Stabile Geschäftsentwicklung bei der Schleupen AG

Veröffentlicht von: Schleupen AG
Veröffentlicht am: 01.06.2016 11:08
Rubrik: Umwelt & Energie


(Presseportal openBroadcast) - Erfolgreiches Geschäftsjahr 2015

Die Schleupen AG hat das Geschäftsjahr 2015 erfolgreich abgeschlossen. Das Softwarehaus für die deutsche Energie- und Wasserwirtschaft erzielte einen Jahresumsatz von knapp über 60 Mio. Euro und konnte dabei den Gewinn vor Steuer leicht steigern. Wie bereits im vorangegangenen Jahr stieg die Nachfrage nach den cloudbasierten Softwarelösungen sowie den Dienstleistungsangeboten zur Unterstützung der Geschäftsprozesse erheblich. Darüber hinaus wurden die ersten Praxistests der neu entwickelten Komplettlösung zur Smart Meter Gateway Administration erfolgreich abgeschlossen. Durch die Umsetzung des Gesetzes zur Digitalisierung der Energiewende, das im Sommer verabschiedet werden soll, verspricht sich das Unternehmen weitere Wachstumsimpulse für das laufende Geschäftsjahr. Gleiches gilt für die Dienstleistungsangebote für Betreiber kritischer Infrastrukturen, die vom Gesetzgeber zum Aufbau eines Informationssicherheitsmanagementsystems (ISMS) verpflichtet worden sind. Um den Wachstumskurs der vergangenen Jahre beizubehalten, führt das Unternehmen außerdem sein mehrjähriges Innovationsprogramm fort und investiert über 13 Mio. Euro in die Weiterentwicklung seiner Softwarelösungen. Darüber hinaus beteiligt sich die Schleupen AG im Rahmen des Forschungsprojektes C/sells an der Entwicklung neuer wirtschaftlicher Geschäftsmodelle für ein intelligentes Smart Grid sowie an dem neu aufgelegten Forschungsprojekt 3connect zur Weiterentwicklung IKT-basierter Elektromobilitätsanwendungen.
Mit rund 440 Mitarbeitern blieb die Zahl der Beschäftigten an den fünf Unternehmensstandorten der Schleupen AG nahezu unverändert. Durch den Erwerb der langjährig genutzten Bürogebäude in Ettlingen, Moers und Wunstorf hat die Aktiengesellschaft ihr Betriebsvermögen erhöht und gleichzeitig die Grundlage für die wirtschaftliche Weiterführung der Geschäfte geschaffen.

Kontinuität in der Zusammenarbeit
"Wir werden auch in den kommenden Jahren unsere innovativen Software- und Servicelösungen weiterentwickeln und ausbauen, um unsere Kunden bei den bevorstehenden Herausforderungen in der Versorgungswirtschaft zu unterstützen", so Dr. Volker Kruschinski, Vorstandsvorsitzender der Schleupen AG. Auch aufgrund der insgesamt sehr positiven Geschäftsentwicklung der vergangenen Jahre hatte der Aufsichtsrat der Schleupen AG bereits im letzten Jahr den Vertrag des Vorstandsvorsitzenden vorzeitig bis zum 30. Juni 2021 verlängert.

Pressekontakt:

Redaktionsbüro stasskomm
Georg Staß
Belziger Straße 25 10823 Berlin
030/80926472
georg.stass@online.de
stasskomm.de

Firmenportrait:

Die Schleupen AG, gegründet 1970, erwirtschaftete im Jahr 2015 mit rund 440 Mitarbeitern einen Umsatz von mehr als 60 Millionen Euro. Der größte Geschäftsbereich "Utilities" zählt mehr als 300 Unternehmen aus der Energie- und Wasserwirtschaft zu seinen Kunden. Im Segment der Energiewirtschaft ist Schleupen einer der wenigen Softwareanbieter, der über eine durchgängige Komplettlösung verfügt, die von der Abrechnung über die Marktkommunikation, die Energielogistik oder das Finanzwesen bis hin zur betriebswirtschaftlichen Planung aller Ressourcen im Netzbetrieb reicht. Mehr als 15.500 Anwender arbeiten mit dieser Lösung. Das Softwareangebot wird durch weitreichende IT-Services ergänzt, die von Servicedienstleistungen vor Ort über die Abwicklung einzelner Geschäftsprozesse bis zur Gesamtübernahme der kompletten IT-Infrastruktur in die Schleupen.Cloud reichen.
Mit R2C_risk to chance bietet Schleupen darüber hinaus ein Risikomanagement-System an, das heute sowohl von mittelständischen Unternehmen als auch von börsennotierten und international agierenden Unternehmensgruppen eingesetzt wird. Im Marktsegment Enterprise Content Management (ECM) hat sich Schleupen als einer der wichtigsten Distributoren der DMS Lösungen von EASY etabliert. Viertes Standbein der Schleupen AG ist der Bereich IT-Infrastruktur, wo Schleupen das Spektrum vom "High Perfomance Computing" über hochverfügbare IT-Architekturen bis hin zu Kommunikationslösungen für dezentrale Organisationen abdeckt.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.