Steeltec baut Spektrum an Sonderprofilen aus

Veröffentlicht von: Steeltec Gruppe
Veröffentlicht am: 31.05.2016 16:40
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - Anwendungsgerechte Stahllösungen

Steeltec, ein Unternehmen der SCHMOLZ + BICKENBACH Gruppe, hat sein umfassendes Portfolio an Stahlprofilen erweitert. Der Spezialblankstahlhersteller bietet seinen Kunden Flach- und Quadratprofile sowie mehr als 60 verschiedene Sonderprofile an. Die kaltgezogenen und warmgewalzten Normprofile sowie kundenspezifisch gefertigten Spezialprofile sind in nahezu allen Werkstoffgüten verfügbar. Kunden erhalten endkonturnahe Präzisionsteile, die über engste Toleranzen verfügen. Dadurch sparen sich Abnehmer eine aufwändige Fertigung und profitieren im Ergebnis von Material- und Ressourceneffizienz.

Die Stahlprofile von Steeltec eignen sich für eine Vielzahl unterschiedlichster Anwendungen. Typische Einsatzfelder sind beispielsweise komplexe Präzisionsteile der Antriebstechnik, des Fahrzeug- und Werkzeugbaus, der Medizintechnik sowie der Möbel- und Beschlagindustrie. Der Blankstahlspezialist fertigt die Profile am Standort Düsseldorf (D). Per Warmwalzen und Kaltziehen des Spezialstahls erreicht Steeltec die größtmögliche Endabmessungsnähe der Profile in Geometrie und Form. In Abhängigkeit von den gewünschten mechanischen Eigenschaften und den Querschnittstoleranzen des Stahls wird das optimale Umformverfahren, Kaltziehen oder Warmwalzen, gewählt. Für besonders hohe Anforderungen an die physikalischen Eigenschaften des Stahls setzt Steeltec eine gezielte Kaltumformung ein. Die Sonderprofile sind eine kostengünstige Alternative, wenn eine spanabhebende Bearbeitung auf Anwenderseite zu aufwändig ist und in hohen Materialverlusten resultiert. Im Ergebnis profitieren Kunden von reduzierten Prozesskosten und einer gesteigerten Wettbewerbsfähigkeit.

Das Produktionsprogramm von Steeltec beinhaltet mehr als 60 verschiedene Profilausführungen. Mit Ausnahme von Lufthärtern sind nahezu alle Stahlqualitäten als Sonderprofil erhältlich. Die Lieferung erfolgt in gespulten Ringen mit einem Außendurchmesser von max. 1.200 mm oder in Stäben mit einer Lieferlänge zwischen 3.000 und 7.600 mm. Bei Bedarf bietet der Spezialstahlhersteller auch vorgewalzte Fertigungsprofile als Stab oder Ring sowie Standardquerschnitte an. Die Möglichkeiten zur Herstellung von Querschnittsformen sind nahezu unbegrenzt und werden größtenteils nur durch Formen mit hinterschnittenen Querschnitten eingeschränkt. Metergewichte von 0,22 bis 3,5 kg/m, bei besonders günstigen Querschnittsformen auch bis zu 4,10 kg/m sind möglich. Gemäß individuellen Anforderungen entwickelt ein erfahrenes Team von Ingenieuren auf Basis der umfangreichen technischen Möglichkeiten des Unternehmens weitere kundenspezifische Fertigungsprofile. So liefert Steeltec praxisgerechte Lösungen für fast jeden Anwendungsbereich. Über das Vertriebs- und Servicenetzwerk des Unternehmens sind die Profile europaweit verfügbar.

Bildquelle: @ Steeltec

Pressekontakt:

additiv pr GmbH & Co. KG
Katharina Scholten
Graf-Adolf-Straße 72 51065 Köln
+49 (0) 221 964 769 43
ks@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Firmenportrait:

Steeltec zählt mit sechs Standorten und rund 620 Mitarbeitern in der Schweiz, in Deutschland, Dänemark, Schweden und in der Türkei zu den führenden Herstellern von Spezialblankstahl in Europa. In vier eigenen Produktionswerken fertigt Steeltec hoch- und höherfesten Spezialstahl, hochwertigen Blankstahl, Spezialvergütungsstahl, Automaten- und Einsatzstahl sowie Edelbaustahl. Zu den Kernkompetenzen zählen die anwendungsspezifische Entwicklung und Herstellung qualitativ hochwertiger Blankstahlsorten, die präzise Anarbeitung und die technische Beratung vor Ort. Gemeinsam mit Kunden, Lieferanten und Forschungsinstituten entwickelt die Unternehmensgruppe den Werkstoff Stahl und die Produktionsverfahren stets weiter und erhöht damit die Wettbewerbskraft über die gesamte Wertschöpfungskette. Über das europaweit flächendeckende Vertriebsnetz gewährleistet Steeltec Kunden der Automobil- und Hydraulikindustrie sowie des Maschinenbaus eine optimale Versorgungssicherheit.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.