Dr. Frank Sager übernimmt Entwicklungsleitung der AL-KO Fahrzeugtechnik

Veröffentlicht von: Alois Kober GmbH
Veröffentlicht am: 30.05.2016 14:24
Rubrik: Logistik & Verkehr


(Presseportal openBroadcast) - Verantwortung für die globale Forschungs- und Entwicklungs-Strategie sowie das Innovations- und Performance-Management

Dr. Frank Sager (51) übernimmt mit Wirkung zum 1. Juni 2016 die Leitung der Technischen Entwicklung der AL-KO Fahrzeugtechnik (ALOIS KOBER GMBH) in Kötz. In dieser Funktion ist er für die globale Forschungs- und Entwicklungs-Strategie, deren Umsetzung sowie für das Innovations- und Performance-Management des Entwicklungsbereichs verantwortlich.

Nach verschiedenen Positionen als Leiter Forschung und Entwicklung in international erfolgreichen Unternehmen der Fahrzeugtechnikbranche war Dr. Sager zuletzt als Leiter der Technischen Entwicklung Europa und Mitglied der europäischen Geschäftsleitung der amerikanischen "Tower Automotive Holding" verantwortlich für den technischen und kommerziellen Erfolg aller europäischen Kundenprojekte namhafter OEMs. Zuvor war er als Leiter der Technischen Entwicklung und Mitglied der Geschäftsleitung eines großen, international agierenden Herstellers von Achssystemen für die Nutzfahrzeug-Industrie tätig.

Dr. Frank Sager tritt die Nachfolge von Herrn Dr. Klaus Wilhelm an. Er verlässt die AL-KO Fahrzeugtechnik auf eigenen Wunsch, um sich künftig neuen beruflichen Herausforderungen in einer anderen Branche zu stellen.

Pressekontakt:

kiecom GmbH
Michael Schneider
Rosental 10 80331 München
0892323620
schneider@kiecom.de
www.kiecom.de

Firmenportrait:

Die ALOIS KOBER GMBH
1931 gegründet, ist die AL-KO Fahrzeugtechnik heute ein global agierendes Technologie-Unternehmen mit mehr als 40 Standorten in Europa, Südamerika, Asien und Australien. Mit hochwertigen Chassis- und Fahrwerkskomponenten für Anhänger, Freizeitfahrzeuge und leichte Nutzfahrzeuge steht AL-KO für beste Ergonomie und Funktionalität, höchsten Komfort sowie Innovationen für mehr Fahrsicherheit. Auch mit den weiteren Geschäftsfeldern im Industrie- und Automotive-Umfeld gilt AL-KO weltweit als geschätzter Zulieferer.

Ausgefeilte Innovationsprozesse prägen das Unternehmen, das diesbezüglich mehrfach ausgezeichnet wurde. Durch die Kooperation mit Dexter Axle ist AL-KO Fahrzeugtechnik seit 1. Januar 2016 Teil der DexKo Global Inc.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.