Neu! ProCam wireless: Crashfahrzeuge kabellos vermessen

Veröffentlicht von: Aicon3D Systems GmbH
Veröffentlicht am: 01.06.2016 12:18
Rubrik: Industrie & Handwerk


ProCam wireless ermöglicht sichere und zuverlässige Datenübertragung per WiFi.
(Presseportal openBroadcast) - Fahrzeuge vor und nach einem Crashtest schnell und einfach vermessen – das geht seit langem mit AICONs innovativem Messsystem ProCam. Jetzt wird das Messen mit ProCam noch komfortabler, mit der neuen kabellosen Systemgeneration.
ProCam wireless ermöglicht totale Bewegungsfreiheit rund um das Fahrzeug. Der Anwender arbeitet frei und schnell mit dem handgehaltenen Taster, ohne störendes Kabel. Das neue System ist ausgerüstet mit einer hochauflösenden CMOS-Kamera und schneller WLAN-Datenübertragung.
Auch die ProCam Messsoftware ist völlig neu und speziell auf die Vor- und Nach-Crash Vermessung von Fahrzeugen ausgelegt. Die bedienerfreundliche Oberfläche führt den Anwender intuitiv durch den gesamten Messprozess.
Der aktive Taster wurde unter ergonomischen Gesichtspunkten entwickelt und bietet dem Bediener maximalen Komfort bei der Messung. Diese beruht auf dem Prinzip der inversen Photogrammetrie, bei dem die Kamera auf ein fest im Raum installiertes Referenzpunktfeld blickt. Der Taster ist mit einer auswechselbaren Messspitze ausgerüstet, mit der ein zu vermessender Punkt angetastet und per Knopfdruck die Punktmessung ausgelöst wird. Die Beleuchtung der Messpunkte erfolgt über ein integriertes Infrarot-Blitzlicht, wodurch das System völlig unabhängig von Fremdlicht ist.
Einmal aufgeladen reicht die Akkuleistung zur Messung von bis zu 50.000 Einzelpunkten, damit ist ProCam das leistungsfähigste System zur Vermessung von Crashfahrzeugen am Markt.


Über AICON:
Die AICON 3D Systems GmbH ist ein weltweit führender Anbieter optischer kamerabasierter 3D Messsysteme. Das 1990 gegründete Unternehmen entwickelt und vertreibt portable Koordinatenmessgeräte für universelle Anwendungen, spezielle optische Messtechnik für die Fahrzeugsicherheit und die Rohr- und Drahtleitungsfertigung, sowie optische 3D Scanner zur flächenhaften Erfassung von Objekten. Zu den weltweit ansässigen Referenzkunden gehören namhafte Automobilhersteller, deren Zulieferer, die Luftfahrtindustrie sowie Unternehmen aus den Bereichen Schiffbau und erneuerbare Energien. Mit ihren neuesten Produkten für die automatisierte Versuchs- und Prozessüberwachung erschließt sich die AICON 3D Systems GmbH weltweit neue Marktsegmente und erzielt ein überdurchschnittliches Wachstum. Seit dem 1. April 2016 gehört AICON zur Hexagon Unternehmensgruppe. Weitere Informationen unter www.aicon3d.de.

Pressekontakt:

AICON 3D Systems GmbH
Regina Marszalkowski-Wulf
Biberweg 30 C
D - 38114 Braunschweig
Tel.: +49 (0)531 58 000 564
Fax: +49 (0)531 58 000 60
E-Mail: regina.wulf@aicon.de

Firmenportrait:

Die AICON 3D Systems GmbH ist ein weltweit führender Anbieter optischer kamerabasierter 3D Messsysteme. Das 1990 gegründete Unternehmen entwickelt und vertreibt portable Koordinatenmessgeräte für universelle Anwendungen sowie spezielle optische Messtechnik für die Fahrzeugsicherheit und die Rohrleitungsfertigung. Seit der Übernahme der Breuckmann GmbH im August 2012 beinhaltet das Produktspektrum auch optische 3D Messgeräte zur flächenhaften Erfassung von Objekten. Zu den weltweit ansässigen Referenzkunden gehören namhafte Automobilhersteller, deren Zulieferer, die Luftfahrtindustrie sowie Unternehmen aus den Bereichen Schiffbau und erneuerbare Energien. Mit ihren neuesten Produkten für die automatisierte Versuchs- und Prozessüberwachung erschließt sich die AICON 3D Systems GmbH weltweit neue Marktsegmente und erzielt ein überdurchschnittliches Wachstum. Weitere Informationen: www.aicon3d.de | www.breuckmann.com.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.