Sesselhersteller Grassmann erhält Österreichisches Umweltzeichen

Veröffentlicht von: frischblut
Veröffentlicht am: 01.06.2016 10:37
Rubrik: Industrie & Handwerk


(Presseportal openBroadcast) - (Kirchberg an der Pielach/ 1. Juni. 2016): Grassmann war lange Zeit bekannt für hochwertige Sessel. In den letzten Jahren hat das Unternehmen sein Sortiment auf Wunsch der Kunden mit Tischen und Bänken erweitert, um auch in diesem Bereich die hohe Grassmann Qualität anbieten zu können. Nun wurde dem Sesselhersteller aus Kirchberg an der Pielach das Österreichische Umweltzeichen verliehen. Möbelstücke, die damit ausgezeichnet sind, müssen strenge Auflagen erfüllen. Dazu gehört, neben der generellen Gesundheits- und Umweltverträglichkeit, dass sie nachweislich umweltschonend erzeugt wurden und langlebig und stofflich verwertbar sind. Außerdem müssen die verwendeten Holzarten dem Artenschutzabkommen entsprechen. Grassmann setzt bereits seit Jahren auf Nachhaltigkeit und sieht seinen Weg durch die Auszeichnung nun bestätigt.

„Qualität und Regionalität sind für uns besonders wichtig“, so Günter Grassmann, Eigentümer der Grassmann GmbH. „Das bedeutet für uns vor allem das beste Holz zu verwenden, in Österreich zu produzieren und die strengen Umweltauflagen zu erfüllen. Die Auszeichnung mit dem Österreichischen Umweltzeichen macht uns natürlich sehr stolz. Wir verstehen das ganz klar als Bestätigung unseres Weges und als Wertschätzung unseres Einsatzes.“

Strenge Auflagen für das Österreichische Umweltzeichen

Die Auflagen für das Österreichische Umweltzeichen im Bereich Möbel sind streng. Die verwendeten Holzwerkstoffe dürfen höchsten den halben Grenzwert „E1“ der Formaldehydverordnung erreichen, Kunststoffe sind nur in minimalem Ausmaß als funktionelle Teile oder als Beschichtungen von Arbeitsplatten zulässig, PVC ist gänzlich verboten. Das Holz für die Möbelstücke soll größtenteils aus Wäldern stammen, die in nachhaltiger Forstwirtschaft bewirtschaftet werden.

Auch die Oberflächenbehandlung der Möbelstücke muss strengen Richtlinien entsprechen. Da herkömmliche Möbellacke noch Monate nach der Aufbringung flüchtige organische Verbindungen an die Raumluft abgeben, werden in einer Prüfkammermessung die Werte für die Restemissionen bestimmt. Die Verpackung der Stücke muss ebenfalls so sein, dass ein Ausgasen von Restemissionen möglich ist, um die Gesundheit zu schonen und Geruchsbelästigung zu vermeiden. Die Anlagen zur Trocknung und Härtung müssen optimiert und regelmäßig gewartet werden.

„Die meisten Menschen verbringen 90 Prozent ihrer Zeit in Innenräumen, schadstoffarme Möbel haben daher eine besonders hohe Bedeutung für die Gesundheit und Lebensqualität“, so Grassmann.

Grassmann GmbH – Sessel trifft Bank
Grassmann aus Kirchberg an der Pielach ist seit 40 Jahren der Spezialist für hochwertige Stühle und Sessel. 2015 wurde das Sortiment um Tische und Bänke erweitert. Bei allen Möbeln von Grassmann wird Wert auf hohe Qualität zu einem fairen Preis gelegt, handwerkliche Tradition und der fachmännische Umgang mit Holz stehen im Vordergrund. So wird zum Beispiel die Trocknung des Holzes selbst durchgeführt, um optimale Qualität der Möbelstücke über viele Jahre zu garantieren. Ergonomie und der Sitzkomfort werden ständig geprüft, 2014 erhielten viele Grassmann Sessel das TÜV Prüfsiegel in der Kategorie Produktsicherheit. 2016 wurde Grassmann mit dem Österreichischen Umweltzeichen ausgezeichnet. Grassmann Produkte werden über Tischler und Wohnstudios vertrieben. Das Unternehmen beschäftigt 18 Mitarbeiter aus der Region.

Das Österreichische Umweltzeichen für Produkte
Immer mehr Menschen ist es wichtig, durch ihr persönliches Konsumverhalten einen entscheidenden Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Das Österreichische Umweltzeichen dient dabei als wichtige Orientierung, indem es umweltfreundliche Produktalternativen aufzeigt.
Eine Auszeichnung mit diesem Gütesiegel steht für höhere Lebens- und Umweltqualität. Diese bezieht sich nicht nur auf die hervorragende Qualität des Produktes selbst, sondern ist ein Garant für Umwelt und Gesundheitsvorsorge sowie ethische Fundierung. Dabei werden nur jene Produkte ausgezeichnet, die neben umfassenden Umweltkriterien noch zahlreiche weitere Anforderungen wie angemessene Gebrauchstauglichkeit oder Qualität erfüllen.
Die Richtlinien werden laufend aktualisiert, sodass ein hoher Qualitätsstandard nachhaltig garantiert wird. Um Transparenz zu gewährleisten, wird die Einhaltung dieser Umweltrichtlinien alle vier Jahre durch ein unabhängiges Gutachten nachgewiesen.
Träger des Österreichischen Umweltzeichens signalisieren, dass sie nachhaltige Produktion unterstützen, fördern und selbst ausführen. Durch transparente Information über Herstellung, Gebrauch und Entsorgung einzelner Verbrauchsgüter und deren Belastung für die Umwelt wird Vertrauen in das Gütesiegel geschaffen. Konsumenten erkennen durch das Österreichische Umweltzeichen auf den ersten Blick: hohe Qualität, Nachhaltigkeit und Verantwortung.

Pressekontakt:

Pressekontakt:
Mag. Petra Punzer, Mag. Barbara Heim
„frischblut“ Markenführung- & Kommunikations GmbH
albert-stifter-platz 2, a-4020 linz, tel.: +43/(0)732/ 37 16 16-13
tel.: +43/(0)676/ 37 16 178
barbara@frischblut.at, www.frischblut.at

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.