Das Gütesiegel des VpsyB - damit Fachkompetenz in der psychologischen Beratung erkennbar wird

Veröffentlicht von: VpsyB - Verband psychologischer Berater
Veröffentlicht am: 31.05.2016 14:08
Rubrik: Weiterbildung & Schulungen


(Presseportal openBroadcast) -

Das Berufsbild des psychologischen Beraters sorgt häufig noch für Verwirrung in der Gesellschaft. Handelt es sich dabei um Psychotherapeuten, Psychiater, Heilpraktiker, Sozialtherapeuten oder Coaches?

Haben psychologische Berater überhaupt etwas gelernt? Diese Fragen stellen sich Ratsuchende in belastenden Lebenssituationen häufig - und oft nicht zu Unrecht!

Vor dem, dieses Berufsbild betreffenden Hintergrund, hat die Interessengemeinschaft zur Qualitätssicherung psychologischer Beratungen (http://vpsyb.org/guetesiegel/)des VpsyB Kriterien zur Beschreibung und Messung eines Qualitätsniveaus für psychologische Berater erarbeitet, die für die Erbringung einer qualitativ hochwertigen psychologischen Beratung vorausgesetzt werden.

Psychologische Berater verstehen sich unter anderen als Lebensberater, stehen Klienten in psychosozialen Krisensituationen lösungsorientiert und objektiv beratend zur Seite und ersetzen natürlich auch teilweise die Großfamilie und den Seelsorger des 19. und 20. Jahrhunderts. Sie schließen die Lücke, die im herkömmlichen Gesundheitssystem durch Überlastung der Hausärzte, die früher auch teilweise als Seelsorger (Sprechmedizin) fungieren konnten und unterstützen primärpräventiv die seelische Gesundheit der Klienten.

Da jedoch weder die Ausbildungsrichtlinien noch die Berufsbezeichnung "psychologischer Berater" gesetzlich geregelt sind, hat der Ratsuchende häufig Schwierigkeiten, verantwortungsvolle und kompetente Berater in der vorherrschenden Angebotsvielfalt zu erkennen.

Die mit dem Gütesiegel des VpsyB (http://vpsyb.org/guetesiegel-pruefkriterien/)ausgezeichneten Berater zeigen nachweislich Professionalität in der psychologischen Beratung durch die Verbindung von wissenschaftlichem Fachwissen mit individuellem Fallverstehen und durch ein klar strukturiertes, durchdachtes Beratungskonzept.

Sie übernehmen die Verantwortung für den Beratungsprozess und arbeiten autonom.
Sie verpflichten sich zudem freiwillig zu ethischem Handeln, zur Einhaltung der Berufsordnung des VpsyB und zur regelmäßigen beruflichen Weiterentwicklung und haben im Rahmen eines besonderen Prüfverfahrens ihre Fachkompetenz nachgewiesen.

Präsident des Berufsverbandes psychologischer Berater VpsyB, Rolf Neumayr: "Als Berufsverband, der ausschließlich psychologische Berater vertritt, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, die Interessen der psychologischen Berater zu vertreten aber auch den Ratsuchenden Schutz und Orientierung am psychologischen Markt zu geben.

Dieser Schutz für die Ratsuchenden ist jedoch nur gewährleistet, wenn der psychologische Berater über eine fundierte Ausbildung verfügt und unter anderem auch in der Lage ist, die Abgrenzung zur Heilkunde zu gewährleisten. Denn auch in der psychologischen Beratung muss Qualität erkennbar sein!

Mit dem Gütesiegel "Qualitätsgeprüfter psychologischer Berater" möchten wir etwas Licht in die Grauzone "psychologische Beratung" bringen und verantwortungsvolle Berater mit langer und fundierter Ausbildung auszeichnen. Denn nichts ist so zerbrechlich wie die Seele des Menschen und gerade das Vertrauen von Menschen in belastenden Lebenssituationen darf keinesfalls enttäuscht werden."

Nächste Gütesiegel Prüftermine des VpsyB

München, Juli 2016, Oktober 2016
Köln, Jan 2017, März 2016

Nähere Informationen finden Sie auf der Verbandsseite des VpsyB
(http://vpsyb.org)

Pressekontakt:

VpsyB - Verband psychologischer Berater
Rolf Neumayr
Petuelring 92 80807 München
089-260 19 382
vpsyb@outlook.de
http://www.vpsyb.org

Firmenportrait:

Der VpsyB Berufsverband dient den Medien und der Öffentlichkeit als Informant rund um die psychologische Beratung und die Tätigkeiten von psychologischen Beratern.

Der Berufsverband VpsyB vergibt seit September 2012 das VpsyB Gütesiegel "qualitätsgeprüfter psychologischer Berater VpsyB".

Wir engagieren uns nicht nur für unser Berufsbild, sondern helfen anderen Menschen aktiv durch die psychologische Beratung weiter.
Bei Krisen in psychosozialen Belastungssituationen, wieTrauerbegleitung und perönlichen Problemen sind die Berater des Verbandes für Sie da!

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.