Vermietungserfolg für Südring-Center-Revitalisierung: Ferox Immobiliengruppe gewinnt REWE als Ankermieter

Veröffentlicht von: Ferox Immobiliengruppe
Veröffentlicht am: 30.05.2016 11:40
Rubrik: Handel & Wirtschaft


(Presseportal openBroadcast) -

- Vollsortimenter bezieht innerhalb der nächsten 12 Monate neue Flächen auf 2.600 Quadratmetern im EG 1
- Durchgehender Betrieb geplant

Frankfurt Oder/Wuppertal (Mai 2016) - Die Ferox Immobiliengruppe mit Sitz in Wuppertal setzt ihren Erfolgskurs bei der Revitalisierung des Südring-Centers in Frankfurt an der Oder konsequent fort. Das Unternehmen, das das beliebte Stadtteilzentrum Ende 2015 erworben hatte, konnte mit dem Vollsortimenter REWE nun einen wichtigen, langfristigen Ankermieter für das Center gewinnen. Der Lebensmitteleinzelhändler, der bereits seit 1999 Mieter des Südring-Centers ist, hat einen langfristigen Mietvertrag über rund 2.600 Quadratmeter Fläche unterschrieben und baut damit seine Präsenz vor Ort weiter aus. Der Bezug der neuen Flächen wird voraussichtlich innerhalb der nächsten 12 Monate stattfinden. Philipp Roth, Projektleiter bei der Ferox Immobiliengruppe: "Wir sind sehr glücklich, dass REWE als einer der attraktivsten Einzelhändler Deutschlands auch in Zukunft auf das ,neue' Südring-Center als Anlaufstelle des Einzugsgebiets setzt. Es zeigt, wie stark unser Konzept für das Einkaufszentrum ist und dass wir die richtigen Maßnahmen ergriffen haben, um die Attraktivität des Zentrums langfristig zu sichern."

Aktuell belegt REWE knapp 2.500 Quadratmeter Mietfläche im EG 2 - nach dem Umzug profitieren die Kunden dann von einem noch großzügigeren Verkaufsangebot und Flächen im Erstbezug des EG 1. Der Umzug erfolgt nahtlos und bei laufendem Betrieb. Philipp Roth weiter: "Wir befinden uns derzeit in sehr aussichtsreichen Verhandlungen mit weiteren hochkarätigen Mietern und planen, dann gleich mit mehreren Ankermietern parallel die neuen Flächen beziehen zu können."

Zügiger Abschluss der Revitalisierungsmaßnahmen
Die Vorbereitungen für die Revitalisierung des Zentrums mit insgesamt rund 10.000 Quadratmeter Mietfläche durch das Vertriebs- und Planungsteam von Ferox schreiten derweil planmäßig voran. Der neue Eigentümer Ferox plant, die Maßnahmen im Laufe des Jahres 2017 so schnell als möglich abgeschlossen zu haben. Philipp Roth: "Das Südring-Center hat mit seiner Lage an der Haupteinfallstraße in die Stadt, mit dem Straßenbahnanschluss, 360 kostenlosen Parkplätzen und seiner modernen Architektur großes Potenzial, das wir voll ausschöpfen werden. Die Kunden können sich auf ein modernisiertes Center mit einem guten Flächennutzungskonzept und einem standortadäquaten Mietermix freuen, der vom Vollsortimenter über Bekleidungsdiscounter bis hin zur Apotheke reicht." Der Betrieb des Centers soll während der Umbaumaßnahmen so gut wie möglich unbeeinträchtigt fortgeführt werden, so dass eine Versorgung der Kunden zu jeder Zeit gewährleistet ist.

Die Ferox Immobiliengruppe gehört zu den führenden Spezialisten im Bereich Revitalisierung und Sanierung von Gewerbe-, Geschäfts- und Wohnimmobilien.

Über die Ferox Immobiliengruppe:
Die Ferox Immobiliengruppe mit Sitz in Wuppertal (NRW) ist einer der führenden Projektentwickler mit speziellem Fokus auf Revitalisierung und Sanierung im Bereich Gewerbe-, Geschäfts- und Wohnimmobilien. 1994 von den Gesellschaftern Jasmin Altfeld und Christian Gnotke gegründet, bündelt das Unternehmen seine Geschäfte heute in den Bereichen Projektentwicklung, Verwaltung und Beteiligung. Dabei bildet das Leistungsspektrum den gesamten Lebenszyklus von Immobilien ab - von der grundlegenden Konzeption über die Schaffung des Baurechts und die Finanzierung bis hin zur professionellen Realisierung und zum Vertrieb bzw. zur Vermietung. Das Unternehmen investiert pro Jahr zwischen 50 und 80 Millionen Euro in neue Projekte und beschäftigt 25 Mitarbeiter.

Pressekontakt:

Deutscher Pressestern
Benno Adelhardt
Bierstadter Straße 9a 65189 Wiesbaden
+49 611 39539-20
b.adelhardt@public-star.de
http://www.public-star.de/

Firmenportrait:

Ferox Immobiliengruppe

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.