Social Reputation: Mit der eigenen Marke auch im Internet überzeugen

Veröffentlicht von: PromoMasters Online Marketing
Veröffentlicht am: 30.05.2016 08:56
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) - Vortrag über Online-Reputationsmanagement von Mag. Andrea Starzer auf der DMX Austria in Wien

Ob man will oder nicht: es wird im Netz über das eigene Unternehmen gesprochen. Erfahrungen werden ausgetauscht, Sterne werden vergeben, es wird diskutiert und empfohlen - einfach alles und jeder wird heutzutage online bewertet. Das kann auch dann passieren, wenn man selbst nicht im World Wide Web aktiv ist, und sollte man daher keinesfalls ignorieren. Denn nur wer weiß, was und wo über das eigene Unternehmen gesprochen wird, kann darauf angemessen reagieren und somit Bewertungsportale positiv für sich nutzen. Auf der DMX Austria in Wien erfahren Sie von professioneller Quelle, wie am besten mit Bewertungen und Online-Bewertungsportalen umgeht. Details und Anmeldung unter: http://www.dmx-austria.at/presse.html

Bewertungen: ein Zeugnis für das Unternehmen

Ob Arzt, Lieferservice, Hotel oder Autowerkstatt: Für zahlreiche Branchen, Produkte und Dienstleistungen gibt es längst Bewertungsportale im Netz, die das Image eines Unternehmens darstellen. Hinzu kommen soziale Netzwerke wie Facebook, die auch schon auf das Prinzip der Sternchen-Vergabe setzen. Auch die Qualifikation als Arbeitgeber wird heutzutage im Internet genau unter die Lupe genommen und bewertet: kununu und glassdoor als Beispiel. Auch Xing & Co. hören genau zu, was die Mitarbeiter zu sagen haben und beurteilen Vorgesetztenverhalten, Arbeitsatmosphäre, Gehalt, etc. auf einer Plattform. Auf welchen Portalen man auch immer vertreten ist: Positive Kundenmeinungen und Empfehlungen sind die Tür nach außen und wirken oft vertrauenswürdiger als Werbeanzeigen. Durch die objektive Meinung Außenstehender können Interessenten sowie Neukunden für sich gewonnen werden und Kaufentscheidungen dadurch wesentlich beeinflussen.

Von den Kundenmeinungen profitieren: positive & negative Bewertungen

Empfehlungen können unbewusste Faktoren für eine Kauf- oder Buchungsentscheidung sein. So denken nicht nur die Spezialisten im Neuromarketing, sondern auch die Köpfe der Suchmaschinen: Regelmäßige Bewertungen geben dem Unternehmen im Internet Relevanz und können somit auch das Ranking bzw. Suchergebnis beeinflussen. Doch was tun, wenn eine negative Beurteilung über das eigene Business fällt? Zunächst einmal Ruhe bewahren und das Positive daraus ziehen: Schlechte Bewertungen können zu Verbesserungen führen und wertvolle Ideengeber sein.

Save the Date: Vortrag auf der DMX Austria

Wer mehr über Online-Reputationsmanagement erfahren möchte, sollte der Fachmesse für Digital Marketing und E-Business in Wien einen Besuch abstatten. Am 2. Juni erklärt Mag. Andrea Starzer, Miteigentümerin von PromoMasters, in ihrem 30-minütigen Vortrag "Social Reputation - Wie Sie Ihre Marke im Internet optimal positionieren" wie sich Bewertungsportale im Internet produktiv nutzen lassen und zeigt Strategien für den richtigen Umgang mit Bewertungen. Weitere Workshops von PromoMasters unter: http://www.promomasters.at/seminar/

Pressekontakt:

PromoMasters Online Marketing
Mag. Andrea Starzer MBA
Quellenweg 4 5081 Anif
+43 6246 76286-0
info@promomasters.at
http://www.promomasters.at/

Firmenportrait:

PromoMasters Online Marketing Ges.m.b.H. mit Sitz in Anif Salzburg ist spezialisiert auf die bessere Auffindbarkeit von Unternehmen, Produkten und Services im Internet. Seit 1999 erarbeitet die Agentur für Suchmaschinenoptimierung, SEO & SEA Konzepte für internationale Kunden aus Tourismus, Industrie und Handel, setzt diese um und wertet die Universal Search Erfolge aus. Universal Search umfasst die Auffindbarkeit bei internationalen Suchmaschinen, Social Media und Mobile Marketing sowie Employer Branding des mehrfach ausgezeichneten und zertifizierten Unternehmens PromoMasters®.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.