BMW, Bosch und Daimler liegen bei Frauen hoch im Kurs

Veröffentlicht von: AoN GmbH
Veröffentlicht am: 01.06.2016 10:34
Rubrik: Handel & Wirtschaft


Logo womenandwork
(Presseportal openBroadcast) - (Bonn, 01. Juni 2016) 1.372 Frauen haben sich bis zum 30. Mai für vorterminierte Vier-Augen-Gespräche auf der women&work, Deutschlands größtem Messe-Kongress für Frauen, beworben. 45 von insgesamt 111 Ausstellern boten den Service der Vorterminierung an. Unter den beliebtesten Arbeitgebern sind BMW, Bosch und Daimler. Die Kandidatinnen kommen aus ganz Europa. Die weiteste Anreise nehmen Bewerberinnen aus Sizilien auf sich.

„Die women&work hat Europa erreicht“, freut sich die Veranstalterin Melanie Vogel, die den Messe-Kongress am 4. Juni zum sechsten Mal in Bonn organisiert. „Die Bewerberinnen kommen nicht nur aus ganz Deutschland und den Nachbarländern Österreich und Schweiz wie in den vergangenen Jahren, sondern auch aus Frankreich, Schweden und Italien.“

Die Bewerberinnen teilen sich auf in Studentinnen (31,2%), Absolventinnen (22,0%), Young Professionals mit bis zu fünf Jahren Berufserfahrung (16,7%), Professionals/Führungskräfte (28,4%) und Geschäftsführerinnen (1,7%).

Die Top 10 der beliebtesten Unternehmen:

1. BMW Group
2. Bosch Gruppe
3. Daimler AG
4. Deutsche Telekom AG
5. Bertelsmann SE & Co. KGaA
6. Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG
7. Accenture
8. thyssenkrupp Management Consulting
9. EY
10. GE Germany

7.412 Interview-Anfragen

„Jede Bewerberin konnte sich prinzipiell bei jedem der insgesamt 45 Unternehmen bewerben, die vorterminierte Vier-Augen-Gespräche angeboten haben“, so Vogel. „Daher können wir in diesem Jahr eine Gesamtzahl von 7.412 Interview-Anfragen verzeichnen. Das ist eine Steigerung um rund 7 % im Vergleich zum Vorjahr. Das Interesse der Frauen, bei frauenfreundlichen Arbeitgebern zu arbeiten, ist ungebrochen hoch.“

Dass immer mehr Frauen aus dem Ausland die women&work als Anlaufstelle für eine erfolgreiche Karriere nutzen, ist daher für die Veranstalterin wenig überraschend. „Wirtschaftlich gesehen ist Deutschland ein attraktives Land für qualifizierte Frauen aus dem In- und Ausland. Frauen legen zusätzlich aber auch Wert auf ein diskriminierungsfreies Betriebsklima. Eine Plattform wie die women&work bietet daher sehr gute Möglichkeiten, potenzielle Arbeitgeber auf Herz und Nieren zu prüfen und mit ihnen ins Gespräch zu kommen.“

Keynote-Speaker aus Singapur

„www - women world-wide” lautet der Kongress-Schwerpunkt 2016. In Vorträgen, Podiumsdiskussionen und PechaKucha-Präsentationen wird der Frage nachgegangen, was Frauen im internationalen Kontext voneinander lernen und wie Austausch und Kooperation auf internationaler Basis angeregt und intensiviert werden können. Thematisiert wird aber auch die Frage, inwieweit die zunehmende Digitalisierung die Arbeitswelt verändert.

Als Keynote-Speaker zu dem Thema wird Imran Mohamad erwartet, Amazon Bestselling Autor, Entrepreneur und Business Coach aus Singapur wird am 4. Juni auf der women&work sprechen! "Lift-Off!" - unter diesem Titel lädt er die Besucherinnen von 17:00 - ca. 19:00 Uhr ein und erzählt ihnen, wie er es von mehreren Insolvenzen und einem Schuldenberg von $50.000,- hin zu einem erfolgreichen Unternehmer geschafft hat.

Weitere Informationen zur women&work gibt es unter www.womenandwork.de.
Der Messebesuch ist kostenfrei.

women&work
4. Juni 2016
10:00-17:30 Uhr
World Conference Center Bonn
ERWEITERUNGSBAU
Platz der Vereinten Nationen 2
53113 Bonn

Melanie Vogel, Initiatorin der women&work, steht für Presseanfragen unter 0163-8452210 oder per Mail mv@womenandwork.de zur Verfügung.

Pressekontakt:

Agentur ohne Namen GmbH
Melanie Vogel
Geschäftsführung
Dürenstraße 3
53173 Bonn
Telefon: 0163 845 22 10
E-Mail: presse@womenandwork.de
www.womenandwork.de

Firmenportrait:

Die women&work ist ein Projekt der AoN GmbH. Auf der women&work treffen karriereorientierte Frauen das Who-is-Who der deutschen Unternehmen. Vorterminierte Vier-Augen-Gespräche, spannende Kontakte am Messestand und ein umfangreiches Kongress-Programm helfen den Besucherinnen beim persönlichen Networking und bei der erfolgreichen Karriereplanung.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.