Goldnachfrage steigt weiterhin an

Veröffentlicht von: Nicole Lahr
Veröffentlicht am: 31.05.2016 10:56
Rubrik: Finanzen & Versicherungen


(Presseportal openBroadcast) -

Laut Berechnungen des World Gold Council erreicht die Nachfrage nach dem Edelmetall Gold neue Höchststände. Seit der Jahrtausendwende gab es nur im letzten Quartal des Jahres 2012 eine ähnlich hohe Nachfrage. Durch die erhöhte Volatilität an den Aktienmärkten sowie des aktuell herrschenden Niedrigzinsumfeldes steigert sich das Interesse Gold unter der Anlegerschar. Erst kürzlich notierte der Goldpreis je Feinunze (31,1 Gramm) bei knapp über 1300$. Zuletzt notierte der Preis für das Edelmetall im Januar 2015 bei 1300$. In den vergangenen Tagen sank der Preis ein wenig auf ein Niveau von 1275$.

Tesla - Vorbestellungen & zukünftige Ziele

Das neue Mittelklassefahrzeug Modell 3 von Tesla verbucht kurz nach seiner Vorstellung einen wahren Hype. Bereits über 200000 Vorbestellungen waren innerhalb von 24 Stunden und über 350000 Bestellungen innerhalb von sieben Tagen eingegangen. Für eine Registrierung mussten Kunden 1000$ in Teslas Filialen hinterlegen. Das neue Elektrofahrzeug soll ca. 35000$ kosten und ab Ende 2017 an die Kunden ausgeliefert werden. Teslas Gründer, Elon Musk, möchte somit im Massenmarkt Fuß fassen und eine größtmögliche Zahl potenzieller Neukunden für sich gewinnen. Das Model 3 wird für Tesla wegweisend sein, da das Unternehmen bereits attraktiv an der Börse bewertet ist und bisher in jedem Quartal der vergangenen acht Jahre Verluste geschrieben hat.

Brüder Mannesmann AG (http://br-mannesmann.de/home.html#1)- Chance auf einen Turnaround?

Bereits in den vergangenen Wochen konnte die Brüder Mannesmann AG, eine Holdinggesellschaft aus Remscheid, starke Kursgewinne verzeichnen. Anfang des Jahres fiel die Aktie von 0,68EUR auf ein Tief Anfang Februar von 0,37EUR. Am heutigen Freitag notiert die Aktie bereits bei 1,11EUR. Auffällig ist das steigende Handelsvolumen seit März. Am 30.06.2016 wird der mit Spannung erwartete Jahres- und Konzernabschluss per 31.12.2015 veröffentlicht. Bereits im 1. Halbjahr 2015 betrug das Konzernergebnis 0,30 Mio. EUR bzw. 10 Cent je Aktie. Im Vorjahreszeitraum 2014 betrug das Konzernergebnis per 30.06. noch -0,54 Mio. EUR und somit -18 Cent je Aktie.

Sollte das 2. Halbjahr 2015 ein ähnliches oder sogar besseres Konzernergebnis erzielen, besteht eine berechtigte Chance auf einen Turnaround für das stark gebeutelte Unternehmen aus Remscheid.

Pressekontakt:

Nicole Lahr
Nicole Lahr
Dompfaffenstraße 27 53560 Vettelschoß
02645 / 977567
info@unserwort.de
http://www.unserwort.de

Firmenportrait:

Nicole Lahr ist Buchautorin und seit rund 10 Jahren als Texterin aktiv.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.