Vereinfachte Terminplanung für Ärzte und Patienten mit Doctolib

Veröffentlicht von: Doctolib
Veröffentlicht am: 01.06.2016 12:08
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) -

- Großes Potenzial in Deutschland: 2 Milliarden Arzttermine pro Jahr
- Doctolib revolutioniert die Arztterminbuchung mit einem einfachen Online-Tool
- Die französische Erfolgsgeschichte Doctolib startet mit einem 23 Millionen Euro Investment von Accel Partners und weiteren Unternehmern

Berlin, 1. Juni 2016 - Der Versuch, die Terminsuche und -planung für Ärzte und Patienten zu vereinfachen, ist nicht neu. Eine Onlinebuchungsplattform für Patienten, die direkt mit einem Kalender-Tool für Ärzte verknüpft ist und dadurch Terminvereinbarungen rund um die Uhr in Echtzeit ermöglicht, dagegen schon. Mit genau diesem Businessmodell kommt das französische Erfolgsunternehmen Doctolib nun nach Deutschland und holt die ersten Ärzte an Bord.

Gegründet wurde Doctolib Ende 2013 von Stanislas Niox-Chateau, Jessy Bernal und Ivan Schneider - Unternehmerpersönlichkeiten mit langjähriger Erfahrung bei Onlinebuchungsplattformen. Der ehemalige Tennis-Profi Niox-Chateau beispielsweise war bei "La Fourchette", dem europäischen Marktführer von Online-Restaurant-Reservierungen, maßgeblich beteiligt. Im Heimatmarkt Frankreich wurde Doctolib dank der erstmaligen Verknüpfung einer Onlinebuchungsplattform mit einem Kalender-Tool für Ärzte innerhalb kürzester Zeit zum Marktführer. Dort nutzen bereits mehr als 10.000 Ärzte, 300 Gesundheitseinrichtungen und vier Millionen Patienten den Service.

Nun macht Doctolib den Schritt nach Deutschland, um den rund 365.000 Ärzten hierzulande den Alltag zu erleichtern. Bedarf gibt es genug: "In Deutschland werden jährlich rund 2 Milliarden Arzttermine vereinbart - damit liegen die Deutschen im europäischen Durchschnitt vorne. Viele Arztpraxen sind organisatorisch überlastet und telefonisch selbst während der Sprechzeiten oft nicht erreichbar", erklärt Doctolib-Geschäftsführer Simon Krüger die Situation in deutschen Praxen.

Accel Partners investiert in Millionen Höhe

Ab sofort können deutsche Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen von den Doctolib-Services profitieren und die Software nutzen. In den nächsten Wochen und Monaten möchte Doctolib die ersten hundert Ärzte an Bord holen. Langfristig hat sich Doctolib zum Ziel gesetzt, Marktführer bei der Online-Arztterminbuchung in Europa zu werden. Bei diesem Schritt wird Doctolib mit einem Investment von 23 Millionen Euro von Accel Partners und weiteren namhaften Unternehmern unterstützt. "Wir möchten nun auch deutschen Ärzten und Patienten ein Tool an die Hand geben, das ihren Alltag erleichtert. Das können wir nur gemeinsam schaffen. Daher bauen wir derzeit unsere lokalen Teams auf und vergrößern uns in Deutschland auf mindestens 100 Mitarbeiter", so Mitgründer Stanislas Niox-Chateau über die nächsten Schritte von Doctolib.

Mehr Effizienz im Praxisalltag

Ärzte vereinfachen mit Doctolib ihren Alltag und bieten Patienten einen neuen Service: Das Kalender-Tool für Ärzte ist direkt mit einer Onlinebuchungsplattform für Patienten verbunden und ermöglicht mit wenigen Klicks Terminbuchungen rund um die Uhr.

Aufgrund der bisherigen Erfahrungen von Doctolib in Frankreich lässt sich der Erfolg von Doctolib in Zahlen veranschaulichen: Arztpraxen gewinnen dank einer vereinfachten Terminkoordination rund 30 Prozent mehr Zeit für Patienten und andere wichtige Aufgaben. Terminausfälle lassen sich dank Erinnerungs-Funktion per SMS oder E-Mail sowie Online-Stornierung um bis zu 75 Prozent reduzieren. Arztpraxen werden über das Onlineverzeichnis aller niedergelassenen Ärzte in Deutschland noch einfacher gefunden und erhöhen ihre Sichtbarkeit für neue Patienten.

Terminvereinbarungen rund um die Uhr

Patienten finden auf Doctolib einfach und schnell einen Arzt mit freien Kapazitäten und können rund um die Uhr online einen Termin vereinbaren. Die Buchung erfolgt real und in Echtzeit, sodass sich langes Warten in der Telefonschleife oder auf eine Rückbestätigung erübrigt. Die automatische Erinnerung sorgt dafür, dass der Arztbesuch nicht vergessen wird.

Bildquelle: Foto Doctolib und MVZ Hausarztzentrum Charlottenbu

Pressekontakt:

Schwartz Public Relations
Christoph Schwartz
Sendlinger Straße 42a 80331 München
+49 (0)89-211 871-30
info@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Firmenportrait:

Über Doctolib
Doctolib erleichtert den Alltag von Arztpraxen und Gesundheitseinrichtungen. Das Kalender-Tool für Ärzte ist direkt mit einer Onlinebuchungsplattform für Patienten verbunden und vereinfacht dadurch die Terminplanung für Ärzte und Patienten gleichermaßen. Die Besonderheit: Die Buchungen finden rund um die Uhr in Echtzeit statt, wodurch Rückbestätigungen und Doppelbuchungen entfallen. Ärzte gewinnen wertvolle Zeit durch eine verbesserte Terminkoordination und erhalten Zugang zu neuen Patienten. Auf Doctolib finden Patienten einfach und schnell einen Arzt mit freien Kapazitäten und können den Termin direkt online buchen.
Doctolib wurde 2013 gegründet und hat sich innerhalb weniger Monate zum Marktführer bei der Online Arztterminbuchung in Frankreich etabliert: Bereits mehr als 10.000 Ärzte, 300 Gesundheitseinrichtungen und 4 Millionen Patienten nutzen den Service. Mit einem 23 Millionen Euro Investment von Accel Partners und weiteren namhaften Unternehmen startet Doctolib nun in Deutschland.
Weitere Informationen unter https://www.doctolib.de.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.