Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit am Hasso-Plattner-Institut

Veröffentlicht von: SchwabenPR GbR
Veröffentlicht am: 27.05.2016 18:55
Rubrik: IT, Computer & Internet


(Presseportal openBroadcast) - Erpressungs-Software in deutschen Krankenhäusern, ein Strom-Blackout in der Ukraine, Schadsoftware in einem deutschen Kernkraftwerk - dies sind nur Meldungen der letzten Monate. Das Thema Cybersicherheit gewinnt durch die fortschreitende Digitalisierung und der zunehmenden Abhängigkeit der Gesellschaft von funktionierender IT weiter an
Bedeutung.

Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit machen Cyberangriffe, Spionage und Datenlecks Schlagzeilen, die ein gemeinschaftliches
Handeln aller relevanten gesellschaftlichen Akteure erfordern. Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) in Potsdam möchte Spitzenvertreter aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung daher zusammenbringen und lädt vom 1. bis 2. Juni zum vierten Mal in Folge zur "Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit" ein.

"Wir möchten mit der Cybersicherheits-Konferenz dazu beitragen, die aktuelle Gefährdung ins allgemeine Bewusstsein zu rücken. Weder der
Wirtschaftsstandort Deutschland noch individuelle Nutzer können es sich leisten, diese Bedrohung nicht ernst zu nehmen" so HPI-Direktor
Prof. Christoph Meinel. "Die digitale Transformation macht Cybersicherheit zu einem zentralen gesellschaftlichen Thema."

WAS: Potsdamer Konferenz für Nationale CyberSicherheit
WANN: vom 1.- 2. Juni 2016, Beginn 9.30 Uhr
WO: Hasso-Plattner-Institut, Prof.-Dr.-Helmert-Str. 2-3 in 14482
Potsdam

Teilnehmer u.a.:
- Dr. Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für
Verfassungsschutz
- Arne Schönbohm, Präsident des Bundesamtes für Sicherheit in der
Informationstechnik
- Klaus Vitt, Staatssekretär im Bundesministerium des Innern
- Brigadegeneral Werner Sczesny, Vizepräsident für militärische
Angelegenheiten im Bundesnachrichtendienst
- Peter Henzler, Vize-Präsident des Bundeskriminalamtes
- Christian Lifländer, Deputy Head (Policy) at the Cyber Defence
Section of the Emerging Security Challenges Division at the NATO
Headquarter
- Justin Somaini, CSO bei SAP SE

Die Konferenz informiert über die aktuelle Gefahrenlage und diskutiert
mögliche Schutz- und Abwehrmaßnahmen. Wie kann sich die Gesellschaft gegen Angriffe von Hackern, Terroristen, Spionen und Kriminellen verteidigen und wie kann sie sich bestmöglich vorbereiten?

Der Hashtag zur Veranstaltung ist: #CyberSich Informationen zur Konferenz und zur Anmeldung finden Sie unter:
https://www.potsdamer-sicherheitskonferenz.de

Die einzelnen Vorträge der Referenten sind an den Konferenztagen im Live-Stream auf www.tele-task.de/live/ zu finden.

Pressekontakt:

Christiane Rosenbach
Marketing- und PR-Manager
Pressesprecherin
Hasso-Plattner-Institut
für Softwaresystemtechnik GmbH
IT-Systems Engineering | Universität Potsdam Prof.-Dr.-Helmert-Straße
2 - 3 | 14482 Potsdam

Tel.: +49-(0)331 5509-119 | Fax: +49(0)331 5509-169
christiane.rosenbach@hpi.de www.hpi.de

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.