Beweise sicherstellen trotz Sperre egal ob aus Festplatte oder Handy

Veröffentlicht von: ACATO GmbH
Veröffentlicht am: 31.05.2016 20:40
Rubrik: Recht & Politik


(Presseportal openBroadcast) - Manchmal ist es erforderlich Beweise aus einem Notebook, einem Smartphone oder anderem Gerät zu extrahieren. Dabei können diverse Hindernisse im Weg liegen.

Wenn in Unternehmen oder Behörden der Bedarf entsteht digitale Beweise für eine Auswertung sicherzustellen, kommen zunächst rechtliche Aspekte zum tragen. Dabei gelten auch ethische Fragestellungen zu klären, denn eine Sonderuntersuchung muss gerechtfertigt sein. Einfach Mitarbeiter oder Bürger unter Generalverdacht zu stellen ist eine fragwürde Vorgehensweise, die auch zurück auf dem Auftraggeber kommen kann.

Daher sind die Experten der ACATO GmbH in den verschiedensten Bereichen technischer und datenschutzrechtlicher Art zertifiziert.

Gerade dort wo man dezent und außer Reichweite des Verdächtigen eine Datenauswertung führen möchte, eignet sich das auf IT Forensik (http://www.acato.de) und Datenrettung (http://www.acato.de) spezialisierte Labor.

Das Unternehmen verwendet die neuesten Systeme führender Hersteller der IT Forensik Technologie. Dabei entwickelt es auch seine eigenen Systeme und Verfahren.

Zu den Kunden gehören bereits diverse namhafte Unternehmen, Behörden als auch Großkanzleien.

Wann beauftragt man aber überhaupt eine forensische Untersuchung von Geräten? Das wird häufig in Fällen der internen Korruption, bei Insiderhandel oder gar bei einem Verdacht auf eine geschäftsschädigende Handlung, die eventuell auch für das Unternehmen mit unangenehmen strafrechtlichen Konsequenzen enden können.

Dabei kann auch eine Verbesserung der Organisationsstrukturen hervorgehen, denn man lernt dabei die eigenen Schwächen zu erkennen und gemeinsam mit den Beratern wirtschaftliche Lösungen zu finden, um die tägliche Betriebspraxis nicht in einem Überwachungsstaat enden zu lassen.

Wann braucht man diese Leistungen aber für ein Gutachten? Gutachten werden üblicherweise im Auftrag der Gerichte in neutraler Stellung definiert und durch fundierte Analysen Antworten auf die vom Richter festgelegten Fragestellungen zu geben.

Im außergerichtlichen Umfeld sind Gutachten sinnvoll, um eigene Positionen zu untermauern. Je nach Situation kann aber auch ein forensischer Bericht passender sein, denn im internationalen Disput ist der Begriff Gutachten vielseitig interpretierbar.

Häufig wird aber das Labor der ACATO GmbH zu Hilfe gerufen, wenn die eigenen technischen Möglichkeiten erschöpft sind. Dann können Labor und Sachverständige für IT Forensik (http://www.acato.de) helfen unzugängliche Beweise sicherzustellen.

Beim renommierten IT Forensik (http://www.acato.de) Workshop der FH Aachen hat der Mobilfunk Forensik Sachverständige der ACATO GmbH in seinem Vortrag die Vorgehensweise und die damit verbundenen Risiken erläutert. Zu den zuhörenden Teilnehmern an der Veranstaltung gehörten auch zahlreiche Experten Sicherheitsexperten mehrerer europäischer Länder aus dem Bereich Forensik.

Dennoch gibt es immer bei den diversen Arten von Situationen auch hinderliche Fremdeinflüsse (z.B. vom PKW überrollt, verschlüsselt, ...). Das Feld der IT Forensik ist ein spannendes aber auch forderndes Fachgebiet.

Pressekontakt:

ACATO GmbH
Christian Bartsch
Heimeranstr. 37 80339 München
089-54041070
presse@acato.de
http://www.acato.de

Firmenportrait:

Die ACATO GmbH ist Hersteller von IT Forensik Lösungen und bietet dabei seinen Mandanten die Unterstützung bei der Bewältigung von Wirtschaftsdelikten. Die Forensik Spezialisten sind zertifizierte Experten (CFE, EnCase, DSB TÜV, CPA, etc.) mit mehrjähriger Berufserfahrung und diversen namhaften Mandanten.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.