Myriad erwirbt Sividon Diagnostics

Veröffentlicht von: Myriad Service GmbH
Veröffentlicht am: 01.06.2016 14:40
Rubrik: Gesundheit & Medizin


(Presseportal openBroadcast) - Führender prognostischer Brustkrebs-Test Endopredict® ergänzt marktführendes Onkologie-Produktportfolio von Myriad

Myriad Genetics (https://www.myriad.com/), Inc. (NASDAQ: MYGN), ein führendes Unternehmen in der molekularen Diagnostik und personalisierten Medizin gab heute die Akquisition von Sividon Diagnostics, einem führenden deutschen Unternehmen in der Brustkrebs-Prognostik bekannt. Die Transaktion wurde am 31. Mai 2016 abgeschlossen.

"Durch Sividon wird Myriad der beste prognostische Brustkrebstest zugänglich und stärkt so unser marktführendes onkologisches Portfolio hochwertiger personalisierter Medizinprodukte." sagt Mark C. Capone, Präsident und CEO von Myriad Genetic Laboratories. "Der EndoPredict® Test begründet als erstes Produkt unsere neue Kit-basierte Strategie. Durch Myriad"s globalen Marktzugang in der Onkologie können wir diesen wichtigen Test Patienten jetzt weltweit zur Verfügung zu stellen."

"Wir freuen uns, mit dem weltweit führenden Hersteller und Pionier in der personalisierten Medizin zu fusionieren", so Christoph Petry, Geschäftsführer von Sividon Diagnostics. "Myriad hat ein einzigartiges Know how im Bereich Zulassung, Erstattung, Access, Marketing wie auch Vertrieb, um dieses Produkt sehr erfolgreich zu machen. Dies gilt umso mehr, da wir eine breitere Erstattung in Europa und den Vertrieb in den Vereinigten Staaten anstreben."

Sividon Diagnostics wurde im Jahr 2010 im Rahmen eines Management-Buyout gegründet, von ehemaligen Führungskräften der Siemens Healthcare Diagnostics. Das Kernprodukt EndoPredict® ist ein Kit-basierter RNA-Expressionstest, der 12 Gene bewertet und dadurch die Aggressivität von Brustkrebs auf molekularer Ebene untersucht. Der Test ist derzeit zum Einsatz auf dem Siemens Versant kPCE Instrument CE zertifiziert, jedoch wird Myriad als wichtigen Schritt seiner internationalen Kit Strategie das Produkt in Zukunft für die neue Thermo Fisher QuantStudio Plattform anbieten. EndoPredict® wurde bereits in 5 großen Studien mit mehr als 4.000 Patienten untersucht und weltweit für mehr als 13.000 Patienten auf klinischer Basis verwendet. Klinische Leitlinien auf der ganzen Welt verwiesen umfänglich auf den Test. In einer kürzlich vorgestellten Vergleichsstudie zeigte EndoPredict®, dass er die prognostische Fähigkeit eines in der Vergangenheit häufig eingesetzten Konkurrenzproduktes, ein Test der ersten Generation, bei weitem übertraf. Gleichzeitig gruppiert EndoPredict® Patientinnen entweder in eine Hoch- oder Niedrig-Risiko Gruppe ein und erlaubt somit eine eindeutige Festlegung, ob eine Brustkrebspatientin sicher ohne Chemotherapie behandelt werden kann. Schwierig auswertbare intermediäre Testergebnisse, die ältere Produkte teilweise auszeichnen, gehören somit der Vergangenheit an.

Vorteile der Transaktion:
- Synergistische Produkte: EndoPredict® bewertet die Aggressivität von Brustkrebs und hilft Patienten für eine sicherere Entscheidung für oder gegen die Durchführung einer Chemotherapie. Der Test ermöglicht eine ideale Kombination mit bestehenden erblichen Krebstestungen von Myriad, wie BRACAnalysis® oder myRisk® und eröffnet weitere Synergien.

- Erhebliches Marktpotential: Myriad sieht für EndoPredict® ein globales Marktpotential von über 600 Mio. USD, wobei ein Großteil davon auf die europäischen Kernländer, Kanada und den Vereinigten Staaten fällt. Interne Schätzungen haben ergeben, dass zur Zeit weniger als 25% des Marktpotentials auf globaler Ebene ausgeschöpft werden und EndoPredict® in den nächsten Jahren von einer signifikanten Ausweitung der Vergütung profitieren wird.

- Bestes Produkt: EndoPredict® wurde bei ca. 4.000 Patienten getestet und bereits von über 13.000 Patienten angewendet. Der Test hat wiederholt bewiesen, dass er am besten eingesetzt werden kann, um vorherzusagen, welche Patienten ein geringes Risiko haben, Metatastasen auch nach Jahren noch zu entwickeln. Dies gilt unabhängig davon, ob die Lymphknoten der Patientinnen befallen sind (sogenannte "nodal positive" und "nodal negative" Patienten). Zusätzlich hat der Test in Form eines Kits eindeutige Vorteile im Markt, da er direkt vor Ort eingesetzt werden kann. EndoPredict® ist das erste Produkt von Myriad in Form eines Kits und legt den Grundstein für künftige Kit Produkte.

- Erweitertes umfangreiches onkologisches Produktangebot: Myriad bietet derzeit marktführende Tests in der Onkologie zur erblichen Krebs- und Begleitdiagnostik an. Seit 2014 vertreibt Myriad den EndoPredict® Test. Mit dieser Transaktion erweitert Myriad das Leistungsspektrum für seine Kunden. Myriad bietet Aerzten damit verschiedene diagnostische onkologische Tests aus einer Hand an.

Kontakte für:

Medien: Ron Rogers
+ 1 (908) 285-0248
rrogers@myriad.com

Investoren: Scott Gleason
+ 1 (801) 584-1143
sgleason@myriad.com

EU: Jan Schluechter
+41 - 799390723
jschluec@myriad.com

Pressekontakt:

Myriad Service GmbH
Jan Schluechter
Fraunhoferstrasse 18a 82152 Planegg
+41 - 799390723
jschluec@myriad.com
www.myriadgenetics.de

Firmenportrait:

Myriad Genetics Inc., ist ein führendes Unternehmen in der personalisierten Medizin, dass sich zum Ziel gesetzt hat, weltweit ein zuverlässiger Berater zu sein und Patientenleben durch wegweisende molekulare Diagnostiken zu transformieren. Myriad erforscht und vermarktet molekulardiagnostische Tests, die: das Risiko der Entwicklung einer Krankheit bestimmen; eine Erkrankung genau diagnostizieren; das Risiko der Krankheitsprogression bestimmen; sowie Behandlungsentscheidungen in sechs großen medizinischen Fachbereichen zu beeinflussen, in denen molekulare Diagnostik signifikant die Patientenversorgung verbessert und Kosten für das Gesundheitswesen reduzieren hilft. Myriad konzentriert sich auf drei strategische Ziele: Die Marktposition der erblichen Krebstestung in den Kernmärkten weiter auszubauen und zu transformieren, durch die Einführung neuer Produkte sein Produktportfolio zu diversifizieren und den Umsatzbeitrag aus den internationalen Märkten zu stärken. Für weitere Informationen darüber, wie Myriad einen Unterschied macht, besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens: www.myriad.com.

Myriad, die Myriad-Logo, BART, BRACAnalysis, Colaris, Colaris AP, myPath, myRisk, Myriad myRisk, myRisk heriditary Cancer, myChoice, myPlan, BRACAnalysis CDX Tumor BRACAnalysis CDX myChoice HRD, Vectra und Prolaris sind Marken oder eingetragene Marken von Myriad Genetics, Inc. oder ihrer hundertprozentigen Tochtergesellschaften in den Vereinigten Staaten und im Ausland. MYGN-F, MYGN-G

Safe Harbor Statement
Diese Pressemitteilung enthält "zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995, darunter Aussagen dass der EndoPredict® Test das zugrundeliegende Produkt einer neu initiierten Kit-basierten Strategie des Unternehmens sei und mit dem das Unternehmen seine globale Distribution in der Onkologie zu nutzen beabsichtigt um diesen wichtigen Test für Patienten weltweit zugänglich zu machen; der Übergang des EndoPredict Test auf die Thermo Fisher QuantStudio Plattform ein wichtiger Schritt in der internationalen Kit Strategie sei; die Leistungsfähigkeit des EndoPredict® Test in seiner prognostischen Fähigkeit, in einer Kopf-an-Kopf-Studie; die Schätzung des Unternehmens, dass der EndoPredict® Testmarkt zu weniger als 25 Prozent auf globaler Basis durch den EndoPredict® Test durchdrungen ist und in den kommenden Jahren der Test von einer deutlichen Ausweitung der Erstattung profitieren kann; der EndoPredict® Test das grundlegende Produkt in Myriad globalen Kit basierte Strategie ist; und der strategischen Unternehmenszielen unter der Überschrift "Über Myriad Genetics."

Diese "zukunftsgerichtete Aussagen" basieren auf den aktuellen Erwartungen zukünftiger Ereignisse und unterliegen einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, welche die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich und nachteilig von den in den zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben oder impliziert beeinflussen können. Diese Risiken beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf: das Risiko, dass der Umsatz und die Gewinnmargen unserer bestehenden molekulardiagnostischen Tests und pharmazeutischen und klinischen Leistungen sich reduzieren oder sich nicht weiterhin zu den historischen Raten erhöhen; Risiken im Zusammenhang mit unserer Fähigkeit von unserem bestehenden Produktportfolio zu unseren neuen Tests überzuleiten; Risiken im Zusammenhang mit Veränderungen der staatlichen oder privaten Versicherer, welche die Höhe der Erstattungen für unsere Tests oder unsere Fähigkeit, Kostenerstattung für unsere neuen Tests auf einem vergleichbaren Niveau zu unseren bestehenden Tests zu erhalten; Risiken im Zusammenhang mit verstärktem Wettbewerb und die Entwicklung neuer konkurrierender Tests und Dienstleistungen; das Risiko, dass wir nicht in der Lage sein könnten, kommerziellen Erfolg für weitere molekulardiagnostische Tests und pharmazeutische und klinische Dienstleistungen in einer angemessenen Art und Weise oder überhaupt zu entwickeln oder zu erreichen; das Risiko, dass wir nicht erfolgreich neue Märkte für unsere molekulardiagnostischen Tests und pharmazeutische und klinische Dienstleistungen entwickeln können, einschließlich unserer Fähigkeit, außerhalb den Vereinigten Staaten erfolgreich Einnahmen zu generieren; das Risiko, dass Lizenzen auf die zugrunde liegende Technologie unserer molekulardiagnostischen Tests und pharmazeutischen und klinischen Dienstleistungen oder zukünftigen Tests beendet werden oder nicht zu angemessenen Bedingungen aufrechterhalten werden können; Risiken im Zusammenhang mit Verzögerungen oder andere Probleme mit unserem Labor-Testeinrichtungen; Risiken im Zusammenhang mit der öffentlichen Besorgnis über unsere Gentests im Allgemeinen oder unseren Tests im Besonderen; Risiken im Zusammenhang mit regulatorischen Anforderungen oder Durchsetzung in den Vereinigten Staaten und im Ausland und Veränderungen in der Struktur des Gesundheitssystems oder Gesundheitszahlungssysteme; Risiken im Zusammenhang mit unserer Fähigkeit, neue Firmen-Kooperationen oder Lizenzen zu erhalten und neue Technologien oder Unternehmen zu angemessenen Bedingungen, wenn überhaupt erwerben; Risiken im Zusammenhang mit unserer Fähigkeit Technologien oder Unternehmen die wir lizenzieren oder erwerben erfolgreich zu integrieren und daraus Nutzen zu ziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf unserem Erwerb einer Gesundheitsklinik in Deutschland; Risiken im Zusammenhang mit unseren Prognosen über den möglichen Marktchancen für unsere Produkte; das Risiko, dass wir oder unsere Lizenzgeber nicht in der Lage sein könnten, die unseren Tests zugrunde liegenden proprietären Technologien so zu schützen, dass Dritte diese nicht verletzen; das Risiko von Patentverletzungsansprüchen oder über die Gültigkeit unserer Patente; Risiken im Zusammenhang mit Veränderungen in den Gesetzen zum geistigen Eigentum unserer molekulardiagnostischen Tests und pharmazeutischen und klinischen Dienstleistungen und Patenten oder deren Durchsetzung in den Vereinigten Staaten und im Ausland, wie zum Beispiel die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs in der von der Gesellschaft für Molekulare Pathologie et al vorgebrachten Klage; das Risiko neuer, veränderter und kompetitiver Technologien und Vorschriften in den Vereinigten Staaten und international; und andere Faktoren, die unter der Überschrift "Risk Factors" in Punkt 1A unseres Jahresberichts auf Formular 10-K für das Geschäftsjahr zum 30. Juni 2016 besprochen werden, die bei der Securities and Exchange Commission, sowie alle Updates eingereicht wurden und jene Risikofaktoren, die von Zeit zu Zeit in unseren Quartalsberichten auf Formular 10-Q oder den aktuellen Berichten auf Formular 8-K eingereicht werden.

Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht openBroadcast verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. AGB | Haftungsausschluss.