ELA Container in sportlicher Umgebung

Veröffentlicht von: ELA Container
Veröffentlicht am: 26.05.2016 10:26
Rubrik: Handel & Wirtschaft


Der Basketball-Bundesligist Phoenix Hagen nutzt die individualisierten ELA Räume als Gäste-Bereich.
(Presseportal openBroadcast) - Bei Organisationen oder Vereinen geht es nicht nur um Sport, sondern auch darum, sich Förderern und Sponsoren angemessen zu präsentieren und in gemütlicher Atmosphäre ins Gespräch zu kommen. Das fördert den Austausch und man lernt sich besser kennen. Leider mangelt es vielen Vereinen an einem eigenen „Heim“. Stehen Räumlichkeiten zur Verfügung, sind sie oft zu fern ab, von der eigentlichen Sportstätte. Oder aber der Zustand ist derart marode, dass keine gemütliche Stimmung aufkommen kann.

Eine Lösung bieten hier die Container von ELA. Die mobilen Räume lassen sich problemlos an nahezu jeden beliebigen Ort aufstellen – in gewünschter Größe und mit individueller Ausstattung. Basis aller ELA Anlagen sind Container im Standardmaß oder in der Premiumversion mit einer Breite von drei Metern. Dank stabiler Stahlrahmenkonstruktion sind die Modulräume extrem robust. Eine gesundheitsfreundliche Polyurethan-Hartschaumdämmung im Innern der Wände sorgt in Kombination mit Heizung und Klimaanlage für ein angenehmes und gleichbleibendes Klima sowie niedrige Energiekosten.

Individualisierungen können Kunden nicht nur bei der Außenoptik in Form von Farbe, Verkleidung oder Zubehör wie Eingangsüberdachung und Beleuchtung vornehmen. Auch bei der Ausgestaltung der Innenräume bietet sich eine Reihe an Anpassungsmöglichkeiten. Ein besonders gutes Beispiel ist die VIP-Lounge von Phoenix Hagen. Der Basketball-Bundesligist im Basketball empfängt seine VIP-Gäste und Spieler in neun kombinierten ELA Modulen, die als Gastronomiebereich eingerichtet sind. Mit Wänden und Boden in Anthrazit-Optik und ausgestattet mit Theken-Elementen, Holztischen und modernen Sitzgelegenheiten ist die Lounge im Inneren kaum von einem konventionell erstellten Festbau zu unterscheiden. Eine indirekte Beleuchtung an Bar und Decke sorgt außerdem für die passende Stimmung. Auf den insgesamt 120 Quadratmetern Nutzfläche der Lounge sind ebenfalls ein Sanitärbereich, ein Buffetraum und ein Lagerraum untergebracht.

Martin Degen, Sponsoring-Leiter von Phoenix Hagen, zeigte sich begeistert: „Wir haben einen flexiblen Raum gesucht, um unsere Gäste bewirten zu können und haben das große Glück, mit ELA Container einen tollen, zuverlässigen und preisgünstigen Partner gefunden zu haben, um unsere Lounge zu realisieren.“ Die Modulbauweise sei in seinen Augen sehr praktisch, da die Räumlichkeiten so je nach Bedarf vergrößert oder verkleinert werden können.
„Mobile Raummodule eignen sich längst nicht mehr nur für den Einsatz auf Baustellen – sie können auch exklusiven Veranstaltungen einen edlen Rahmen bieten“, fasst ELA Vertriebsmanager Meinolf Topphoff das Projekt zusammen. „Wir freuen uns, Phoenix Hagen mit unseren Produkten unterstützen zu dürfen.“

Der emsländische Familienbetrieb ELA hat seit 1972 den Mietservice und auch die Technik der Raumsysteme ständig weiter entwickelt. Mit über 22.000 transportablen Einheiten ist ELA Container europaweit unterwegs, wenn es um mobile Räumlösungen in Containerbauweise geht. Ein eigener Fuhrpark von 60 Spezial-Lkw mit Ladekran gewährleistet einen sicheren Transport und Montage. Stützpunkte in ganz Europa stellen eine kurzfristige und schnelle Lieferung an jeden Ort sicher. ELA ist mit zwölf Mietcentern und 550 Mitarbeitern, darunter 35 mobile Fachberater, in ganz Europa vertreten. Den jeweiligen ELA Ansprechpartner findet man auf der Website www.container.de.

Pressekontakt:

ELA Container GmbH
Zeppelinstraße 19-21
49733 Haren (Ems)

Michael Schmidt, ELA Marketing
Tel: +49 5932 506-0
Fax: +49 5932 506-10
marketing@container.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.