Häufiges Nasenbluten? Neuer LEONARDO-HNO-Laser von biolitec® hilft schnell und effektiv

Veröffentlicht von: biolitec biomedical technology GmbH
Veröffentlicht am: 31.05.2016 18:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

Neuer Diodenlaser von biolitec® wird immer öfter in der HNO-Heilkunde auch zur Behandlung von starkem oder häufig wiederkehrendem Nasenbluten eingesetzt - Der LEONARDO® DUAL 45-Laser ist vielseitig einsetzbar und ermöglicht präzise und nahezu komplikationsfreie Eingriffe in der Hals-, Nasen-, Ohren-Heilkunde mit Lokalanästhesie

Jena, 31. Mai 2016 - 60 Prozent der Deutschen litten epidemiologischen Studien zufolge bereits mindestens einmal in ihrem Leben an starkem oder immer wiederkehrendem Nasenbluten (Epistaxis). Besonders häufig sind Kinder betroffen, aber auch bei Erwachsenen kann Nasenbluten plötzlich, sehr stark oder andauernd auftreten. In der Nase bohren oder heftiges Nase putzen bzw. körperliche Anstrengungen können Nasenbluten auslösen. Nasenbluten kann aber auch auf einen ernsten Hintergrund hindeuten und sollte nicht unterschätzt werden. Die möglichen Ursachen gehen von Bluthochdruck bis zu Gerinnungsstörungen.

Was tun, wenn die Nase durch die üblichen Mittel wie Eisbeutel oder feuchte Handtücher im Nacken nicht zu beruhigen ist? Der Gang zum Arzt ist dann sicher anzuraten. In vielen Fällen wird als Erstes eine Tamponade eingesetzt. Bei sehr starkem oder immer wiederkehrendem Nasenbluten kann der behandelnde Arzt aber auch die Gefäße mit dem neuen biolitec® Diodenlaser behandeln. Hierbei ist lediglich eine Lokalanästhesie, die beispielsweise als Spray aufgetragen wird, notwendig. Der Arzt wird dann mittels der Lasertherapie eine sogenannte Koagulation der betroffenen Stellen vornehmen - eine Verödung der Gefäße, welche die Blutung verursachen - und somit das Nasenbluten dauerhaft stoppen.

Die Patienten profitieren dabei von der minimal-invasiven Lasertherapie der biolitec®, die gesundes Gewebe weitgehend schont, weitere Blutungen durch die Hitze des Lasers vermeidet und eine schnelle und unkomplizierte Wundheilung ermöglicht. Dazu Dr. Frank-Peter August, HNO-Arzt in Potsdam: "Diese moderne, microinvasive Therapieform ermöglicht es, auch Kinder und Risikopatienten in der Praxis zu behandeln, da sie schmerz- und stressfrei mikroskopisch durchführbar ist. Bei der Behandlung der Epistaxis bietet die Lasertherapie der biolitec® eine sehr gute und schonende Alternative zu Nasentamponaden oder Elektrokoagulation."

Eine weitere interessante Therapieoption besonders für Kinder ist die Lasertonsillotomie (Mandelverkleinerung) als krankenhausersetzende, ambulante Operation. Dr. August aus Potsdam hat mit diesem Verfahren bereits über 1100 Kinder erfolgreich operiert. Mit der mikroskopischen Operationstechnik unter Intubationsnarkose wird nicht die gesamte Mandel entfernt, sie wird lediglich verkleinert, was die Zahl der operationspflichtigen Nachblutungen unter einem Prozent hält. Dadurch wurde die Anzahl der klassischen, im Krankenhaus durchgeführten Mandeloperationen signifikant gesenkt.

Die modernen Lasergeräte von biolitec® werden in der HNO-Heilkunde bereits von vielen Ärzten genutzt und gehören zu den am häufigsten verwendeten Lasern in diesem Bereich. Dazu tragen auch ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bei. Sie bieten die Möglichkeit, viele Anwendungen an Ohr, Nase, Hals und im Rachenraum durchzuführen. So wird der LEONARDO® DUAL 45 zum Beispiel auch erfolgreich zur Behandlung von Schnarchen oder von Nasenpolypen genutzt sowie bei der Innenohrchirurgie. Durch die Möglichkeit der Anpassung an unterschiedlichste Anforderungen ist der Laser auch optimal für die Behandlung von Kindern geeignet.

Pressekontakt:

biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15 07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
joern.gleisner@biolitec.com
www.biolitec.de

Firmenportrait:

Zum Unternehmen:
Die biolitec ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen - Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter - im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial? (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem Ceralas® HPD-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.