Spitzbart + partners konzipiert Hotspot im Mariazeller Land

Veröffentlicht von: Spitzbart + partners
Veröffentlicht am: 27.05.2016 14:24
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Der Gastronomiespezialist Spitzbart integriert Charakter und Identität des Haubenrestaurants in der Steiermark in ein stilsicheres Architekturkonzept in Einklang mit der Natur.

Mit deutlich vergrößertem Restaurant- und Küchenbereich empfängt das mit zwei Hauben ausgezeichnete Restaurant Lurgbauer der Familie Leodolter im österreichischen St. Sebastian seit kurzem seine Gäste. Weit über die Landesgrenze hinaus ist der Lurgbauer für eine moderne Küchenlinie sowie für traditionelle Rindfleischgerichte von Weiderindern aus eigener Haltung bekannt. Für das in unberührter Natur mitten im Mariazellerland in der Nordsteiermark gelegene Restaurant hat Spitzbart + partners ein auf Qualität und Nachhaltigkeit ausgerichtetes Architekturkonzept entwickelt und umgesetzt. Einfühlsam verbindet der Spezialist Charakter und Identität von Menschen und Landschaft zu einer reduzierten aber kraftvollen Inszenierung. Das in Laakirchen in Oberösterreich ansässige Unternehmen ist für Kunden aus Gastronomie, Hotellerie und Weinwirtschaft in Österreich und Deutschland tätig.

"Lurgbauer ist ein wegweisender Betrieb und das Aushängeschild der Gastronomie im Mariazeller Land", so Markus Spitzbart. "Die Sonderstellung des Lurgbauers verlangte nach einer Architektur, die die Philosophie der Familie erlebbar macht". Viel Wert wurde auf die Verbindung zwischen Alt und Neu und die Übersetzung der kulinarischen Qualität in ein wertiges, aber lässiges Design gelegt. Entstanden ist eine Architektur der inszenierten Einfachheit. Für den Anbau, der sich harmonisch an das traditionelle Wirtshaus anschließt, entwickelte Spitzbart ein auf die Küche ausgerichtetes, offenes Raumkonzept. Durch Wände und Schiebetüren aus Glas geht der Blick weit hinaus in die Natur des Lurgtales. Fensteröffnungen gewähren Einblick in den Wirkungsbereich von Inhaber und Küchenchef Max Leodolter und stellen die Verbindung zwischen Gastraum und Küche her. Holz findet eine vielseitige Verwendung als Balkendecke, Bodenbelag, Wandverkleidung und Tischplatten. Die Reaktion der Gäste auf den neuen großzügigen Gastraum ist sehr positiv und die Nachfrage hoch, wie Markus Spitzbart weiß: "Die ungezwungene Lässigkeit auf Hauben-Niveau kommt an!"

Bildquelle: Spitzbart

Pressekontakt:

articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27 63691 Ranstadt
06035 917 469
articolare@lena-kraft.de
http://www.articolare.de

Firmenportrait:

Spitzbart + partners mit Sitz in Laakirchen (Oberösterreich) ist Spezialist für Konzeption und Architektur mit Schwerpunkt auf Weinwirtschaft, Gastronomie, Hotellerie und Handel. Unter der Leitung von Markus Spitzbart entwickelt und realisiert das mittelständische Unternehmen Projekte länderübergreifend u.a. in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.