten und nicht nur eine leichte Trance anzuvisieren. Bei dieser Letzteren besteht nämlich die Gefahr, dass Klienten zu stark in ihren Bewusstseinsprozessen gefangen bleiben. Die Nichtrauchersuggestionen lassen sich dann nur schwer und unter Umständen gar nicht im Unbewussten verankern. Damit bliebe die Hypnose natürlich unter ihren Möglichkeiten, sagt der Hypnosetherapeut Dr. Elmar Basse, dessen ausdrückliches Ziel es ist, dass jeder seiner Klienten in eine möglichst große Tiefe gelangen kann, um innere Heilungsprozesse in Gang zu setzen und die Rauchfreiheit zu erlangen.

Pressekontakt:

Dr. Elmar Basse - Hypnose Hamburg
Elmar Basse
Glockengießerwall 17 20095 Hamburg
040-33313361
elmar.basse@t-online.de
http://www.elmarbasse.de

Firmenportrait:

Macht Erfahrung nicht oft den Unterschied? Klienten profitieren von der täglichen, intensiven Arbeit, die Dr. Elmar Basse mit Hypnose ausübt und die ihm eine große Erfahrung eingebracht hat.
In seiner Praxis für Hypnose Hamburg bietet Dr. Elmar Basse seit vielen Jahren klinische Hypnose und Hypnosetherapie an. Klinische Hypnose bei Dr. Elmar Basse kann bei einer großen Bandbreite von Anliegen helfen. Dazu zählen unter anderem die Raucherentwöhnung und die Gewichtsreduktion, aber auch die Behandlung von Ängsten und Schmerzen und vieles andere mehr. Gerne können Interessenten sich auch telefonisch oder per mail melden, um anzufragen, ob ihr Anliegen mit Hypnose bei Dr. Elmar Basse behandelt werden kann. Die Terminvereinbarung kann telefonisch erfolgen. Es steht aber auch ein Online-Terminkalender im Internet bereit, über den die Terminvereinbarung direkt elektronisch erfolgen kann.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.